Home / Forum / TV, Musik, Freizeit / Auto von innen nass

Auto von innen nass

14. Oktober 2011 um 15:03

Hey Leute,
hab mal ne Frage:
letztens kam Wasser in mein Auto und zwar unterhalb des Handschuhfaches auf der Beifahrerseite. Hab das Problem schon gelöst gehabt, der Ablauf von der Lüftung war verstopft mit Blättern. da tropft es also nicht mehr rein.
So jetzt hab ich gesehen das es auf der Fahrerseite hinter dem Sitz auch nass ist.
Wie kann das sein?!

Mehr lesen

20. Oktober 2011 um 18:41

Schiebedach?
Wenn ja, schau dir mal die Abflüsse davon an.

Gefällt mir

20. Oktober 2011 um 20:19
In Antwort auf mesatt

Schiebedach?
Wenn ja, schau dir mal die Abflüsse davon an.

...
Also, ich war in einer Werkstatt und die meinten es sei evtl von unten durchgerostet die türdichtung kann es nicht sein, sonst wären die seiten auch nass.
heute morgen bin ich gefahren, es hat geregnet und das wasser stand nur so im fußraum vom hintermann an der Fahrerseite. Lüftung und alles ist sonst frei, nichts mit blättern verstopft.
hoffe, es wird nicht allzu teuer

Gefällt mir

20. Oktober 2011 um 20:20
In Antwort auf zissi21

...
Also, ich war in einer Werkstatt und die meinten es sei evtl von unten durchgerostet die türdichtung kann es nicht sein, sonst wären die seiten auch nass.
heute morgen bin ich gefahren, es hat geregnet und das wasser stand nur so im fußraum vom hintermann an der Fahrerseite. Lüftung und alles ist sonst frei, nichts mit blättern verstopft.
hoffe, es wird nicht allzu teuer

Schiebedach
hab ich nicht

Gefällt mir

21. Oktober 2011 um 0:33
In Antwort auf zissi21

Schiebedach
hab ich nicht

Hebebühne
Häh, eventuell von unten durchgerostet? Haben die keine Hebebühne? Das dauert ja eigentlich auch nur 5min da einmal drauf zu fahren und sich das Ganze von unten anzuschauen. Was hast du denn für ein Auto?

Gefällt mir

21. Oktober 2011 um 13:23
In Antwort auf mesatt

Hebebühne
Häh, eventuell von unten durchgerostet? Haben die keine Hebebühne? Das dauert ja eigentlich auch nur 5min da einmal drauf zu fahren und sich das Ganze von unten anzuschauen. Was hast du denn für ein Auto?

Ich bin
nur mal kurz zum abchecken woher das möglicherweise kommen könnte, kurz in die werkstatt gefahren, die hatten alle hände voll zutun. deswegen ging das da auch noch nicht. heute will ich in urlaub fahren, und danach soll ich nochmal vorbei kommen um das richtig zu machen.

Gefällt mir

21. Oktober 2011 um 13:24

Ja
ich hab gestern alles schon mit zeitungen ausgelegt, doppelt und dreifach.

Gefällt mir

21. Oktober 2011 um 13:25
In Antwort auf mesatt

Hebebühne
Häh, eventuell von unten durchgerostet? Haben die keine Hebebühne? Das dauert ja eigentlich auch nur 5min da einmal drauf zu fahren und sich das Ganze von unten anzuschauen. Was hast du denn für ein Auto?

Das ist ein
Polo 6n. Baujahr 1997

Gefällt mir

23. Oktober 2011 um 23:34
In Antwort auf zissi21

Ja
ich hab gestern alles schon mit zeitungen ausgelegt, doppelt und dreifach.

Ne kleine Recherche
Also ich hab mich mal nen bisschen umgesehn. Beim Polo 6N sind gern die Türfolien hinüber/nicht richtig verklebt. Ansonsten schau mal hier: http://www.motor-talk.de/forum/wasser-durch-die-beifahrertuer-t3468564.html
Sei bei der Werkstatt vorsichtig. Für mich klingt deren Schnelldiagnose ein wenig seltsam.

Gefällt mir

28. Oktober 2011 um 7:27

Hah
genau das gleiche problem habe ich auch. habe auch n polo 6n baujahr 99...hatte das mit dem wasser vorne auch schon nach m autowaschen da war alles nass und das mit dem wasser hinter dem fahrersitz kann sich auch keiner erklären...

Gefällt mir

28. Oktober 2011 um 14:30
In Antwort auf xxgretelxx

Hah
genau das gleiche problem habe ich auch. habe auch n polo 6n baujahr 99...hatte das mit dem wasser vorne auch schon nach m autowaschen da war alles nass und das mit dem wasser hinter dem fahrersitz kann sich auch keiner erklären...

Also
bei mir haben sie jetzt das problem gefunden. ich hab elektrische fensterheber und mit der führung ist nicht alles ganz so inordnung. der muss neu und die gummidichtung oben wo das fenster reingeht.
haben da nen wasserschlauch gegen gehalten, da kam das wasser wie ein wasserfall rein. ich habs nie gemerkt, das es darein gekommen ist weils halt hinten über der linken schulter reinkommt und dann wohl die tür runtergetropft ist.
Außerdem habe ich alle abläufe von der Lüftung frei geblasen mit einem lufthochdruckgerät. da kann es sein das es auch reingekommen ist.

Gefällt mir

21. November 2011 um 16:12

Kleiner Tipp...
plage mich auch ständig mit kleineren Problemen rund ums Auto rum. Bei [url=http://www.autowissenschaft.de/]Autowissenschaft[/url] findet man manchmal ganz gute Tipps oder bei frag-mutti-de

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen