Home / Forum / TV, Musik, Freizeit / Beauty Serien / Irrsinn?

Beauty Serien / Irrsinn?

22. September 2004 um 10:13

Hallo in die Runde,

als ich mich gestern Abend vor den Fernseher gepflanzt habe, dachte ich kurzzeitig, ich bin im falschen Film..

Auf Sage und Schreibe 3 Sendern kamen relativ gleichzeitig Sendungen über Schönheits-Ops.

Z.B "The Swan", ich bin mir wirklich nicht sicher, was ich dazu denken soll.
Im Grunde stößt es mich einfach nur ab, dass dort Menschen umoperiert werden, weil sie meinen, so, wie sie aussehen, nicht leben zu können.

Und das waren, wie ich empfand, keineswegs Frauen, die entstellt waren, sondern lediglich Figurproblemchen hatten.

Hätte es nicht gereicht, es bei der Ernährungsumstellung zu lassen + Sport?

Zum Schluß sahen die Frauen wie aufgstylte Püppchen aus (was sie ja auch sind, mittlerweile), sehr künstlich.

Wie empfindet Ihr diese Sendung (läuft in Deutschland demnächst auch an) ?
Bzw. was ist eure Meinung zu dieser "Vorher-Nachher" Show inklusive Schönheitsoperation?

Ist es in unserer Gesellschaft nicht mehr möglich, sich selber so anzunehmen, wie man ist, auch mit einem Fettpölsterchen hier oder einem kleinen Kinn dort? (und damit meine ich nicht Unfallopfer etc, die wirklich ein entstellte Gesicht haben).

Bin gespannt auf eure Meinungen!

Viele Grüße Kankra

Mehr lesen

22. September 2004 um 10:48

Ich dachte auch....
ich bin im falschen Film. Ich finde es furchtbar, wie man sich selbst einer solchen Tortour unterziehen kann. Ich lehne Schönheits-OP's grundsätzlich ab, außer jemand ist wirklich entstellt oder hat einen dermaßen großen Busen, dass sie Rückenschmerzen etc. hat. In solchen Fällen ist es notwendig einen kosmetischen Eingriff zu machen. Alles andere finde ich einfach nur furchtbar.
Die meisten sind schlichtweg zu faul, um durch Sport und gesunde Ernährung eine gute Figur zu erhalten. Da ist es weitaus bequemer sich mal schnell unters Messer zu legen.

Diese Frauen aus der Vorher-Nachher-Schau und The Swan sahen zwar definitiv "besser" aus als vorher, aber zu welchem Preis? Sie haben sich einen gesunden Körper zerschnippeln lassen, nur weil sie meinen mit ihrem "alten" Körper in der Gesellschaft nicht akzeptiert zu werden. Ich glaube eine Psychotherapie wäre da wohl angebrachter.

Die eine Frau bei der Vorher-Nachher-Show meinte ja, mit ihrem alten Aussehen so hässlich zu sein, dass sie anderen ggü. nie ihre Meinung sagte oder einen anderen Standpunkt vertritt, da sie ja eh schon hässlich genug sei. Deshalb redet sie liebe gar nicht großartig über Meinungsverschiedenheiten oder schließt sich der Mehrheit an.
Als ich das hörte dachte ich, ich spinne! Warum sollte man die Klappe halten nur weil man dick, dünn oder sonstwas ist?
Ich bin auch nicht perfekt und habe hier und da ein paar Pölsterchen zuviel. Ja und? Deswegen würde ich niemals anderen nach dem Mund reden geschweige denn mich zuhause verkriechen.

Ich finde, solchen Leuten sollte man psychologische Hilfe anbieten, damit sie lernen sich selbst zu lieben und zu achten. Und eine professionelle Beratung und Unterstützung über gesunde Ernährung, Sport und Wellnessanwendungen für den Körper.

Das ist meine persönliche Meinung zu Schönheits-OP's und Co.

Viele Grüße
Usagi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2004 um 11:06

Ich finde es zum brechen...
krank, und obendreien unverantwortlich Kindern / Jugendlichen gegenüber...

Ich habe letztens auf MTV (fassungslos) 'I want a famous face' gesehen. Da lsssen sich junge Menschen operieren um wie ihr Idol auszusehen. Möpse und gesicht wie Britney Spears, Implantate in den Hintern und Wangenimplantate um auszusehen wie JLO...

Und genau WEGEN solchen Sendungen, unnatürlich retouschierten Fotos - guckt Euch mal die Cover von TV Spielfilm an - und all dem Krams ist es vielen nicht mehr möglich sich so anzunehmen wie sie sind. Weil wir uns einreden lassen normal ist unnormal.

Ich hab gestern kurz reingeschaut in 'Alles ist möglich' oder wie das heißt...

Wenn ich höre, dass sich jemand der 40 ist seit 20 (!) Jahren jeden Tag im Solarium unter den Toaster schmeißt und dann jammert dass er aussieht wie 65 kann ich dafür nicht das allergeringste Verständnis aufbringen. Tut mir leid...

Das Toffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2004 um 11:23
In Antwort auf faizah_12252927

Ich dachte auch....
ich bin im falschen Film. Ich finde es furchtbar, wie man sich selbst einer solchen Tortour unterziehen kann. Ich lehne Schönheits-OP's grundsätzlich ab, außer jemand ist wirklich entstellt oder hat einen dermaßen großen Busen, dass sie Rückenschmerzen etc. hat. In solchen Fällen ist es notwendig einen kosmetischen Eingriff zu machen. Alles andere finde ich einfach nur furchtbar.
Die meisten sind schlichtweg zu faul, um durch Sport und gesunde Ernährung eine gute Figur zu erhalten. Da ist es weitaus bequemer sich mal schnell unters Messer zu legen.

Diese Frauen aus der Vorher-Nachher-Schau und The Swan sahen zwar definitiv "besser" aus als vorher, aber zu welchem Preis? Sie haben sich einen gesunden Körper zerschnippeln lassen, nur weil sie meinen mit ihrem "alten" Körper in der Gesellschaft nicht akzeptiert zu werden. Ich glaube eine Psychotherapie wäre da wohl angebrachter.

Die eine Frau bei der Vorher-Nachher-Show meinte ja, mit ihrem alten Aussehen so hässlich zu sein, dass sie anderen ggü. nie ihre Meinung sagte oder einen anderen Standpunkt vertritt, da sie ja eh schon hässlich genug sei. Deshalb redet sie liebe gar nicht großartig über Meinungsverschiedenheiten oder schließt sich der Mehrheit an.
Als ich das hörte dachte ich, ich spinne! Warum sollte man die Klappe halten nur weil man dick, dünn oder sonstwas ist?
Ich bin auch nicht perfekt und habe hier und da ein paar Pölsterchen zuviel. Ja und? Deswegen würde ich niemals anderen nach dem Mund reden geschweige denn mich zuhause verkriechen.

Ich finde, solchen Leuten sollte man psychologische Hilfe anbieten, damit sie lernen sich selbst zu lieben und zu achten. Und eine professionelle Beratung und Unterstützung über gesunde Ernährung, Sport und Wellnessanwendungen für den Körper.

Das ist meine persönliche Meinung zu Schönheits-OP's und Co.

Viele Grüße
Usagi

Das war
auch mein 1.Gedanke, als ich die Frau gesehen habe, die für die deutsche Version der Show gecastet wurde.
Eine Psychotherapie wäre angebrachter als eine Schönheits-Op.

Diese Frau braucht im Grunde nur eine neue Haarfrisur, das war das Einzige, wo man sagen konnte "Naja, etwas ungünstig"!.

Diese Sendungen sind wirklich grenzwertig, und ich verstehe gar nicht, warum sich kaum jemand darüber aufregt. Oder bekomme ich das nur nicht mit??

Viele Grüße Kankra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2004 um 11:27

Schönheits-OPs
Also ich gebe jetzt mal gaaanz leise meine Meinung dazu: Ich denke, wenn ein Mensch eine riesen Knollennase hat, die Brüste halt einfach bis zum Bauchnabel hängen oder durch starkes Abnehmen eine Bauchschürze entsteht, finde ich persönlich es verständlich, wenn man sich die Möglichkeit einer OP durch den Kof gehen lässt....*michvorsichtshalberducke*

Was ich auch krank finde sind Nasen korrekturen, nur weil sie nicht ganz perfetkt ist, eine Brustvergrösserung auf DD nur weils Mode ist oder eben Fettabsaugen weil man keine Disziplin oder Lust zum Abnehmen hat.

Also wenn ich jetzt krank im Kopf währe, würde ich an mir folgendes machen lassen:

Meine Nase hat an der Wurzel durch einen Unfal zwei leichte Höckerchen, die müssten weg. Meine Brüste würden mir in B besser gefallen als in D. Die Fettpölsterchen am Bauch und den Hüften, sowie am Po stören schon arg. Und die Cellulite und Reiterhosen müssten auch verschwinden. Wenn wir schon dabei sind, meine Knie würde ich auch gerne moddellieren lassen, und die Zehen müssen begradigt werden.... Brutal, oder?

Stattdessen mache ich: Eigentlich sind die Höckerchen in der Nase gar nicht schlimm, verleihen sie mir doch irgendwie Charakter. Die Brüste werden mit einer Gewichtsabnaheme durch Ernährungsumstellung, wobei auch gleich die lästigen Fettpölsterchen und die Reiterhosen (hoffentlich auch Cellulite) verschwinden, bestimmt etwas reduziert. Die Knie sehen auch nicht schlimmer aus als andere, ausserdem kann ich noch darauf rumrutschen ohne gleich blau zu werden. Und zu guter Letzt: Währen die Zehen gerade, würde es irgendwie gar nicht mehr zu meinen Füssen pasen.

Und was will ich damit sagen? Kleine Fehler machen doch den Mensch erst aus, oder??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2004 um 11:29

Hallo
Ihr Beiden!

Ja, "I want a famous face" toppt wirklich alles.

Ich bin gestern Abend so wütend über diese Sendungen geworden...und als ich dann noch diese bekloppte Serie mit dem Spengemann gesehen habe, war alles zu spät!

Boykottieren ist schon mal ein Anfang...und sich um alles in der Welt nicht beeinflussen lassen von den merkwürdigen Schönheitsidealen unserer Gesellschaft.

Grüße
Kankra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2004 um 11:34

Gerade
was die Jugendlichen betrifft, mache ich mir Gedanken, wie sieht es in 10-20 Jahren aus?

Wird da jeder Teenager ausgestoßen, weil er nicht den perfekten Idealen entspricht?
Oder hat in ein paar Jahren jeder 2.Teenager Depressionen, weil er meint, häßlich zu sein?

Diese Phase macht man ja eh schon als Jugendlicher durch, aber jetzt durch diese Sendungen wird es einem ja auch noch gnadenlos vorgegaukelt und damit verstärkt...

Grüße Kankra
(trage meine zu dünne Oberlippe auch mit Fassung!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2004 um 11:42

Oh ja...
totaler ...

Deswegen habe ich mich gestern auch aufgeregt.

Ne kleine Korrektur... ist ok ...wenns denn sein muss. Aber da wird ja ein vollkommen neuer Mensch aus jeder dieser Frauen gemacht. Das ist meiner Meinung nach nicht zu vertreten.

Die erkennen sich doch im Spiegelbild gar nicht wieder!

Ichmalganzgemeinbin:
Dann dürften diese Frauen keine Kinder bekommen. Denn ihre Gene sind ja unverändert. Die vererben doch dann all ihre vermeintliche Hässlichkeit an ihre Nachkommen weiter. (Aber man hat ja die Götter in Weiß... was solls... schnippel schnippel)
*schulterzuck*

Naja... damit können die Sender und die, die mitverantwortlich sind, viel viel Kohle scheffeln. Und das auf Kosten von Menschen die psychische Probleme haben.

*kopfschüttel*
Grüßle ff


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2004 um 12:09

Denke ebenso
alle frauen, die beim 'swan' mitmachen, könnten ihre "probleme" durch mehr sport und typberatung (frisur z. b.) in den griff bekommen.

aber wahrscheinlich ist es einfacher, machen zu lassen.
es ist eine gute idee, psychologen mit anzuheuern - die können die kandidaten dann davon überzeugen, dass sie sie sind.

hab aber grad einen artikel gelesen, dem ich nur zustimmen kann: die emotionen werden eine weile schwappen, dann hat sich die nation an den neuen irrsinn gewöhnt.

bin gespannt, was danach kommt - geht das noch zu toppen?

h.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2004 um 12:09

Ich habe
als Kind ca. 8 Jahre lang eine Zahnspange getragen, das empfinde ich jetzt nicht als übertriebene Schönheits-Op, zumal es ja ohne Eingriff ist.

Die Vollnarkose Op mit komplett neuem Gebiss ist schon heftiger! Ich würde es auch ganz normal mit Zahnspange machen, auch wenn es lange dauert, aber es sind dann noch deine eigenen Zähne, wie du selber auch sagst.

Ich spiele selber mit dem Gedanken, mir noch mal eine Zahnspange verpassen zu lassen, da meine untere Zahnreihe wie ein ungerader Gartenzaun aussieht...

Und die Bleaching Werbung beeinflußt mich auch, klar. Weiße Zähne wirken ja auch toll.
Aber dafür mache ich mir nicht meine Zähne kaputt...

Grüße Kankra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2004 um 12:50

Oh ja,
glaub hab ich auch gesehen. Ich musste mir dann sagen, da müsste ich schon lange unters Messer....

Mein Wunsch ist es, dass wenn ich mal Kinder habe und die in das Alter kommen, wo diese Themen aktuell werden, dieser Wahnsinn überstanden ist und die Menschheit wieder mehr zur Natur zurückgefunden hat. Aber das wird wohl ein ewiger Traum sein....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2004 um 16:22

Wenn Frauen
ihre Zeit, ihre Energie und ihr Geld nicht darin investieren würden, einem Playboy- Ideal näher zu kommen, sondern in Dinge investieren würden, die wirklich wichtig sind (davon gibts ne ganze Menge)...das wäre eine traumhafte Frauenbewegung und gender-mainstreaming stände endlich nicht mehr nur auf dem Papier!
Stattdessen lassen sich Frauen mal wieder einfangen und unterliegen nach suptiler Gehirnwäsche dem Wahn, nach einem Tuning sei das Leben lebenswerter und kurbeln damit noch eine gewaltige Geldmaschinerie an. Und wer verdient damit am meisten? Doch wohl Männer.

Ein gepflegtes Erscheinungsbild: Ja, sehr gerne. Aber ich möchte Geschöpf bleiben und mich nicht umdisignen lassen.
Solche Fernsehsendungen lassen Wünsche aufkommen, die uns vom Menschsein Stück für Stück entfernen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2004 um 17:57
In Antwort auf nieve_12277589

Wenn Frauen
ihre Zeit, ihre Energie und ihr Geld nicht darin investieren würden, einem Playboy- Ideal näher zu kommen, sondern in Dinge investieren würden, die wirklich wichtig sind (davon gibts ne ganze Menge)...das wäre eine traumhafte Frauenbewegung und gender-mainstreaming stände endlich nicht mehr nur auf dem Papier!
Stattdessen lassen sich Frauen mal wieder einfangen und unterliegen nach suptiler Gehirnwäsche dem Wahn, nach einem Tuning sei das Leben lebenswerter und kurbeln damit noch eine gewaltige Geldmaschinerie an. Und wer verdient damit am meisten? Doch wohl Männer.

Ein gepflegtes Erscheinungsbild: Ja, sehr gerne. Aber ich möchte Geschöpf bleiben und mich nicht umdisignen lassen.
Solche Fernsehsendungen lassen Wünsche aufkommen, die uns vom Menschsein Stück für Stück entfernen.

Ich stimme dir 100%ig zu
und nehme einfach mal an das du auch "das dämliche geschlecht" von barbara bierach gelesen hast

wenn dieses ganze geld z. b. für weiterbildung etc ausgegeben würde, dann sähe es für uns frauen im berufsleben und in der gesellschaft ganz anders aus.
aber nein, es wird lieber geschnippelt, abgesaugt, geliftet anscheinend liegt die einzige glückseligkeit nur darin, dem aktuellen schönheitsideal zu entsprechen, anstatt mit wissen und selbstbewußtsein zu glänzen.

ich finds übertrieben und vor allem traurig. die meisten dieser angesprochenen kandidatinnen gehören zum psychologen und nicht auf den op-tisch

lg an dich
sephrenia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2004 um 18:04
In Antwort auf lyric_12355544

Ich stimme dir 100%ig zu
und nehme einfach mal an das du auch "das dämliche geschlecht" von barbara bierach gelesen hast

wenn dieses ganze geld z. b. für weiterbildung etc ausgegeben würde, dann sähe es für uns frauen im berufsleben und in der gesellschaft ganz anders aus.
aber nein, es wird lieber geschnippelt, abgesaugt, geliftet anscheinend liegt die einzige glückseligkeit nur darin, dem aktuellen schönheitsideal zu entsprechen, anstatt mit wissen und selbstbewußtsein zu glänzen.

ich finds übertrieben und vor allem traurig. die meisten dieser angesprochenen kandidatinnen gehören zum psychologen und nicht auf den op-tisch

lg an dich
sephrenia

Eine ganze Menge
hab ich gelesen und getan, und bin zumindest noch als Frauenvertreterin aktiv. Die jungen Frauen wissen gar nicht bzw. denken nicht darüber nach, wieviel Kampf es gekostet hat, um da zu sein, wo wir jetzt sind. Ich glaube, auf der Frauenversammlung nächste Woche werde ich das Thema mal mit einflechten..scheint nötig zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2004 um 18:15
In Antwort auf nieve_12277589

Eine ganze Menge
hab ich gelesen und getan, und bin zumindest noch als Frauenvertreterin aktiv. Die jungen Frauen wissen gar nicht bzw. denken nicht darüber nach, wieviel Kampf es gekostet hat, um da zu sein, wo wir jetzt sind. Ich glaube, auf der Frauenversammlung nächste Woche werde ich das Thema mal mit einflechten..scheint nötig zu sein.

Oh ja...
da wäre ich gerne dabei. ich habe mir auch so oft überlegt, in dieser richtung tätig zu sein, ich werde mich mal informieren, ob das hier vorort möglich ist.

lg sephrenia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen