Home / Forum / TV, Musik, Freizeit / Andreas türck Vergewaltigung

Andreas türck Vergewaltigung

23. März 2004 um 12:42

könnt ihr euch vorstellen, daß der eine frau vergewaltigt haben soll. echt ein hammer.
was meint ihr dazu?

Mehr lesen

23. März 2004 um 16:25

Nur
weil der so'n schleimiger grinsetyp ist, heißt das nicht, dass er sowas nicht machen würde. keine ahnung, man hat schließlich schon von ganz anderen gedacht, die könnten keiner fliege was zu leide tun...man weiß es nicht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2004 um 8:51

Ich meine dazu...

... dass es sch***egal ist, ob ein ein Andreas Türk oder was weiß ich wer ist oder war oder auch nicht war...

Es ist egal, wer es tut... Fakt ist, es werden viele Frauen vergewaltigt, zu viele, denn jede vergewaltigte Frau ist eine zuviel... egal ob es nun der Türk oder der Kanzler oder Jackson oder sonst wer war...

Die Medien berichten meistens nur dann, sobald ein Promi mit einbezogen ist in die Sache...
Schwach...

Liebe Grüße, Lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2004 um 9:10

Keine Ahnung,
aber ich denke, so wie der Türck sich im Fernsehen gibt - nett, freundlich, etc. Ist er mit Sicherheit nicht. Die Fernsehwelt besteht ja meist nur aus dem Perfekten und Schönen. Das kann hinter dieser Fassade ganz anders aussehen. Man weiß nie, was so einer für Phantasien hat und eventuelle "Vorlieben" oder wie auch immer. Ausschließen würde ich es auf keinen Fall, dass der dazu fähig wäre.

LG
Usagi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2004 um 10:53

Sie hat ihn aber nicht
einmal angezeigt, sondern alles erst viel später behauptet. Eine vergewaltigte Frau trägt das Beweismaterial (Sperma) mit sich. Kommen die Vorwürfe viel später, läßt sich ein solches Verbrechen sehr schlecht nachweisen.

Gerade habe ich gelesen, dass sie wohl aufgrund seelischer Probleme in Behandlung ist. Das sieht eher danach aus, dass Herr Türck freigesprochen wird, was unter diesen Umständen wohl das einzig richtige ist.

Viele Grüße und allen einen schönen Tag wünscht

Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2004 um 10:07

Ja,
ich lese auch gerade, die Tat war im Sommer 2002 - sehr seltsam. Wenn ich vergewaltigt werde, gehe ich doch direkt zur Polizei/zum Arzt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2004 um 11:10
In Antwort auf myf_11895328

Ja,
ich lese auch gerade, die Tat war im Sommer 2002 - sehr seltsam. Wenn ich vergewaltigt werde, gehe ich doch direkt zur Polizei/zum Arzt...

Ja?
Gehst du? Nun, ich kenne viele- zuviele Frauen, die vergewaltigt wurden und nicht zur Polizei gingen. Aus Angst vor den Reaktionen ihrer lieben Mitmenschen oder weil ihnen schon im Vorfeld einer eventuellen Anzeige kein Mensch geglaubt hat.
Ich stehe lieber auf Seiten der Opfer als der Täter. Es gibt nur sehr wenige Gründe, warum eine Frau eine Vergewaltigung erfinden sollte und im Gegensatz dazu sehr viele, warum ein Mann eine Vergewaltigung abstreitet.
Muppet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2004 um 11:12
In Antwort auf myf_11895328

Sie hat ihn aber nicht
einmal angezeigt, sondern alles erst viel später behauptet. Eine vergewaltigte Frau trägt das Beweismaterial (Sperma) mit sich. Kommen die Vorwürfe viel später, läßt sich ein solches Verbrechen sehr schlecht nachweisen.

Gerade habe ich gelesen, dass sie wohl aufgrund seelischer Probleme in Behandlung ist. Das sieht eher danach aus, dass Herr Türck freigesprochen wird, was unter diesen Umständen wohl das einzig richtige ist.

Viele Grüße und allen einen schönen Tag wünscht

Anne

Freispruch?
Bedeutet das, daß Menschen mit seelischen Problemen nicht ernstzunehmen sind? Daß man diese sogar vergewaltigen darf? Ich verstehe den Zusammenhang zwischen einer seelischen Störung und der Vergewaltigung nicht. Eine Vergewaltigung bildet man sich nicht ein. Die geschieht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2004 um 19:41

Aha
Das ganze ist ein reiner Selbstläufer. Bekommt Polizei/Staatsanwalt etwas von einer eventuellen Vergewaltigung spitz, wird auch gegen den Willen des vermeintlichen Opfers ein Strafverfahren eingeleitet. Soviel dazu. Dann sind die meisten Vergewaltiger Freunde und/oder Bekannte des Opfers und nicht der Fremde, der in der Hecke steht. Deswegen heißt es auch so oft: "Sie wollte es so" oder "Wir hatten doch nur Sex".
Dann sollte man die Medienschlammschlacht mal ganz klar davon abtrennen, was dort wirklich passiert ist. Im besten Fall bekommt die Frau ein faires Urteil, für das was ihr widerfahren ist. Wenn Atze Türck Kindesmissbrauch vorgeworfen wäre oder er nicht ein Schönling und Everybody's Darling wäre, würden die Reaktionen ganz anders ausfallen, darauf könnte ich wetten. Hier finde ich zeigt sich einfach mal wieder ganz deutlich, daß nicht der Täter vorverurteilt wird, sondern das Opfer. In den meisten Fällen steht Aussage gegen Aussage und der Täter darf sich feist eins grinsen. Und das finde ich zum Kotzen, ehrlich gesagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2004 um 20:57

Aber
wenn sie sich wichtig machen will oder dadurch berühmt werden wollte, warum kennt dann keiner ihren namen? was hätte sie davon, sich vor ihrer freundin wichtig zu machen? und wie gesagt, wäre der türck nicht der türck sondern der müllmann von nebenan, dann würde es auch keine hetzjagd geben, dann wärs ein ganz normaler vergewaltigungsfall, da steht ja bekanntlich meistens aussage gegen aussage. sie hat ihn ja nichtmal selbst angezeigt. und mal ehrlich, wenn ich mir von so ner geschichte irgendwas erhoffen würde, berühmt werden oder so, dann erfinde ich ne affaire, aber sowas? kann ich mir nicht vorstellen. aber vielleicht irre ich mich auch. man weiß es nicht. ist aber auch sache des richters das rauszufinden und nicht die der presse.
karicia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2004 um 13:38
In Antwort auf nadja_12564082

Freispruch?
Bedeutet das, daß Menschen mit seelischen Problemen nicht ernstzunehmen sind? Daß man diese sogar vergewaltigen darf? Ich verstehe den Zusammenhang zwischen einer seelischen Störung und der Vergewaltigung nicht. Eine Vergewaltigung bildet man sich nicht ein. Die geschieht.

Hallo Muppetshow,
ja Du hast Recht, das hätte man so interpretieren können, war aber nicht so gemeint. Natürlich darf man seelisch Kranke nicht vergewaltigen!!!

Aber genau wie es Vergewaltiger gibt, gibt es auch kranke oder irre Frauen, die Männern einfach etwas anhängen wollen. Ich habe gelesen, dies soll auf einer hell erleuchteten Brücke und noch dazu im Beisein von zwei Freunden, welche beide nichts mitbekommen haben, passiert sein.

Da stimmt doch wohl was nicht, oder?

Viele Grüße

Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2004 um 13:55

Gewiss ein grosser
Unterschied, die beiden Fälle. Aber um das zu erkennen, bist Du noch zu klein...

Und jetzt mach Dich mal lieber vom Acker, ok. Entweder ein anderer Ton, oder Du wirst ignoriert, klar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2004 um 14:30
In Antwort auf nadja_12564082

Aha
Das ganze ist ein reiner Selbstläufer. Bekommt Polizei/Staatsanwalt etwas von einer eventuellen Vergewaltigung spitz, wird auch gegen den Willen des vermeintlichen Opfers ein Strafverfahren eingeleitet. Soviel dazu. Dann sind die meisten Vergewaltiger Freunde und/oder Bekannte des Opfers und nicht der Fremde, der in der Hecke steht. Deswegen heißt es auch so oft: "Sie wollte es so" oder "Wir hatten doch nur Sex".
Dann sollte man die Medienschlammschlacht mal ganz klar davon abtrennen, was dort wirklich passiert ist. Im besten Fall bekommt die Frau ein faires Urteil, für das was ihr widerfahren ist. Wenn Atze Türck Kindesmissbrauch vorgeworfen wäre oder er nicht ein Schönling und Everybody's Darling wäre, würden die Reaktionen ganz anders ausfallen, darauf könnte ich wetten. Hier finde ich zeigt sich einfach mal wieder ganz deutlich, daß nicht der Täter vorverurteilt wird, sondern das Opfer. In den meisten Fällen steht Aussage gegen Aussage und der Täter darf sich feist eins grinsen. Und das finde ich zum Kotzen, ehrlich gesagt.

Hallo Muppet,
man kann nicht nach anderthalb Jahren daher kommen und ohne Beweise, noch dazu vor dem Hintergrund eines solch wirr beschriebenen Szenarios erwarten, dass jemand bestraft wird. Man muss schon dafür Sorge tragen, dass es wenigstens Beweise gibt, die den Täter überführen. Ansonsten gilt: Freispruch!

Also ich kann von mir selber behaupten, immer für harte harte Strafen plädiert zu haben. Aber doch nur, wenn die Tat bewiesen ist.

In diesem Fall ist das Opfer auch kein Opfer, weil es eben überhaupt keine Beweise gibt. Das Opfer ist erst ein Opfer, wenn es sich als solches geoutet hat, Gerechtigkeit einfordert. Dies hat die besagte Dame aber gänzlich versäumt.

Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2004 um 19:55

Egal wie es ausgeht..
Ob er verurteilt wird ,oder das Verfahren wieder eingestellt wird,
zurück bleibt ein ungutes Gefühl,

Schnitzi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2004 um 7:02

Mein gott..
" Es gibt für eine Frau kaum ein einfacheres Mittel, um einen Mann fertig zu machen, nur daran, daß sowas Taktik sein könnte, daran denkt keiner"
was verbreitest du für einen unsinn..kopfschüttel*
les mal nach oder erkundige dich besser, wieviele vergewaltiger straffrei aus der geschichte rauskommen, wieviele frauen sich dafür schämen usw..der prozentsatz daß männer dabei unschuldig zu tätern werden ist immens gering..und frauen wird nach wie vor nicht geglaubt oder müssen sich rechtfertigen oder sich vor der polizei oder gericht dafür "verantworten" warum sie sich nicht anders kleideten usw....
du scheinst in einer kleinen heilen welt zu leben..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2004 um 12:37

Wenn dem so ist,
Wieso vorverurteilst du dann HIER eher die vermeintlichen Opfer als den vermeintlichen Täter?
All deine Gründe waren Kontra dem potentiellen Opfer, ich habe noch keinen einzigen Satz von dir gelesen, indem du einräumst, Türck könne die Vergewaltigung begangen haben.
Und seit wann werden Opfer erst zu Opfern, wenn sie sich als solche outen? So eine verquere Logik habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Was ich glaube: Daß ihr den Türck einfach toll findet und nicht damit klarkommt, daß er etwas mit einer Vergewaltigung zu tun haben könnte.
Steht doch wenigstens mal dazu, anstatt nach Gründen zu suchen, warum das vermeintliche Opfer keines ist!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2004 um 13:00
In Antwort auf nadja_12564082

Wenn dem so ist,
Wieso vorverurteilst du dann HIER eher die vermeintlichen Opfer als den vermeintlichen Täter?
All deine Gründe waren Kontra dem potentiellen Opfer, ich habe noch keinen einzigen Satz von dir gelesen, indem du einräumst, Türck könne die Vergewaltigung begangen haben.
Und seit wann werden Opfer erst zu Opfern, wenn sie sich als solche outen? So eine verquere Logik habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Was ich glaube: Daß ihr den Türck einfach toll findet und nicht damit klarkommt, daß er etwas mit einer Vergewaltigung zu tun haben könnte.
Steht doch wenigstens mal dazu, anstatt nach Gründen zu suchen, warum das vermeintliche Opfer keines ist!!!

Hallo, sind wir hier in der Muppetshow?
Ich glaub, es geht wohl nicht mehr um die eigentlich Sache, oder?

Könnte mir jetzt bitte einer sagen, ob es schon Beweise gibt? Wenn ja, welche... bitte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2004 um 18:49

Wo, bitte?
Habe ich hier Steine ausgepackt? Wo jemanden an einen Pranger gestellt und mit Steinen geworfen?
Wenn du mal richtig gelesen hättest, wäre dir das "vermeintlich" oder "potentiell" bei jedem Satz in die Richtung Opfer/Täter aufgefallen. Dagegen ist mir deine Einräumung durchaus aufgefallen, du verwendest zwar ein eigenes Zitat, hast jedoch im Originaltext direkt wieder ein "Aber" hinterher geschoben.

Ich kann dir gerne sagen, was mein Problem mit dir und Ann's Argumentation ist. Daß ihr gegendiskutiert, gut und schön, sei euch vorbehalten. Aber das ihr das vermeintliche Opfer aufgrund angeblich mangelnder Beweislage direkt als unglaubwürdig abstempeln wollt, ich darf auch dort Ann (sinngemäß)zitieren: "Da ist doch was faul..." stößt mir verdammt bitter auf! Für dich mag es noch so hysterisch sein- für mich ist es genau diese Form der Vorverurteilung, die ein Opfer überhaupt daran hindert, eine Anzeige zu erstatten!
Und jetzt denk mal eine Minute lang darüber nach- laß es einfach mal so auf dich einwirken- denn weiterzudiskutieren brauchen wir eh nicht, ich betrachte das ebenfalls als sinnlos.

Denn dieser Absatz war schlichtweg unverschämt und beleidigend noch dazu.

"Ich hoffe, Du bist nicht im Justizwesen tätig... (wobei es mit dem in Deutschland ja eh nicht sehr weit her ist )"

Muppet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2004 um 11:31
In Antwort auf nadja_12564082

Wo, bitte?
Habe ich hier Steine ausgepackt? Wo jemanden an einen Pranger gestellt und mit Steinen geworfen?
Wenn du mal richtig gelesen hättest, wäre dir das "vermeintlich" oder "potentiell" bei jedem Satz in die Richtung Opfer/Täter aufgefallen. Dagegen ist mir deine Einräumung durchaus aufgefallen, du verwendest zwar ein eigenes Zitat, hast jedoch im Originaltext direkt wieder ein "Aber" hinterher geschoben.

Ich kann dir gerne sagen, was mein Problem mit dir und Ann's Argumentation ist. Daß ihr gegendiskutiert, gut und schön, sei euch vorbehalten. Aber das ihr das vermeintliche Opfer aufgrund angeblich mangelnder Beweislage direkt als unglaubwürdig abstempeln wollt, ich darf auch dort Ann (sinngemäß)zitieren: "Da ist doch was faul..." stößt mir verdammt bitter auf! Für dich mag es noch so hysterisch sein- für mich ist es genau diese Form der Vorverurteilung, die ein Opfer überhaupt daran hindert, eine Anzeige zu erstatten!
Und jetzt denk mal eine Minute lang darüber nach- laß es einfach mal so auf dich einwirken- denn weiterzudiskutieren brauchen wir eh nicht, ich betrachte das ebenfalls als sinnlos.

Denn dieser Absatz war schlichtweg unverschämt und beleidigend noch dazu.

"Ich hoffe, Du bist nicht im Justizwesen tätig... (wobei es mit dem in Deutschland ja eh nicht sehr weit her ist )"

Muppet

Nu komm mal wieder runter, Muppet!
Ich bin ja schließlich selbst 'ne Frau, ok? Und die Sachlage, die ja nun mal Fakt ist, ist mehr als bedenklich. Wenn diese Frau ernst genommen werden will, dann sollte sie mal Beweise bringen und nicht fast zwei Jahre lang gar nichts sagen, einen äusserst fragwürdigen Hintergrund beschreiben. Sie scheint doch wohl mehr als dusselig zu sein.

Und jetzt habe ich auch keinen Bock mehr auf diesen Quatsch.

Bis denne

Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2004 um 17:14

Ist sache
der staatsanwaltschaft

was mich aber vielmehr beunruhigt ist:
wieso wird ZUFÄLLIG ein telefonanschluss überwacht ???

jaja, ich sags ja immer wieder, die stasi ist noch immer aktiv

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2004 um 6:48

Das ist alles lug und betrug
nun seid mal ehrlich
andreas, der so doll moderierte, der für jedes
problem eine lösung hatte, und wenn er wirklich
eine vergewaltigt haben sollte, hätte er nicht so locker leben können, immer mit der angst erwischt zu werden, er hat das nicht nötig, ich denke das ist eine frau die egld daraus schlagen will, wahrscheinlich war es einmal eine kandidatin, die den kürzeren gezogen hatt.
also ich bin voll für andreas türk.
er ist unschuldig
bullet4one

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2004 um 15:02
In Antwort auf myf_11895328

Hallo Muppetshow,
ja Du hast Recht, das hätte man so interpretieren können, war aber nicht so gemeint. Natürlich darf man seelisch Kranke nicht vergewaltigen!!!

Aber genau wie es Vergewaltiger gibt, gibt es auch kranke oder irre Frauen, die Männern einfach etwas anhängen wollen. Ich habe gelesen, dies soll auf einer hell erleuchteten Brücke und noch dazu im Beisein von zwei Freunden, welche beide nichts mitbekommen haben, passiert sein.

Da stimmt doch wohl was nicht, oder?

Viele Grüße

Anne

Seelisch krank??????
Vielleicht ist sie ja in Behnadlung WEIL er sie vergewaltigt hat! Verdammt nochmal das solls geben das man das nicht unbedingt ohne weiteres verarbeiten kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2004 um 15:10
In Antwort auf marwig_11854849

Das ist alles lug und betrug
nun seid mal ehrlich
andreas, der so doll moderierte, der für jedes
problem eine lösung hatte, und wenn er wirklich
eine vergewaltigt haben sollte, hätte er nicht so locker leben können, immer mit der angst erwischt zu werden, er hat das nicht nötig, ich denke das ist eine frau die egld daraus schlagen will, wahrscheinlich war es einmal eine kandidatin, die den kürzeren gezogen hatt.
also ich bin voll für andreas türk.
er ist unschuldig
bullet4one

Aha
bevor das nicht aufgeklärt is würd ich sowas net behaupten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2004 um 18:49

Informieren
sag mal, siehst du nicht auch an den augen an ob jemand etwas verheimlicht oder nicht ?
wenn der anderas das getan hat, müsste er ja immer in panik leiden und amit rechnen, aufgedckt zu werden.
und dann noch als fernsehmopderator.
das ist betrug.
es sieht gut aus, jede 5te frau würde ,mit ihm ins bett.
er hat es nicht nötig, z vergealtigen,
vor allem ist er nicht so dum, ohne mit den konsequenzeh zu rechnen,
oder ist er eta doof ?
er hat ja genug gelernt an seinen shows
ich sage das ist betrug,
ich stehe voll und ganz hinter andreas türk
er ist mein vorbild als moderator.

ich lasse mir von blondhaarigen tussies
nicht sagen dass er sie vergealtigt hat.
immer die armen damen ?
und warum oral sex ?

weil die frau kein sperma hate von ihm
das ist alles betrug , und der rtl leidet.
ich hoffe das klärt sich auf,
er wird höchstens 6 1/2jahre bkommen wenn er eie strafe bekommt.

ungerecht in die kiste.
ist das toll ?

vorher wart iht noch für andreas, jett wo eine unnneutrale dame behauptet er hatte sie genötigt, das ist doch lachhaft.
er ist genug alt, um mit den konsequenzen zu rechnen.

BULLET4one
bullet32
fiasko

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2004 um 18:56
In Antwort auf wilma_12711774

Aha
bevor das nicht aufgeklärt is würd ich sowas net behaupten

Dann klär es auf
das ist purer neid, typisch menschen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2004 um 19:05

an kleine ente
barvo kleine ente, gute einstellung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2004 um 1:54
In Antwort auf myf_11895328

Hallo Muppet,
man kann nicht nach anderthalb Jahren daher kommen und ohne Beweise, noch dazu vor dem Hintergrund eines solch wirr beschriebenen Szenarios erwarten, dass jemand bestraft wird. Man muss schon dafür Sorge tragen, dass es wenigstens Beweise gibt, die den Täter überführen. Ansonsten gilt: Freispruch!

Also ich kann von mir selber behaupten, immer für harte harte Strafen plädiert zu haben. Aber doch nur, wenn die Tat bewiesen ist.

In diesem Fall ist das Opfer auch kein Opfer, weil es eben überhaupt keine Beweise gibt. Das Opfer ist erst ein Opfer, wenn es sich als solches geoutet hat, Gerechtigkeit einfordert. Dies hat die besagte Dame aber gänzlich versäumt.

Anne

Ich muss odch mal meinen Senf abgeben
Anne, du fragst warum die Frau nichts sagt? Warum man nicht die Beweise vorgelegt bekommt
Was erwartest du denn? soll die Frau vor die Presse tretten sich für dich und ähnliche Leute noch mal vergewaltigen lassen?
Diese Frau egal ob was passiert ist oder nicht hat der Staatsanwaltschaft gesagt was sie zu sagen hatte/ was sie sagen wollte.
Geht doch bitte schön keinen anderen was an!!!!
Fakt es gibt wohl Aussagen, auch wenn du nicht drüber informiert worden bist, Fakt- diese reichten wohl aus Anklage zu erheben.
Der Rest ist Sache der Gerichte

Ach ja, an Muppetshow
Der Satz "ich hoffe du arbeitest nicht in Sachen Recht, obwohl ja mit unserem Rechtstaat nciht mehr viel los ist"
(ehr sinngemäss zitiert)
beleidigt dich. Ok wenn du in dem Bereich arbeitest kann es sein.
Aber das mit dem was wir Recht und Ordnung oder Gesetz nennen nicht viel los ist, ist doch unübersehbar
MfG
Birgit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2004 um 22:11

Nunja ich glaubs nicht!
ich höre auf mein herz andreas ist unschuldig. das motiv der frau ist für mich eindeutig: geld oder aber presse image.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2004 um 16:18
In Antwort auf wilma_12711774

Seelisch krank??????
Vielleicht ist sie ja in Behnadlung WEIL er sie vergewaltigt hat! Verdammt nochmal das solls geben das man das nicht unbedingt ohne weiteres verarbeiten kann.

Es ist mir klar,
dass Vergewaltigungsopfer die Tat nicht "ohne Weiteres" bewältigen können. Aber darum geht es mir jetzt gar nicht. Ich glaube es die Geschichte einfach nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2004 um 10:19
In Antwort auf nadja_12564082

Ja?
Gehst du? Nun, ich kenne viele- zuviele Frauen, die vergewaltigt wurden und nicht zur Polizei gingen. Aus Angst vor den Reaktionen ihrer lieben Mitmenschen oder weil ihnen schon im Vorfeld einer eventuellen Anzeige kein Mensch geglaubt hat.
Ich stehe lieber auf Seiten der Opfer als der Täter. Es gibt nur sehr wenige Gründe, warum eine Frau eine Vergewaltigung erfinden sollte und im Gegensatz dazu sehr viele, warum ein Mann eine Vergewaltigung abstreitet.
Muppet

JA
Ich glaube er war es!
Ich kann die Frau verstehen, so was zu erleben ist sicher schlimm und man kann nicht mehr klar denken, er wird seine Strafe bekommen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2004 um 8:56
In Antwort auf marwig_11854849

Dann klär es auf
das ist purer neid, typisch menschen

Wie bitte?
Also erstens ist es sicher nicht meine Aufgabe das aufzuklären, bin schließlich keine Justiz- oder Kriminalbeamtin. 2. Was hat das bitte mit Neid zu tun? 3. Typisch Menschen ist wohl eher: "nein das kann ja absolut nicht sein...der stand doch im Rampenlicht...das hätte man ihm ja angemerkt, der war doch immer so freundlich.... blablabla. ganz nebenbei ist er talkshowmoderator und im prinzip nix anderes als n schauspieler.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2004 um 9:01

Nun
Nur weil er so ein netter Moderator ist und jede haben KÖNNTE, heisst das nicht automatisch das ein Promi sowas nicht nötig hat. Also ich weiss nicht was ich glauben soll, bin gespannt auf den Prozessbeginn....

Aber sein Image wird so oder so zerkratzt bleiben...

Aber ich glaube nicht das die Frau sich wichtig machen will sonst hätte sie ja schon viel früher was sagen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2004 um 17:03

Was ist aus dem geworden ?
von dem hört man ja jetzt gar nichts mehr.
War es denn wahr ?
Wurde er verurteilt ???

Neugierige Grüße
Blättle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2004 um 10:29

Armer Andreas
Ich glaube das sich die Tusy nur wichtig machen will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2004 um 14:38

Andreas türck
Ich würde es schade finden, wenn die Geschichte mit der Vergewalitgung der Wahrheit entsprechen würde, da Andreas Türck ganz lange die Rolle des heiligen Mannes in der Welt der Prominenten übernommen hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2005 um 21:20

Nein
Ich kann mir nicht vorstellen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2005 um 22:43

Andreas Türck
Also, lieber Andreas...falls Du diese Seite mal zufällig betreten solltest...
Ich glaub es nicht, was über dich zur Debatte steht..
Die Tussy will ja nur ins Fernsehen....und wenn sie so besoffen war, ja, dann kein Wunder dass sie nachher kotzen war..
also echt...Viel Glück...
Wir glauben an Deine Unschuld..


(Ps.: LassDich nicht so schnell auf ne tuse ein!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2005 um 15:23
In Antwort auf sonya_12475242

Andreas Türck
Also, lieber Andreas...falls Du diese Seite mal zufällig betreten solltest...
Ich glaub es nicht, was über dich zur Debatte steht..
Die Tussy will ja nur ins Fernsehen....und wenn sie so besoffen war, ja, dann kein Wunder dass sie nachher kotzen war..
also echt...Viel Glück...
Wir glauben an Deine Unschuld..


(Ps.: LassDich nicht so schnell auf ne tuse ein!!!!!

Unschuldig!
Ich bin mir sicher das Andreas Türck unschuldig ist, da passen einfach zu viele Sachen nicht zusammen.Das angebliche Opfer ist absolut unglaubwürdig.Ich kann mir zum Beispiel schlecht vorstellen dass jemand eine Frau auf einer hell erleuchteten Brücke in der Gegenwart von 2 weiteren Personen zum Oralsex zwingen kann ohne dass diese sich wehrt oder um Hilfe ruft.Ich wünsche ihm viel Glück für den Prozess und hoffe, dass er obwohl sein Image angekratzt ist seinen Beruf als Moderator weiterführen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2005 um 18:06
In Antwort auf sonya_12475242

Andreas Türck
Also, lieber Andreas...falls Du diese Seite mal zufällig betreten solltest...
Ich glaub es nicht, was über dich zur Debatte steht..
Die Tussy will ja nur ins Fernsehen....und wenn sie so besoffen war, ja, dann kein Wunder dass sie nachher kotzen war..
also echt...Viel Glück...
Wir glauben an Deine Unschuld..


(Ps.: LassDich nicht so schnell auf ne tuse ein!!!!!

Andreas Türck
hey, ich bin ganz deiner Meinung!! Andreas Türck hat das nicht getan!! Und wenn er mit ihr geschlafen hat, dann nur mit einverständnis, denke ich! Er weiß, dass er von vielen Leuten ein Idol ist! und das setzt er nicht einfach aufs Spiel!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2005 um 0:08

Nöööööööööööö
der andy wars nicht!!!!!!!!!!!!!!!!!!! er ist doch viel zu süss dafür*Schmacht* die blöde kuh lügt doch..böööh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2005 um 17:00

Gerade lese ich in der Zeitung,
dass die Klägerin ein paar Tage nach der Vergewaltigung (wegen der sie ja heute noch traumatisiert sein soll) Sex mit einem anderen gehabt hat, den sie gerade in einer Disco kennengelernt hatte...

Damit hat diese Frau jetzt restlos verloren. So etwas unglaubwürdiges wie die, lässt die wirklichen Vergewaltigungsopfer sehr kritisch beäugelt werden. Das finde ich eine echte Sauerei. Ich wäre dafür, daß Frauen, die Männer grundlos beschuldigen, die gleiche Strafe bekommen wie die Triebtäter selbst.

Viele Grüße
Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2005 um 14:46

Hi
Der ist schuldig. Eindeutig.
Warum sollte sowas ein Star nicht auch tun?
Hat der etwa einen Freibrief für Straftaten oder was?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2005 um 7:53
In Antwort auf tammie_12747166

Andreas Türck
hey, ich bin ganz deiner Meinung!! Andreas Türck hat das nicht getan!! Und wenn er mit ihr geschlafen hat, dann nur mit einverständnis, denke ich! Er weiß, dass er von vielen Leuten ein Idol ist! und das setzt er nicht einfach aufs Spiel!!

Er hat es getan
in meinen augen ist der tuerck so schuldig!!
der ist doch der groesste schwerenoeter deutschlands.
alles was dem ueber den weg laeuft legt er flach, sogar seinen kater.
der war doch schon lange vorher abgemeldet grund: kein talent

das ist meine meinung wuerde mich freuen wenn ich antworten bekommen wuerde
euer torben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2005 um 6:21
In Antwort auf gauri_12069470

Hi
Der ist schuldig. Eindeutig.
Warum sollte sowas ein Star nicht auch tun?
Hat der etwa einen Freibrief für Straftaten oder was?

Er hat es getan!!!
in meinen augen ist der tuerck so schuldig!!
der ist doch der groesste schwerenoeter deutschlands.
alles was dem ueber den weg laeuft legt er flach, sogar seinen kater.
der war doch schon lange vorher abgemeldet grund: kein talent

das ist meine meinung wuerde mich freuen wenn ich antworten bekommen wuerde
euer torben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2005 um 19:36
In Antwort auf tammie_12747166

Andreas Türck
hey, ich bin ganz deiner Meinung!! Andreas Türck hat das nicht getan!! Und wenn er mit ihr geschlafen hat, dann nur mit einverständnis, denke ich! Er weiß, dass er von vielen Leuten ein Idol ist! und das setzt er nicht einfach aufs Spiel!!

Türck unschuldig
der arme hatte das pech, dass er einen drogensüchtigen schlampe aufgesessen ist, die zudem noch von den grünen männchen abgehört wurde, als sie mit ihrem dealer telefonierte. einfach nur dumm gelaufen für andy.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2005 um 22:12

Hallo magda6
also ich wusste von anfang an das er unschuldig war sie is doch so richtig krank im kopf wie schon bei dem prozess gesagt wurde das es in ner kneipe ne prügellei gab kann sie sich den auch da zugezogen haben und unter drogen stand sie eh und dann noch der alk für mich gehört sie in die klappse hoffe er wird wieder moderieren er soll nicht aufgeben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2005 um 22:22

Mal an dich funkybrina magda6 und dijle
also so wie ich gelesen habe das ihr andi sehr mögt so wie ich auch könnt ihr gerne wenn ihr lust habt mich bei msn adden falls ihr es habt also wir drücken andi die daumen das er wieder als moderator auftritt das wünschen wir uns alle werde euch einzeln bei ner privaten mail die addy geben weil es gibt manche die ja was anderes denken und mich so wie euch dann fertig machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2005 um 23:47

Meine Freundin wurde mit 10 Vergewaltigt!
Hallo!
ALso ich fang gleich mal an zu erzählen...Ich bin mit meiner Freundin seit 4 Monaten zusammen und vor 3 Monaten hat sie mir dies hier erzählt: Sie wurde vergealtigt... von ihrem eigenen Bruder. Sie war 10 als es geschehen war .. sie hat mir auch erzählt wie es angefangen hat... Ihr Bruder und meine Freundin waren alleine zuhause ..ich glaube da war er 16 - 18 ... also sie waren alleine zuhause und haben gespielt.. es wurde dunkel und zeit zum schlafen für sie... ihr Bruder kam dann um ihr gute nacht zusagen und hat dann gesagt das sie morgen spielen werden.. am nächsten Tag waren sie auch alleine und dann hat er gesagt das sie jetzt was Speielen... mehr hat sie mior nicht erzählt..ausser das sie dann vergewaltigt wurde. Das ging ganze 2 Jahre so bis sie sich dann gewehrt hat...aber als sie sich dann immer gewehrt hat, hat er in ihr gsicht reingeschnitten und mehr weiß ich nicht..auf jeden fall hat sie kleine Narben im Wangenbereich. Als es dann nach 2 Jahre aufgehört hat, hat sie es verdrängt und es ging mit 14 wieder los.. sie kleidete sich Schwarz und "Ritzte" sich. deswegen kam sie mit 15 3 Wochen in die Psychiatrie .. dort ging es ihr noch Schlachter weil sie ja eigentlich nicht "Dumm" im Kopf ist und nix dafür kann das sie sich ritzt sondern sie hat dann immer sozusagen einen Blackout. als sie dann nach 3 Wochen aus der Klinik kam ging es och einige Zeit weiter mit dem Ritzen ...heute ist sie 16 und hat mich seit 4 Monaten als Freund und hatte aufgehört mit dem Ritzen doch seit 2 Wochen wird sie Rückfällig und ich weiß nicht Warum und ich würde ihr ja gerne Helfen usw. aber irgendwie kann ich nicht... ich sollte vielleicht noch erwähnen das sie Fürchterliche Alpträume hat und jedesmal wenn sie einen Hat soll ich sie aufwecken. Sie hat immer einen Ähnlichen Alptraum... Ich Schlafe so oft wie ich kann mit ihr in einem Bett weil sie dann so gut wie keine Alpträume hat, und sie ritzt sich auch nicht wenn ich dabei bin.. ich kann/will sie nicht alleine lassen und das ist das Problem weil ich ja noch Freunde habe und diese wollen sicherlich auch was mit mir unternehmen... nochmal wegen den Alpträumen... wenn sie alleine zuhause schläft kriegt sie meistens Alpträume.. aber wenn sie mit mir bei sich schläft hat sie manchmal welche ..bei mir hat sie so gut wie garkeine ... ich weiß nicht was ich machen soll...deswegen schreibe ich das hier... sie fängt wieder an zu ritzen und ist Total am ende.. sie sagt zu mir das sie nicht mehr kann .. aber sie will Spaß haben..sie kann bloß nicht... ich habe gefragt ob sie ihn nicht anzeigen will..da sagte sie ..das er sowieso nicht in den Knast kommt weil es mittlerweile 6 Jahre her ist und es eigentlich nicht zu beweisen ist... ich weiß nicht ob sie ihn anzeigen soll oder nicht und ich weiß auch nicht wie ich ihr Helfen soll.. oder ob sie zum thrapeuten gehen soll , sie will ja nicht wieder in die Klappse...ich frage nun euch.. was soll ich ihr Raten und was soll sie machen?

Danke für eure Hilfe!




Bitte schickt mir Antworten an kosie13@ycos.de

Danke!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2005 um 21:28
In Antwort auf grisha_12369018

Meine Freundin wurde mit 10 Vergewaltigt!
Hallo!
ALso ich fang gleich mal an zu erzählen...Ich bin mit meiner Freundin seit 4 Monaten zusammen und vor 3 Monaten hat sie mir dies hier erzählt: Sie wurde vergealtigt... von ihrem eigenen Bruder. Sie war 10 als es geschehen war .. sie hat mir auch erzählt wie es angefangen hat... Ihr Bruder und meine Freundin waren alleine zuhause ..ich glaube da war er 16 - 18 ... also sie waren alleine zuhause und haben gespielt.. es wurde dunkel und zeit zum schlafen für sie... ihr Bruder kam dann um ihr gute nacht zusagen und hat dann gesagt das sie morgen spielen werden.. am nächsten Tag waren sie auch alleine und dann hat er gesagt das sie jetzt was Speielen... mehr hat sie mior nicht erzählt..ausser das sie dann vergewaltigt wurde. Das ging ganze 2 Jahre so bis sie sich dann gewehrt hat...aber als sie sich dann immer gewehrt hat, hat er in ihr gsicht reingeschnitten und mehr weiß ich nicht..auf jeden fall hat sie kleine Narben im Wangenbereich. Als es dann nach 2 Jahre aufgehört hat, hat sie es verdrängt und es ging mit 14 wieder los.. sie kleidete sich Schwarz und "Ritzte" sich. deswegen kam sie mit 15 3 Wochen in die Psychiatrie .. dort ging es ihr noch Schlachter weil sie ja eigentlich nicht "Dumm" im Kopf ist und nix dafür kann das sie sich ritzt sondern sie hat dann immer sozusagen einen Blackout. als sie dann nach 3 Wochen aus der Klinik kam ging es och einige Zeit weiter mit dem Ritzen ...heute ist sie 16 und hat mich seit 4 Monaten als Freund und hatte aufgehört mit dem Ritzen doch seit 2 Wochen wird sie Rückfällig und ich weiß nicht Warum und ich würde ihr ja gerne Helfen usw. aber irgendwie kann ich nicht... ich sollte vielleicht noch erwähnen das sie Fürchterliche Alpträume hat und jedesmal wenn sie einen Hat soll ich sie aufwecken. Sie hat immer einen Ähnlichen Alptraum... Ich Schlafe so oft wie ich kann mit ihr in einem Bett weil sie dann so gut wie keine Alpträume hat, und sie ritzt sich auch nicht wenn ich dabei bin.. ich kann/will sie nicht alleine lassen und das ist das Problem weil ich ja noch Freunde habe und diese wollen sicherlich auch was mit mir unternehmen... nochmal wegen den Alpträumen... wenn sie alleine zuhause schläft kriegt sie meistens Alpträume.. aber wenn sie mit mir bei sich schläft hat sie manchmal welche ..bei mir hat sie so gut wie garkeine ... ich weiß nicht was ich machen soll...deswegen schreibe ich das hier... sie fängt wieder an zu ritzen und ist Total am ende.. sie sagt zu mir das sie nicht mehr kann .. aber sie will Spaß haben..sie kann bloß nicht... ich habe gefragt ob sie ihn nicht anzeigen will..da sagte sie ..das er sowieso nicht in den Knast kommt weil es mittlerweile 6 Jahre her ist und es eigentlich nicht zu beweisen ist... ich weiß nicht ob sie ihn anzeigen soll oder nicht und ich weiß auch nicht wie ich ihr Helfen soll.. oder ob sie zum thrapeuten gehen soll , sie will ja nicht wieder in die Klappse...ich frage nun euch.. was soll ich ihr Raten und was soll sie machen?

Danke für eure Hilfe!




Bitte schickt mir Antworten an kosie13@ycos.de

Danke!!!

Re.meine freundin....
mich wundert das deine freundin in der lage ist überhaupt eine beziehung zu dir ( dem " feind" Mann ) 7zu haben... du mußt sie halt mit allen kräften unterstützen. eine therapie wird denke ich unumgänglich sein wenn sie wieder " leben" will. ich habs ohne geschafft... war aber ein langer harter Weg! es gab zeiten bei mir, da ist mir in der strassenbahn schlecht geworden und ich panikattacken gekriegt nur weil ein mann neben mir stand. so was ist verdammt hart. du kannst eigentlich nur eins tun... sei immer verständnisvoll wenn sie sich mal "wieder" schlecht fühlt und gibt ihr das gefühl das DU so was Niemals! tun würdest!!! halt sie im Arm wenn ihr nicht gut ist und lass sie los wenn`s ihr zu eng wird...wird auch für di ch ne harte Zeit werden!!! aber wenn du sie liebst schafft ihr das. Brüll niemals und dräng sie nie zu irgendwas!!! das erinnert vielleicht zu stark. und zu einem therapeuten würd ich sie trotzdem auf sanfte art überreden. schaden kanns auf keinen fall... versuchs ihr irgendwie schmackhat zu machen... das bedürfnis zum geritze zum beispiel kommt heut bei mir noch zum tragen nur bin ich mittlerweile 30 und hab mich wieder ganz gut im griff....aber es bedarf wie gesagt ne verdammte menge arbeit... von Ihr und auch viel von dem Menschen an ihrer seite!!! rede mit ihr sobald sie reden kann und will...die auseinandersetzung mit einer vergewaltigung muß jeden tag auf`s neue für sie selber stattfinden...erst dann ist man irgendwann in der lage frei damit umzugehen und offen drüber zu reden. wenn man soweit ist dann hat man`s fast geschafft...
so long ich wünsch euch alles gute...süße75

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2006 um 14:18
In Antwort auf arkell_12908341

Er hat es getan!!!
in meinen augen ist der tuerck so schuldig!!
der ist doch der groesste schwerenoeter deutschlands.
alles was dem ueber den weg laeuft legt er flach, sogar seinen kater.
der war doch schon lange vorher abgemeldet grund: kein talent

das ist meine meinung wuerde mich freuen wenn ich antworten bekommen wuerde
euer torben

Nein hat er nicht
Ich hab immer gewusst dass Andreas unschuldig ist. der is nicht so blöd und predigt immer in seiner telk show das solche sachen unterstes neveau sind und machts dann selber.

Ichhoffe, dass er wieder weiter macht!!!!!!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Freundin gesucht zum richtig Kennenlernen!
Von: ciline_12682539
neu
8. Januar 2016 um 18:25
6 Richtige (ARD/WWF)
Von: micha0801
neu
3. Januar 2016 um 17:22
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper