Home / Forum / TV, Musik, Freizeit / Niemand hört Dich wenn Du weinst / Wüstenblume

Niemand hört Dich wenn Du weinst / Wüstenblume

24. März 2005 um 8:34

Ola,

zum ersten Mal befasse ich mich -eigentlich nicht absichtlich- durch die o.g. Bücher mit der Beschneidung, die in vielen Teilen Afrikas den jungen Frauen ( eher Kindern) auferlegt wird..

Ich muss sagen, dass ich beide der Bücher sehr, sehr spannend finde und sie nicht nur zum Zeitvertreib sondern auch zum Gedanken machen anregen. Besonders "Niemand hört Dich wenn Du weinst" ist für mich ein absolutes Muss, ich habe sehr viel gelernt und kann der Autorin nur ein tolles Lob aussprechen.

Geht es Euch ähnlich? Habt Ihr auch eines der Bücher verschlungen so wie ich?

Anjuna

24. März 2005 um 9:22

Traurig aber Wahr
Ich war zu tiefst schokiert als ich vor einigen Jahren die "Wüstenblume" lass.
Waris Diri will mit ihren Büchern ja nicht unterhalten sondern legt Tatsachen auf denn Tisch.
Es braucht sicher Mut über so etwas zu schreiben.
Überhaupt wenn es einem selbst wiederfahren ist und genau deshalb ist es so wichtig. Das Leute aufgeklärt werden. Es gibt auch ein Spendenkonto in de, das Frauen, dennen so etwas wiederfuhr sich operieren lassen können um wieder einen einiger massen "normalen" zustand zu erreichen!

bergblume

Gefällt mir

24. März 2005 um 19:43

Waris Diri
Hallo,

ich habe auch "Wüstenblume" und "Nomadentochter" gelesen. Die Lebensgeschichte dieser Frau hat mich wirklich beeindruckt.

Gruß
Scholli

Gefällt mir

24. April 2005 um 22:02

Wüstenblume
Ich habe vor einigen jahren "wüstenblume" gelesen bzw das Buch verschlungen.
Das Buch war auf der einen Seite sehr beeindruckend, auf der anderen aber auch sehr schockierend zu erfahren, was ein Mensch durchmachen musste und vor allen dingen: was heutzutage immer noch menschen durchmachen müssen bzw Kinder. Allein die Vorstellung dass selbst heute in der modernen gesellschaft immer noch diese grässlichen beschneidungen durchgeführt werden ist erbärmlich.
Ich bewundere Waris, da sie den Mut hatte sich von allen anderen abzuspalten und über ein thema zu schreiben, welches alle anderen Totschweigen.

Hut ab!

Gefällt mir

29. April 2005 um 7:58

Um was...
...geht es denn in dem Buch "Niemand hört dich, wenn du weinst"?

Der Titel kommt mir bekannt vor.

Wenn euch "Wüstenblume" zugesagt hat, habt ihr dann auch das Buch "Sklavin" von Mende Nazer gelesen?

Kann ich euch wirklich empfehlen. Auch eine sehr beeindruckende und ergreifende Lebensgeschichte.

Grüßle ff

Gefällt mir

29. April 2005 um 8:29

Hallo!
Ich habe Wüstenblume, Nomadentochter und Sklavin gelesen und war von allen schwer mitgenommen. Sklavin fand ich am besten. Keiner sieht dich wenn du weinst, liegt bei mir im Regal und wird auch noch gelesen. In unserer Welt kann man sich ganz schwer vorstellen, dass es sowas wirklich noch gibt...
LG Pipi

Gefällt mir

29. April 2005 um 18:54

Erstmal
heißt das "niemand sieht dich wenn du weinst".
ich lese eigentlich nur solche bücher, da waren bücher über sklaverei, über kindersoldaten, über den völkermord in ruanda, über die unterdrückung der frauen in sämlichen islamischen ländern und eben über beschneidung dabei.
mich interessiert das einfach, ich kann z.b. mit romanen nicht viel anfangen.
waris dirie hat übrigens noch ein drittes buch veröffentlicht, ich glaub jetzt im märz, es heißt "schmerzenskinder", ich habs grad ausgelesen.
in dem buch gehts um beschneidung in europa, also die gesetzeslage, wie betroffenen geholfen wird, was dagegen getan wird usw. ist wirklich sehr interessant, aber auch sehr erschreckend. ich will aber nicht zu viel verraten, weil ihrs bestimmt alle noch lesen wollt.
karicia

Gefällt mir

29. April 2005 um 18:59
In Antwort auf frischfleisch

Um was...
...geht es denn in dem Buch "Niemand hört dich, wenn du weinst"?

Der Titel kommt mir bekannt vor.

Wenn euch "Wüstenblume" zugesagt hat, habt ihr dann auch das Buch "Sklavin" von Mende Nazer gelesen?

Kann ich euch wirklich empfehlen. Auch eine sehr beeindruckende und ergreifende Lebensgeschichte.

Grüßle ff

Da gehts um
eine junge frau, ich glaub aus togo, die nach dem tod ihres vater gegen ihren willen verheiratet werden soll. ihr zukünftiger mann möchte, dass sie beschnitten wird. sie flieht mithilfe ihrer schwester in die usa und beantragt asyl. sie sitzt dann 18 monate (?) in abschiebehaft, bis ihr asylantrag endlich bewilligt wird.

Gefällt mir

28. Oktober 2005 um 22:07
In Antwort auf karicia

Erstmal
heißt das "niemand sieht dich wenn du weinst".
ich lese eigentlich nur solche bücher, da waren bücher über sklaverei, über kindersoldaten, über den völkermord in ruanda, über die unterdrückung der frauen in sämlichen islamischen ländern und eben über beschneidung dabei.
mich interessiert das einfach, ich kann z.b. mit romanen nicht viel anfangen.
waris dirie hat übrigens noch ein drittes buch veröffentlicht, ich glaub jetzt im märz, es heißt "schmerzenskinder", ich habs grad ausgelesen.
in dem buch gehts um beschneidung in europa, also die gesetzeslage, wie betroffenen geholfen wird, was dagegen getan wird usw. ist wirklich sehr interessant, aber auch sehr erschreckend. ich will aber nicht zu viel verraten, weil ihrs bestimmt alle noch lesen wollt.
karicia

HALLO KARICIA
KLINGT SO ALS HAETTEST DU AHNUNG , DESHALB KOENNTEST DU MIR NICHT ALLE NAMEN MIT VERLAG AUFSCHREIBEN DAMIT ICH SIE BESTELLEN KANN??? WAERE WIRKLICH NETT. LG UTE

Gefällt mir

10. November 2005 um 20:51

Las' Wuestenblume'
Ein echter' Kulturschock' wenn man davon in diesem Zusammenhang reden darf.Hatte das Buch auch in 2 Tagen durch...
Unglaublich was Frauen heutzutage unter erbaermlichen Argumenten ueber sich ergehen lassen muessen.Habe echt geweint, tut mir so leid so hilflos zu sein; eben nichts fuer diese Maedchen tun zu koennen!Es muss sich was aendern...

Gefällt mir

1. Oktober 2009 um 13:09

Buhu
Hallo, ich muß auch grad mal mein Herz ausschütten...ich hatte das Buch nicht gelesen, bin aber sehr hartgesotten, was schicksale angeht. ich habe selbst eine 3-Jährige Tochter und war gestern in dem Film. Ich fand ihn alles in allem sehr gut gemacht, aber ich krige das Schreien des Kindes nicht mehr aus dem Kopf!!!! Spätestens ab der Sekunde, wo die Mutter das Kleid hochgehoben hat und man die kleine Mumu gesehen hat, konnte ich nicht mehr hinsehen.
Ich habe mir die Ohren so fest es ging zugehalten, aber dieses schreien ist immer noch da. Ich stehe glaube ich total unter Schock, da diese Geräusche meiner Meinung nach echt waren! man kriegt kein kind mit 3 Jahren dazu, für die Kamera so zu schreien! Jede Mutter wird verstehen, was ich meine. Man hört den Unterschied, ob es Wut, Angst, oder Schmerzen sind! Und das war definitiv Panik und unvorstellbare Schmerzen!!
Klar, wahrscheinlich ist es gefaked, aber ich könnte nur heulen, habe kaum geschlafen, mir ist totla schlecht. Ich hätte meine Tochter gestern abend am liebsten an mich gekettet.1 ich verstehe mich nicht, ich bin sonst echt keine Memme!!
Geht es jemandem genauso? Jedes Mal, wenn ich die Augen zu mache, sehe ich diese Szene!Ich hoffe, das wird bald besser...oh mann!!
Ich weiß , daß es nur ein Film ist, aber das ist glaube ich einfach nur durch die Muttergefühle...
Wäre schön, ein Feedback zu bekommen..und bitte nicht auslachen..
liebe Grüße, Patrizia

Gefällt mir

2. Oktober 2009 um 12:42
In Antwort auf 15106656

Buhu
Hallo, ich muß auch grad mal mein Herz ausschütten...ich hatte das Buch nicht gelesen, bin aber sehr hartgesotten, was schicksale angeht. ich habe selbst eine 3-Jährige Tochter und war gestern in dem Film. Ich fand ihn alles in allem sehr gut gemacht, aber ich krige das Schreien des Kindes nicht mehr aus dem Kopf!!!! Spätestens ab der Sekunde, wo die Mutter das Kleid hochgehoben hat und man die kleine Mumu gesehen hat, konnte ich nicht mehr hinsehen.
Ich habe mir die Ohren so fest es ging zugehalten, aber dieses schreien ist immer noch da. Ich stehe glaube ich total unter Schock, da diese Geräusche meiner Meinung nach echt waren! man kriegt kein kind mit 3 Jahren dazu, für die Kamera so zu schreien! Jede Mutter wird verstehen, was ich meine. Man hört den Unterschied, ob es Wut, Angst, oder Schmerzen sind! Und das war definitiv Panik und unvorstellbare Schmerzen!!
Klar, wahrscheinlich ist es gefaked, aber ich könnte nur heulen, habe kaum geschlafen, mir ist totla schlecht. Ich hätte meine Tochter gestern abend am liebsten an mich gekettet.1 ich verstehe mich nicht, ich bin sonst echt keine Memme!!
Geht es jemandem genauso? Jedes Mal, wenn ich die Augen zu mache, sehe ich diese Szene!Ich hoffe, das wird bald besser...oh mann!!
Ich weiß , daß es nur ein Film ist, aber das ist glaube ich einfach nur durch die Muttergefühle...
Wäre schön, ein Feedback zu bekommen..und bitte nicht auslachen..
liebe Grüße, Patrizia

Buch
Liebe Patrizia,

ich habe nur das Buch gelesen und nun auch schon hin und her überlegt, ob ich den Film anschauen kann. Wo du das nun schreibst, glaube ich, das schaffe ich nicht.
Letztens war ich in Slumdog millionaire und da ging mri die Szene, in der der Junge blind gemacht wird, schon so an die Nieren. Mir war es total übel. Ich war völlig fertig.
Nun auch wenn es ein Film ist, was dich so fertig macht, es war und ist heute immer noch in vielen Teilen Afrikas Wirklichkeit. Das ist einfach schrecklich.

Liebe Grüße
deine Heike

http://heikesmayer.jimdo.com

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

  • Bridget Jones - Teil 2

    30. Dezember 2004 um 19:04

  • Tintenblut / Tintenherz - himmlisch

    6. Januar 2008 um 19:37

  • Buch schreiben - Erzählformen

    6. März 2006 um 15:15

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen