Home / Forum / TV, Musik, Freizeit / Illuminati / Das Sakrileg

Illuminati / Das Sakrileg

20. Juni 2005 um 19:59

Habe diese beiden Bücher gelesen und finde die Art wie der Autor schreibt absolut klasse. ich hab die Bücher echt verschlungen, aber warum sind die jeweiligen Enden in den Büchern immer so komisch?
Wie fandet ihr die?

Mehr lesen

1. Juli 2005 um 8:29

Ich hab
die ebenfalls total verschlungen, gelesen in Rekordzeit. Zumal ja Sekten, Geheimkulte etc. mein Steckenpferd sind (nicht schimpfen, ich weiß, Dan Brown trifft die Realität nicht wirklich *G*)

Ne, ich fand die klasse geschrieben, sehr spannend. "Meteor" wurde dann erst im letzten Drittel interessant, und "Diabolus" hab ich noch nicht gelesen.

Dan Brown rockt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2005 um 16:33

Genial!
Die Bücher waren spannend, fesselnd, einfach genial geschrieben. Ich bewundere Dan Brown für seine Recherchearbeit und die Vielfältigkeit der Thematik. Gerade als Christ wurden durch die Botschaften doch eine Vielzahl von Gedankengänge in Gang gesetzt. Man fragt sich sich doch: könnte da nicht so einiges doch von wahr sein?
Ich glaube, daß der Vatikan so einige Geheimnisse wissentlich vertuscht. Um die Glaubwürdigkeit der Kirche nicht in Frage zu stellen. Ich meine allerdings, daß die Wahrheit vielleicht noch mehr Gläubige anlocken würde......wir werden es nie erfahren. Und es werden bestimmt noch viele Thesen aufgestellt und Wahrheiten entdeckt (z.B. warum ist die Pyramide auf den US-Geldnoten?)
Zykade

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2005 um 13:47
In Antwort auf linea_12134427

Ich hab
die ebenfalls total verschlungen, gelesen in Rekordzeit. Zumal ja Sekten, Geheimkulte etc. mein Steckenpferd sind (nicht schimpfen, ich weiß, Dan Brown trifft die Realität nicht wirklich *G*)

Ne, ich fand die klasse geschrieben, sehr spannend. "Meteor" wurde dann erst im letzten Drittel interessant, und "Diabolus" hab ich noch nicht gelesen.

Dan Brown rockt

Kenne alle Bücher von ihm...
und bin vor allem von Sakrileg und Illuminati begeistert. Bei Diabolus wußte ich ziemlich schnell, wer der Drahtzieher dort ist, trotzdem gab es immer wieder überraschende Momente.

An Sakrileg hat mir besonders gefallen, dass jemand mal gesagt hat, was ich schon vorher dachte: Die Bibel wurde nicht vom Himmel gefaxt! Sie wurde von Menschen geschrieben und das Neue Testament wurde nicht mal von Jesus' Zeitzeugen verfasst!
Mir gefällt auch der Gedanke, dass die Frau (insbesondere Maria Magdalena) aus dem Schatten des Mannes tritt!
Das Buch wurde auf der Internetseite von "Opus Dei" total zerrissen und die Leute halten es für "völlig unmöglich, dass Jesus seine Botschaft durch eine FRAU weiter verbreiten lassen würde"

Tja, genau aus dem Grund können Frauen ja auch keine Priester - geschweige denn Päpstinnen werden, weil sie in den Augen der Kirche minderwertiger sind als Männer...

Ja, schon klar! Was hat uns bitte die über 2000 jährige Herrschaft von Männern gebracht?
Außer Krieg und zerstörung nicht viel!

Wird noch lange dauern, bis die Welt einsieht, dass Frauen genausoviel wert sind und können, wie Männer!
Aber schön zu wissen, dass ein Bestseller mal drauf aufmerksam macht, dass die Frau in der Kirche nicht viel zu sagen hat!

Weiter so!

Gruß
Niobe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2005 um 17:32
In Antwort auf ciera_12644057

Kenne alle Bücher von ihm...
und bin vor allem von Sakrileg und Illuminati begeistert. Bei Diabolus wußte ich ziemlich schnell, wer der Drahtzieher dort ist, trotzdem gab es immer wieder überraschende Momente.

An Sakrileg hat mir besonders gefallen, dass jemand mal gesagt hat, was ich schon vorher dachte: Die Bibel wurde nicht vom Himmel gefaxt! Sie wurde von Menschen geschrieben und das Neue Testament wurde nicht mal von Jesus' Zeitzeugen verfasst!
Mir gefällt auch der Gedanke, dass die Frau (insbesondere Maria Magdalena) aus dem Schatten des Mannes tritt!
Das Buch wurde auf der Internetseite von "Opus Dei" total zerrissen und die Leute halten es für "völlig unmöglich, dass Jesus seine Botschaft durch eine FRAU weiter verbreiten lassen würde"

Tja, genau aus dem Grund können Frauen ja auch keine Priester - geschweige denn Päpstinnen werden, weil sie in den Augen der Kirche minderwertiger sind als Männer...

Ja, schon klar! Was hat uns bitte die über 2000 jährige Herrschaft von Männern gebracht?
Außer Krieg und zerstörung nicht viel!

Wird noch lange dauern, bis die Welt einsieht, dass Frauen genausoviel wert sind und können, wie Männer!
Aber schön zu wissen, dass ein Bestseller mal drauf aufmerksam macht, dass die Frau in der Kirche nicht viel zu sagen hat!

Weiter so!

Gruß
Niobe

Zustimmung!
Niobe, Deinen Ausführungen kann ich nur voll und ganz zustimmen.

Trotzdem dürfen wir nicht vergessen: Browns Bücher sind Romane. Und die Wahrheit ist oft "heißer" als jede Fiktion!

Die Frau wird seit Jahrtausenden aus der Religion verdrängt...seit den Zeiten des Alten Ägypten!

Walter

Autor von "Das Sakrileg und die Heiligen Frauen", 5. Auflage bereits erschienen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2006 um 19:30

Sang Real Shirt
Hi zusammen,

das "Sang Real"-Shirt - passend zum Film gibts jetzt bei Royal Duke!
www.royalduke.de

Grüße

The Duke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2006 um 8:51

Besser als der Film
Ich habe die Bücher auch gelesen und sie haben mich richtig fasziniert! Aber als ich dann den Film gesehen hab,bin ich vor Langeweile fast eingeschlafen!
Hier war das Ende richtig komisch gemacht!

Corinna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2006 um 20:10

Sakrileg & Illuminati
Ich fand beide Romane einfach nur super! Sehr spannend geschrieben und faszinierende Charaktere [Sakrileg: Silas u. Sophie / Illuminati: Camerlengo Carlo Ventresca]. Ich kann beim besten Willen nicht sagen, welches der beiden Bücher mir besser gefallen hat. Einziges Manko ist evtl. wirklich das Ende von Sakrileg, denn das fand ich für so einen tollen Thriller schon ein bisschen "flach".
PS: Die Sakrileg-Verfilmung hingegen hat mir nicht so gut gefallen, der Trailer war vielversprechender als der komplette Film. Mich haben vor allem die Akzente und Untertitel genervt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2006 um 9:40

Vielleicht
liegt es daran, dass der autor selbst zwischen wissenschaft und glaube hin- und hergerissen ist, da seine eltern eben beide positionen vetreten und er mit diesem konflikt schon aufgewachsen ist.

wer das buch noch nicht gelesen hat, oder besser gesagt beide, dem empfehle ich die hörspiele, die sind absolut klasse vorgelesen und schön für einen gemütlichen abend vor dem kamin =)

viele grüße the bermudas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Dumdidumdidum!!!!
Von: vesa_11982132
neu
11. Oktober 2006 um 20:00
Teste die neusten Trends!
experts-club