Home / Forum / TV, Musik, Freizeit / Führerschein Praktische Prüfung

Führerschein Praktische Prüfung

28. Februar 2012 um 15:29

Hallo Ihr Lieben,

bin ganz neu hier und hoffe ihr könnt mir helfen!

Bin gestern morgen durch meine praktische Führerscheinprüfung gerasselt und fühle mich total mies.

Ich denke ich war einfach zu aufgeregt und nervös.
Vorher in der Fahrstunde war noch alles easy und ich konnte alles...
Hab jetzt schon Bammel vor der nächsten Prüfung in 2 Wochen...

Könnt ihr mir Tipps geben wie ich vielleicht ruhiger und gelassener an die ganze Sache ran gehen kann?

Danke schon mal im Voraus!!!

LG Nadine

Mehr lesen
4. März 2012 um 17:50

Ich kenne Dein Problem...
Liebe Nadine ,

ich kenne Dein Problem! Bin auch beim ersten Mal durchgefallen, weil ich so aufgeregt war, dass in meinem Kopf nur ein durcheinander war .
Beim zweiten Mal war ich auch so aufgeregt und als ich dann eingestiegen bin, war es besser. Hab den Führerschein jetzt seit 01.03.12 und bin heilfroh!

Das Wichtigste ist, dass du dir klar machst, dass dies keine Schande ist und kein Grund an sich zu zweifeln.
Ich kenne viele Leute, die es erst beim zweiten oder sogar dritten Mal geschafft haben. Das interessiert später keinen mehr.

Mach alles wie du es gelernt hast und denk nicht im Vorraus schon, was wäre wenn...das zieht dich nur unnötig runter. War auch immer mein Fehler! Niemand will dir was böses und die meisten Prüfer haben auch Verständnis, wenn jemand sehr aufgeregt ist und gönnt viell eine kleine Verschnaufpause.

Ich hoffe die paar Tipps helfen dir (mir haben sie jedenfalls geholfen):

- Lenke dich bis zu deiner Prüfung ab, mach Sport, spiele irgendwelche Spiele oder unternimmt was mit freunden. Auf jeden Fall, etwas wo du dich dabei konzentrieren musst. ein Buch lesen oder so hat mir gar nicht geholfen, meine gedanken sind immer wieder abgeschweift.

- die ganze Nervosität ist ja ne reine kopfsache und so hab ich auch immer wenn mir zweifel kamen oder nervösität aufgekommen ist gesagt, "du schaffst das" und es hat geholfen, die plötzliche Angst zu bewältigen

- wenn etwas nicht gleich klappt (z.B. beim parken) atme tief durch und versuchs nochmal

- bei schwierigen Situationen immer langsam machen und kurz überlegen was du gelernt hast

- wenn du einen fehler bemerkt hast, nicht panisch werden, sondern weiter wie gelernt fahren, viell kannst du den Fehler wieder gut machen.

- ich hab mir währenddessen immer innerlich vorgesagt, was ich machen muss. Hat gut geholfen.


Ich wünsche Dir jedenfalls gaaaaaaaaaaaaaz viel Glück und hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen

lg Eleni

Gefällt mir

5. März 2012 um 10:49
In Antwort auf brownee8

Ich kenne Dein Problem...
Liebe Nadine ,

ich kenne Dein Problem! Bin auch beim ersten Mal durchgefallen, weil ich so aufgeregt war, dass in meinem Kopf nur ein durcheinander war .
Beim zweiten Mal war ich auch so aufgeregt und als ich dann eingestiegen bin, war es besser. Hab den Führerschein jetzt seit 01.03.12 und bin heilfroh!

Das Wichtigste ist, dass du dir klar machst, dass dies keine Schande ist und kein Grund an sich zu zweifeln.
Ich kenne viele Leute, die es erst beim zweiten oder sogar dritten Mal geschafft haben. Das interessiert später keinen mehr.

Mach alles wie du es gelernt hast und denk nicht im Vorraus schon, was wäre wenn...das zieht dich nur unnötig runter. War auch immer mein Fehler! Niemand will dir was böses und die meisten Prüfer haben auch Verständnis, wenn jemand sehr aufgeregt ist und gönnt viell eine kleine Verschnaufpause.

Ich hoffe die paar Tipps helfen dir (mir haben sie jedenfalls geholfen):

- Lenke dich bis zu deiner Prüfung ab, mach Sport, spiele irgendwelche Spiele oder unternimmt was mit freunden. Auf jeden Fall, etwas wo du dich dabei konzentrieren musst. ein Buch lesen oder so hat mir gar nicht geholfen, meine gedanken sind immer wieder abgeschweift.

- die ganze Nervosität ist ja ne reine kopfsache und so hab ich auch immer wenn mir zweifel kamen oder nervösität aufgekommen ist gesagt, "du schaffst das" und es hat geholfen, die plötzliche Angst zu bewältigen

- wenn etwas nicht gleich klappt (z.B. beim parken) atme tief durch und versuchs nochmal

- bei schwierigen Situationen immer langsam machen und kurz überlegen was du gelernt hast

- wenn du einen fehler bemerkt hast, nicht panisch werden, sondern weiter wie gelernt fahren, viell kannst du den Fehler wieder gut machen.

- ich hab mir währenddessen immer innerlich vorgesagt, was ich machen muss. Hat gut geholfen.


Ich wünsche Dir jedenfalls gaaaaaaaaaaaaaz viel Glück und hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen

lg Eleni

Danke...
vielen dank für deine Antwort

wie gesagt ,hab nur totale Angst ,dass mir diese Nervosität wieder alles kaputt macht!
Ich werd mir deine Tipps auf jeden Fall zu Herzen nehmen
Stehe einfach auch unter Druck-ziehe im April aufs Land und bin auf den Führerschein angewiesen

Naja,Ich hoffe das es hillft...

Ach - und herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung...Du Glückliche

Lg Nadine

Gefällt mir

13. März 2012 um 11:17
In Antwort auf suggamama1988

Danke...
vielen dank für deine Antwort

wie gesagt ,hab nur totale Angst ,dass mir diese Nervosität wieder alles kaputt macht!
Ich werd mir deine Tipps auf jeden Fall zu Herzen nehmen
Stehe einfach auch unter Druck-ziehe im April aufs Land und bin auf den Führerschein angewiesen

Naja,Ich hoffe das es hillft...

Ach - und herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung...Du Glückliche

Lg Nadine

......
ICH HAB BESTANDENNNNNNNNNNNNN

Gefällt mir

15. März 2012 um 3:14


Liebe Nadine,
herzlichen Glückwunsch zum Führerschein!
Freun mich für Dich. Ich wünsche Dir eine gute Fahrt und viel Spaß!!!

lg eleni

Gefällt mir

21. März 2012 um 12:20

Glückwunsch
Glückwunsch zur bestandenen Prüfung!!!

Na dann gute und sichere Fahrt wünsche ich dir

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen