Home / Forum / TV, Musik, Freizeit / Frauentausch vom 1.November. Der Punk und die Lernfreudig

Frauentausch vom 1.November. Der Punk und die Lernfreudig

2. November 2007 um 12:18

Guten Tag ersteinmal

die gestrige Frauentauschsendung war mal wieder ein Knaller. Eine besonders Lernfreudige wurde mit einem Punk konfrontiert und hat sich in einer unglaublich lächerlichen Selbstpräsentation bis auf die Knochen blamiert. Jedes ihrer Worte ermöglichte tiefe Einblicke in ihre doch sehr dürftige Wahrnehmungsebene. Punk unten - ich oben. Ich die Gebende und er der Lernbedürftige. Bei mir als Zuschauer kam es genau Gegenteilig an.

Der Punk selbst war klasse. Souverän und gelassen lies er die überheblichen Attacken besagter Dame über sich ergehen. Da diagnostisierte die Lernfreudige, die sich selbst als Multitalent sieht, ohne fachliche Ausbildung ein Kiss-Syndrom beim Kind des Punks und meinte dieses Syndrom könne rechts oder links auftreten, er entgegnete gelassen: " links wäre ihm lieber", oder sie kredenzte ihm ein Minibrot mit Knoblauch und meinte mit diesem Brot könne man jede Krankheit im Keim ersticken, Krebs hätte da nicht die geringste Chance. Er lässig: " ich hatte Krebs, aber wahrscheinlich gab es damals noch nicht diese Brote, dann hätte ich mich damit eingeschmiert." Dann erdreiste sie sich seine Bar auszuräumen und meinte:"nun wäre doch Platz für etwas Neues und er antwortete: " du hast Recht, jetzt können wir neuen Alkohol kaufen und reinstellen."

Mein Fazit:
Die Beiden (Dame nebst ebenfalls lächerlich unbegabten Ehemann)sorgten mit ihrer völlig talentfreien Selbstdarstellung für einen ausgesprochen lustigen Zuschauerabend bei all jenen, denen die intelligente Ironie des Punks nicht entgangen ist. Also Daumen hoch für den Punk, seine Frau und Tochter. Klassetypen, sehr menschlich und lebensklug. Menschen mit denen ich mich jederzeit anfreunden würde. Was man von der Dame nebst Ehemann nicht behaupten kann. Die Beiden wären mir nur peinlich und ich würde mich im Keller verstecken falls sie bei mir klingeln würden.

Leid tut mir der Sohn, der noch bis zu seiner Volljährigkeit neben diesen kaum erträglich, selbstverliebten Eltern ausharren muss. Um ein Kind zu fördern reicht es nun mal nicht aus Wurstbroten Lernspiele zu machen, wenn die Eltern selbst dümmlich überheblich sind. Naja, jeder blamiert sich so gut er kann und das ist den Beiden bis zur Perfektion gelungen.


in diesem Sinne grüße ich den Punk und seine Familie und lache immer noch über die Lernbegeisterte








Mehr lesen

4. November 2007 um 2:02

Heey : )
Heey, ich hab deinen Beitrag jetzt nur kurz überflogen, ist schon so spät. Aber ich muss dir zustimmen, das war echt mal wieder eine Sendung xD...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest