Home / Forum / TV, Musik, Freizeit / Lieblingsbücher?

Lieblingsbücher?

20. Februar 2004 um 11:57

Hallo Ihr Lieben,

was sind eure (momentanen) Lieblingsbücher?
Ich lese seeeeehhhhr gerne, aber leider ist mir gerade der Stoff ausgegangen...
Weiter unten im Forum ist schon ein Beitrag, aber die Bücher kenne ich bereits oder sind nicht so mein Fall..
Dachte, ich rege noch mal eine Diskussion über nette Bücher an!
Mein absoluter Favorit zu Zeit: Lily Brett, "Zu viele Männer" oder "Von Polen nach Mexiko".
Einfach toll!

Danke Euch sehr,

LG Kankra

Mehr lesen

23. Februar 2004 um 19:37

Super Idee!
Hallo Kankra,

eine tolle Idee, unsere Lieblingsbücher im Forum vorzustellen. Da ich eine begeisterte Leseratte und immer auf der Suche nach "frischem Lesefutter" bin, mache ich gerne mit und hoffe, dass sich noch viele andere daran beteiligen werden.

Mein derzeitiges Lieblingsbuch heißt "Dienstags bei Morrie" von Mitch Albom. Es wurde von einem Journalisten geschrieben, der erfährt, dass sein ehemaliger Professor schwer erkrankt ist und bald sterben wird. Er besucht ihn regelmäßig und beginnt durch diesen, das Leben neu zu betrachten und zu verstehen.
Ein ganz wunderbares, sehr liebevoll geschriebenes Buch, das mich sehr nachdenklich gemacht hat, keinesfalls morbide, sondern absolut lebensbejahend, sehr klar und weise, eine wahre Geschichte.
Es gibt auch ein Folgebuch, von dem Professor, Morrie Schwartz, während seiner Krankheit geschrieben, es heißt "Weisheit des Lebens", das habe ich aber noch nicht gelesen, werde es aber bald nachholen.

So, das war mein erster "Lesetipp", wenn Du magst/wenn Ihr mögt, werden weitere folgen.

Ganz liebe Grüße
Carter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2004 um 13:00
In Antwort auf carter

Super Idee!
Hallo Kankra,

eine tolle Idee, unsere Lieblingsbücher im Forum vorzustellen. Da ich eine begeisterte Leseratte und immer auf der Suche nach "frischem Lesefutter" bin, mache ich gerne mit und hoffe, dass sich noch viele andere daran beteiligen werden.

Mein derzeitiges Lieblingsbuch heißt "Dienstags bei Morrie" von Mitch Albom. Es wurde von einem Journalisten geschrieben, der erfährt, dass sein ehemaliger Professor schwer erkrankt ist und bald sterben wird. Er besucht ihn regelmäßig und beginnt durch diesen, das Leben neu zu betrachten und zu verstehen.
Ein ganz wunderbares, sehr liebevoll geschriebenes Buch, das mich sehr nachdenklich gemacht hat, keinesfalls morbide, sondern absolut lebensbejahend, sehr klar und weise, eine wahre Geschichte.
Es gibt auch ein Folgebuch, von dem Professor, Morrie Schwartz, während seiner Krankheit geschrieben, es heißt "Weisheit des Lebens", das habe ich aber noch nicht gelesen, werde es aber bald nachholen.

So, das war mein erster "Lesetipp", wenn Du magst/wenn Ihr mögt, werden weitere folgen.

Ganz liebe Grüße
Carter

Leider..
..kenne ich "Dienstags bei Morrie" schon..aber es hat mir auch sehr gut gefallen!

Gerne mehr Tipps, wenn du hast, der Geschmack scheint ja zu stimmen!

Liebe Grüße
Kankra (gespannt auf Tipps wartet)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2004 um 15:29
In Antwort auf slneag_12282760

Leider..
..kenne ich "Dienstags bei Morrie" schon..aber es hat mir auch sehr gut gefallen!

Gerne mehr Tipps, wenn du hast, der Geschmack scheint ja zu stimmen!

Liebe Grüße
Kankra (gespannt auf Tipps wartet)

Kein Problem!
Worum geht es in Zu viele Männer und Von Polen nach Mexiko.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2004 um 15:53
In Antwort auf slneag_12282760

Leider..
..kenne ich "Dienstags bei Morrie" schon..aber es hat mir auch sehr gut gefallen!

Gerne mehr Tipps, wenn du hast, der Geschmack scheint ja zu stimmen!

Liebe Grüße
Kankra (gespannt auf Tipps wartet)

So sorry...
...da war ich wohl etwas zu schnell mit der Return-Taste!

Hallo Kankra,

gerade hatte ich mir die Titel notiert, die Du empfohlen hattest, damit ich nicht vergesse, Dich nach deren Inhalt zu fragen.

Schön, dass Du "Dienstags bei Morrie" auch gelesen hast, dann habe ich hier die Gelegenheit, Dir noch eines meiner Lieblingsbücher zu empfehlen:

"Atemübungen" von Anne Tyler, für das sie 1989 den Pulitzer-Preis bekommen hat.

Es handelt von einem amerikanischen Mittelstands-Ehepaar, das seit 28 Jahren verheiratet ist und eine Autoreise unternimmt, um einer Freundin bei einer Beerdigung beizustehen. In den Dialogen auf dieser langen Autofahrt spiegeln sich ganz wunderbar und authentisch die Muster und Rituale dieser langjährigen Ehe mit Einnerungen, Erwartungen, Hoffnungen und Enttäuschungen zwischen Komik und Tragik wider.
Für mich ein ganz großartiges Buch, das psychologisch sehr feinsinnig und atmosphärisch dicht diese Beziehung darstellt.

Was liest Du sonst so, was aktuell?
Zur Zeit lese ich die Reihe von Henning Mankell, immer mal eines zwischendurch, ich bin jetzt beim siebten Buch "Mittsommermord", das ist eine schwedische Krimireihe, seeehr spannend, kennst Du vielleicht auch.

So, bevor ich diese Mail als eigenes Buch veröffentlichen kann, höre ich für heute auf und wünsche Dir Lesevergnügen pur!

Bis zum nächsten Mal, ich freue mich schon, von Dir zu hören/lesen,

liebe Grüße
Carter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2004 um 16:32
In Antwort auf carter

So sorry...
...da war ich wohl etwas zu schnell mit der Return-Taste!

Hallo Kankra,

gerade hatte ich mir die Titel notiert, die Du empfohlen hattest, damit ich nicht vergesse, Dich nach deren Inhalt zu fragen.

Schön, dass Du "Dienstags bei Morrie" auch gelesen hast, dann habe ich hier die Gelegenheit, Dir noch eines meiner Lieblingsbücher zu empfehlen:

"Atemübungen" von Anne Tyler, für das sie 1989 den Pulitzer-Preis bekommen hat.

Es handelt von einem amerikanischen Mittelstands-Ehepaar, das seit 28 Jahren verheiratet ist und eine Autoreise unternimmt, um einer Freundin bei einer Beerdigung beizustehen. In den Dialogen auf dieser langen Autofahrt spiegeln sich ganz wunderbar und authentisch die Muster und Rituale dieser langjährigen Ehe mit Einnerungen, Erwartungen, Hoffnungen und Enttäuschungen zwischen Komik und Tragik wider.
Für mich ein ganz großartiges Buch, das psychologisch sehr feinsinnig und atmosphärisch dicht diese Beziehung darstellt.

Was liest Du sonst so, was aktuell?
Zur Zeit lese ich die Reihe von Henning Mankell, immer mal eines zwischendurch, ich bin jetzt beim siebten Buch "Mittsommermord", das ist eine schwedische Krimireihe, seeehr spannend, kennst Du vielleicht auch.

So, bevor ich diese Mail als eigenes Buch veröffentlichen kann, höre ich für heute auf und wünsche Dir Lesevergnügen pur!

Bis zum nächsten Mal, ich freue mich schon, von Dir zu hören/lesen,

liebe Grüße
Carter

Das klingt..
..sehr gut, "Atemübungen", auch gleich mal notiert...(doch, unsere Geschmäcker treffen sich! )

Ich bin auch gerade bei Mankell, allerdings bei der "Brandmauer", richtig spannend!
(welch Zufall!)

Bei den Lily Brett Romanen geht es immer um das gleiche Thema. Es sind sehr autobiographische Romane. Lily Brett ist Jüdin, und verarbeitet in ihren Romanen ihre Vergangenheit, bzw. die ihrer Eltern.
Supergut geschrieben, sehr offen und auch sehr lustig, was man bei dem Thema nicht vermuten möchte...
Sehr empfehlen kann ich "New York", wenn Du noch gar keines von Ihr gelesen hast.
Es ist eine Art Liebeserklärung an Ihre Wahlheimat (sie ist in Australien aufgewachsen).
Es handelt von ihrer Familie(Ehemann + Tochter + ihrem etwas verrückten Daddy),von Ihrem Leben im allgemeinen in der Weltstadt. Urkomisch!

Ansonsten lese ich gerade die Biographie von
Martin Luther...puhhh, etwas schwierig, bin mir noch nicht sicher, ob ich das empfehlen kann!(war aufgrund des Kinofilmes animiert!)

Bin gespannt auf weitere Tipps! (können wir ja fast mit unseren privaten email adressen weiterführen! Wenn du magst?! )

Liebe Grüße Kankra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2004 um 16:28

Also
..mit mein Lieblingsbuch ist "Die weiße Massai" ... eine Schweizerin gibt ihr ganzes Leben auf, um bei einem Massai-Krieger und dessen Stamm in Kenia zu leben. Super Buch!!!!

Dann lese ich gern Stefanie Zweig, Henning Mankell (suuuuuuuuuper!!), Charlotte Link, Minette Walters (auch suuuuuuuper), jetzt gerade Patricia Cornwell (nicht ganz schlecht) und vor kurzem hab ich Ake.. wie hieß der mal noch - gelesen - war enttäuschend für mich. Sollte größter Konkurrent Henning Mankells sein, aber ich hab mich da überhaupt nicht hineingefunden.

Vielleicht ist ja für Dich was dabei? Bei Fragen einfach Fragen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2004 um 17:25
In Antwort auf slneag_12282760

Das klingt..
..sehr gut, "Atemübungen", auch gleich mal notiert...(doch, unsere Geschmäcker treffen sich! )

Ich bin auch gerade bei Mankell, allerdings bei der "Brandmauer", richtig spannend!
(welch Zufall!)

Bei den Lily Brett Romanen geht es immer um das gleiche Thema. Es sind sehr autobiographische Romane. Lily Brett ist Jüdin, und verarbeitet in ihren Romanen ihre Vergangenheit, bzw. die ihrer Eltern.
Supergut geschrieben, sehr offen und auch sehr lustig, was man bei dem Thema nicht vermuten möchte...
Sehr empfehlen kann ich "New York", wenn Du noch gar keines von Ihr gelesen hast.
Es ist eine Art Liebeserklärung an Ihre Wahlheimat (sie ist in Australien aufgewachsen).
Es handelt von ihrer Familie(Ehemann + Tochter + ihrem etwas verrückten Daddy),von Ihrem Leben im allgemeinen in der Weltstadt. Urkomisch!

Ansonsten lese ich gerade die Biographie von
Martin Luther...puhhh, etwas schwierig, bin mir noch nicht sicher, ob ich das empfehlen kann!(war aufgrund des Kinofilmes animiert!)

Bin gespannt auf weitere Tipps! (können wir ja fast mit unseren privaten email adressen weiterführen! Wenn du magst?! )

Liebe Grüße Kankra

Gerne!
Meine e-mail-Adresse bei gofeminin lautet:

carter@gofeminin.de.

Melde Dich dort, dann gebe ich Dir gerne meine private e-mail-Adresse an.

Liebe Grüße,
Carter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2004 um 18:40
In Antwort auf delyth_12169366

Also
..mit mein Lieblingsbuch ist "Die weiße Massai" ... eine Schweizerin gibt ihr ganzes Leben auf, um bei einem Massai-Krieger und dessen Stamm in Kenia zu leben. Super Buch!!!!

Dann lese ich gern Stefanie Zweig, Henning Mankell (suuuuuuuuuper!!), Charlotte Link, Minette Walters (auch suuuuuuuper), jetzt gerade Patricia Cornwell (nicht ganz schlecht) und vor kurzem hab ich Ake.. wie hieß der mal noch - gelesen - war enttäuschend für mich. Sollte größter Konkurrent Henning Mankells sein, aber ich hab mich da überhaupt nicht hineingefunden.

Vielleicht ist ja für Dich was dabei? Bei Fragen einfach Fragen

Danke...
für deine Tipps, Gutelaune!

Minette Walters finde ich auch klasse, habe ich aber schon alle durch...genau wie Mankell.
Mmh, "Weisse Massai" hab ich auch schon durch...
Aber Patricia Cornwell habe ich noch nicht versucht...ist aber warscheinlich nicht so gut wie Minette Walters?

Ich werde mal Cornwell ausprobieren, ist da ein bestimmtes zu empfehlen?

Lg Kankra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2004 um 9:19
In Antwort auf slneag_12282760

Danke...
für deine Tipps, Gutelaune!

Minette Walters finde ich auch klasse, habe ich aber schon alle durch...genau wie Mankell.
Mmh, "Weisse Massai" hab ich auch schon durch...
Aber Patricia Cornwell habe ich noch nicht versucht...ist aber warscheinlich nicht so gut wie Minette Walters?

Ich werde mal Cornwell ausprobieren, ist da ein bestimmtes zu empfehlen?

Lg Kankra

Hey Kranka!
Is mir jetzt super peinlich, aber ich weiß gar nicht, wie das von Cornwell heißt, welches ich grad lese:S Aber die sind alle ähnlich... geht immer um eine Gerichtsmedizinerin, die Mordfälle bearbeitet und mit aufklärt... nicht schlecht im Prinzip. Meine Mama schwärmt von Andreas Franz - aber hab ich leider noch nicht gelesen, deswegen kann ich nix dazu sagen. Sie ist jedenfalls hellauf begeistert und meistens haben wir denselben Geschmack bei Büchern.
Was ist denn mit Stefanie Zweig? Wüstenblume hast Du bestimmt auch schon gelesen? Oder Hunger nach Leben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2004 um 21:05
In Antwort auf delyth_12169366

Hey Kranka!
Is mir jetzt super peinlich, aber ich weiß gar nicht, wie das von Cornwell heißt, welches ich grad lese:S Aber die sind alle ähnlich... geht immer um eine Gerichtsmedizinerin, die Mordfälle bearbeitet und mit aufklärt... nicht schlecht im Prinzip. Meine Mama schwärmt von Andreas Franz - aber hab ich leider noch nicht gelesen, deswegen kann ich nix dazu sagen. Sie ist jedenfalls hellauf begeistert und meistens haben wir denselben Geschmack bei Büchern.
Was ist denn mit Stefanie Zweig? Wüstenblume hast Du bestimmt auch schon gelesen? Oder Hunger nach Leben?

Macht doch..
..nix! Ich probiere Cornwall einfach mal aus...

Mmh..Stefanie Zweig kenne ich auch, Wüstenblume auch...
Aber Anderas Franz nicht! Auch noch nie gehört..
Ok, gleich mit drauf auf die Liste!

Liebe Grüße
Kankra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2004 um 19:18
In Antwort auf carter

Kein Problem!
Worum geht es in Zu viele Männer und Von Polen nach Mexiko.

Ich mag
Schiffbruch mit Tiger von Yann Martel.
Und die Bücher von Walter Moers (der auch das kleine ... geschrieben hat, was ich aber nicht so toll finde) zB Ensel und Krete, Rumo und die Wunder im Dunkeln und Die 13 1/2 Leben des Käptn Blaubär.
Der Boden unter ihren Füßen von Salman Rushdie ist auch gut.
Richtig toll ist auch die Ramses-Serie von Christian Jaq.
Dann vielleicht noch Der Kirschblütenmord von Keine-Ahnung und Das grüne Akkordeon von E. Annie Proulx (oder so ähnlich)
Mhmm... mehr fällt mir jetzt grad nicht ein. Ausser natürlich Der Herr der Ringe, aber ich möchte betonen, dass ich das schon lange vor den Filmen gelesen habe!!!
Viel Spass beim Lesen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2004 um 19:20
In Antwort auf vzg|r_11851822

Ich mag
Schiffbruch mit Tiger von Yann Martel.
Und die Bücher von Walter Moers (der auch das kleine ... geschrieben hat, was ich aber nicht so toll finde) zB Ensel und Krete, Rumo und die Wunder im Dunkeln und Die 13 1/2 Leben des Käptn Blaubär.
Der Boden unter ihren Füßen von Salman Rushdie ist auch gut.
Richtig toll ist auch die Ramses-Serie von Christian Jaq.
Dann vielleicht noch Der Kirschblütenmord von Keine-Ahnung und Das grüne Akkordeon von E. Annie Proulx (oder so ähnlich)
Mhmm... mehr fällt mir jetzt grad nicht ein. Ausser natürlich Der Herr der Ringe, aber ich möchte betonen, dass ich das schon lange vor den Filmen gelesen habe!!!
Viel Spass beim Lesen!

Huch
da wird das Wort mit A und ...loch direkt wegzensiert! Aber ihr wisst ja was ich meine!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2004 um 21:19
In Antwort auf vzg|r_11851822

Ich mag
Schiffbruch mit Tiger von Yann Martel.
Und die Bücher von Walter Moers (der auch das kleine ... geschrieben hat, was ich aber nicht so toll finde) zB Ensel und Krete, Rumo und die Wunder im Dunkeln und Die 13 1/2 Leben des Käptn Blaubär.
Der Boden unter ihren Füßen von Salman Rushdie ist auch gut.
Richtig toll ist auch die Ramses-Serie von Christian Jaq.
Dann vielleicht noch Der Kirschblütenmord von Keine-Ahnung und Das grüne Akkordeon von E. Annie Proulx (oder so ähnlich)
Mhmm... mehr fällt mir jetzt grad nicht ein. Ausser natürlich Der Herr der Ringe, aber ich möchte betonen, dass ich das schon lange vor den Filmen gelesen habe!!!
Viel Spass beim Lesen!

Walter Moers
...ist klasse! Hab selten soviel gelacht wie bei "Die 13 1/2 Leben des Käptn Blaubär"...hab schon manchmal überlegt, was der gute Mann beim Schreiben dieses Buches zu sich genommen hat...

Von der Annie Proulx habe ich "Schiffsmeldungen" gelesen, glaub ich jedenfalls, dass es von ihr ist. Das war auch richtig gut!

"Schiffbruch mit Tiger" werd ich mir wohl mal zulegen...

LG
Kankra
p.s wusste gar nicht, dass hier tatsächlich Wörter "wegzensiert" werden"! Zumal wenn sie zum Titel eines Buches gehören...*auch mal ausprobier* "Das Kleine ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2004 um 21:20
In Antwort auf slneag_12282760

Walter Moers
...ist klasse! Hab selten soviel gelacht wie bei "Die 13 1/2 Leben des Käptn Blaubär"...hab schon manchmal überlegt, was der gute Mann beim Schreiben dieses Buches zu sich genommen hat...

Von der Annie Proulx habe ich "Schiffsmeldungen" gelesen, glaub ich jedenfalls, dass es von ihr ist. Das war auch richtig gut!

"Schiffbruch mit Tiger" werd ich mir wohl mal zulegen...

LG
Kankra
p.s wusste gar nicht, dass hier tatsächlich Wörter "wegzensiert" werden"! Zumal wenn sie zum Titel eines Buches gehören...*auch mal ausprobier* "Das Kleine ...

Tatsächlich!
...wech is das böse Wort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2004 um 13:59

Ken Follet
kann ich Dir nur ans herz legen, die Bücher
lesen sich runter wie Butter ,super gut geschrieben, besonders gut ist diese Mischung aus Historischen Ereignissen(nicht in allen werken aufgegriffen, auch mal Zukunftsvisionen.wie im Dritten Zwilling...), Abenteuer, Thrill und Zwischenmenschlichen Dingen..
nicht umsonst einer der bisher nur auf der Bestsellerliste stand..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2004 um 9:04
In Antwort auf elene_12319826

Ken Follet
kann ich Dir nur ans herz legen, die Bücher
lesen sich runter wie Butter ,super gut geschrieben, besonders gut ist diese Mischung aus Historischen Ereignissen(nicht in allen werken aufgegriffen, auch mal Zukunftsvisionen.wie im Dritten Zwilling...), Abenteuer, Thrill und Zwischenmenschlichen Dingen..
nicht umsonst einer der bisher nur auf der Bestsellerliste stand..

Seufz
..kenne ich auch schon alle!

Aber trotzdem Danke!


LG
Kankra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2004 um 9:06

Gerüchteköchin?
Hallo Werdandi,

ich hab mal bei amazon geschaut, konnte aber unter dem Titel nichts finden, aber der Titel klingt so gut!

Findest du noch irgendwelche Angaben heraus?

Vielen Dank...

Liebe Grüße
Kankra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2004 um 11:13

Wie wäre es mit...
Also, meine Lieblingsbücher sind:

Traumfänger

Drei Monate verbrachte die amerikanische Ärztin Marlo Morgan in der australischen Wildnis und begleitete einen kleinen Nomadenstamm auf seiner abenteuerlichen Wanderung. "Die Geschichte einer mutigen Frau, die mit den Aborigines wanderte und die wundervollen Geheimnisse und die Weisheiten eines sehr alten Stammes erfuhr. Es geht dabei um Dinge, die wir alle in unserer modernen Gesellschaft lernen müssen: wieder eine Beziehung zur Natur herzustellen, zu vertrauen und an unser inneres...

Wachgeküsst

Alex Gray hat alles, was sich eine Frau von Mitte Zwanzig wünschen kann: einen interessanten Job, viele Freundinnen und Max, den sie liebt. Bis sie ihn in flagranti im Bett mit einer anderen Frau vorfindet. Kurz entschlossen besinnt sie sich auf die wahrhaft wichtigen Dinge im Leben: Kreditkarte, Friseur und Schokolade -und ihre besten Freundinnen Emma und Serena. Die drei beschließen, dem Liebeskummer ade zu sagen, und gehen zum Gegenangriff über. Warum nicht einfach die Rollen...

Die Prophetin von Luxor

Chloe Kingsley, eine junge Künstlerin aus Dallas, nutzt ihren Urlaub, um ihre Schwester bei deren archäologischen Ausgrabungen in Ägypten zu besuchen. Als sie neugierig im Tempel von Karnak einen verbotenen Nebenraum besichtigt, packt sie unvermittelt ein Energiewirbel und katapultiert sie in das Jahr 1452 vor Christus. Sie findet sich wieder als Prophetin und Priesterin RaEm - in einem durchsichtigen Gewand, bespritzt mit dem Blut eines Fremden. Jäh wird sie hineingerissen in die politischen und persönlichen Intrigen der regierenden Pharaonin Hatschepsut und ihres Neffen Thutmosis III. Und von Anfang an hält sich Cheftu, ein brillanter junger Arzt, stets in ihrer Nähe auf. Mit Misstrauen beobachtet er die plötzlichen Veränderungen an einer Priesterin, der er bisher nur mit Verachtung begegnen konnte. Doch nun verlieben sich die beiden unsterblich ineinander, was in ihrer Umgebung nicht unbemerkt bleibt. Als Moses durch einen Sklavenaufstand das Volk Israel aus Ägypten befreie n will, müssen Chloe und Cheftu eine qualvolle Entscheidung zwischen Liebe und Pflicht treffen ...

Alle Noah Gordon Bücher bis auf "Die Klinik"
Alle Ildiko von Kürthy Bücher

Verdammt, dass können doch jetzt nicht alle Bücher sein, die mir ad hoc einfallen?!

Ach ja, "Sag, dass Du mich liebst" Liebesbriefe zwischen Erich M. Remarque und Marlene Dietrich! Frank McCourt "Die Asche meiner Mutter" und immer wieder gut ist Siddartha von H. Hesse.

LG
mavi3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2004 um 20:30

Mich auch melden muss
Angefangen hats bei mir mit Wolfgang und Heike Hohlbein. Ist vielleicht nicht wahnsinnig anspruchsvoll, aber es hat mich fasziniert.
Weiter mit Terry Pratchett!! Unheimlich... so erfinderisch und lustig und irgendwo wahnsinnig. Achtung: Suchtgefahr!
"Des Teufels General" von Zuckmayer hat mir auch sehr imponiert (Film ist meiner Meinung nach ganz mies!)
und jetzt bin ich gerade bei "One flew over the cuckoos nest" für englischmatura. Auch empfehlenswert- habe den Film noch nicht gesehen.

Das wars auch schon meinerseits, wünsche einen angenehmen Abend

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2004 um 14:23
In Antwort auf batya_12110557

Mich auch melden muss
Angefangen hats bei mir mit Wolfgang und Heike Hohlbein. Ist vielleicht nicht wahnsinnig anspruchsvoll, aber es hat mich fasziniert.
Weiter mit Terry Pratchett!! Unheimlich... so erfinderisch und lustig und irgendwo wahnsinnig. Achtung: Suchtgefahr!
"Des Teufels General" von Zuckmayer hat mir auch sehr imponiert (Film ist meiner Meinung nach ganz mies!)
und jetzt bin ich gerade bei "One flew over the cuckoos nest" für englischmatura. Auch empfehlenswert- habe den Film noch nicht gesehen.

Das wars auch schon meinerseits, wünsche einen angenehmen Abend

Cockoos nest
obwohl der film schon so viele oscars abgesahnt hat ist das buch natürlich noch besser. die gedanken der hauptfigur sind phaszinierend. ich habs nie auf deutsch gelesen, weiß nicht, ob die atmosphäre richtig rüberkommen würde. kitten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2004 um 14:01

Oooch
...macht doch nichts!

Aber vielen Dank für die Informationen, das Buch werde mir bestellen, bin schon gespannt.

Danke!

Lieber Gruss
Kankra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2004 um 9:33

Danke
Die Bücher von Coelho möchte ich unbedingt noch lesen, stehen schon lange auf meiner Liste.

Den Wanderchirurg kenn ich schon, fand ich auch toll!
Und jetzt werde ich mal nach Neale Donald Walsh schauen...von dem habe ich nämlich noch nicht viel gehört...

Vielen Dank! (Auch all den Anderen für ihre Tipps!)
Liebe Grüße zurück,
J.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2004 um 9:37

Die Bibel
nach Biff, davon habe ich gerade irgendwo
gehört! Scheint wirklich gut zu sein..

Sedaris kenne ich bereits, fand ich auch sehr lustig...

Ich mag luschtige Bücher!

Vielen Dank!
Lieber GRuß
Kankra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2004 um 15:25

Das neue...
... Buch von Doris Dörrie ist einfach super! Das blaue Kleid heißt es und man legt es nicht mehr aus der Hand. Lieben Gruß, Pfiffikus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2004 um 15:51
In Antwort auf pfiffikus

Das neue...
... Buch von Doris Dörrie ist einfach super! Das blaue Kleid heißt es und man legt es nicht mehr aus der Hand. Lieben Gruß, Pfiffikus

Auch
schon gelesen!
Aner ich fand's auch klasse!

Lieber Gruss
Kankra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2004 um 14:50

Silbermuschel
von Frederica de Cesco *schmelz*
und das Schwert in der Stille (2 und 3 erscheinen bald *freu* es ist geschrieben wie ein Seidenschal... unglaubich schön....)
die Wolfsfrau
im Schatten Krishnas (indisch tuch...)
Nebel von Avalon
Briget Johnes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2004 um 16:41

Erfahrungen
Hallo,

ich lese am liebsten Bücher, in denen Menschen über ihre wirklichen Erfahrungen schreiben.
Meine Lieblingsbüchen zur Zeit sind: "Die Schleife an Stalins Bart" von Erika Riemann und "Leila, ein bosnisches Mädchen" von Alexandra Cavalius. Diese Bücher sind wirklich schön und sehr schrecklich zu gleich! Sie erzhlen von vom Leben während der Kriegszeit und was danach passiert ist.

Gruß isabell

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2004 um 22:58

Also ich als absoluter bücherwurm, welcher..
..alle bücher die im in die hände fallen verschlingt..

.. liebe die bücher von isabel allende, am allerliebsten das geisterhaus, aber auch fortunas tochter und die fortsetzung davon (titel fällt mir gerade nicht ein)

sofia und andres von marianne frederiksson

milena moser - gebrochene herzen oder mein erster bis elfter mord, heitert bei männerfrust auf

alex capus, ist ein schweizer schriftsteller, daher weiss ich nicht ob der jemandem was sagt

stein und flöte von hans bemmann, habe ich mehrmals gelesen, finde ich einfach immer wieder schön..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2004 um 23:02
In Antwort auf batya_12110557

Mich auch melden muss
Angefangen hats bei mir mit Wolfgang und Heike Hohlbein. Ist vielleicht nicht wahnsinnig anspruchsvoll, aber es hat mich fasziniert.
Weiter mit Terry Pratchett!! Unheimlich... so erfinderisch und lustig und irgendwo wahnsinnig. Achtung: Suchtgefahr!
"Des Teufels General" von Zuckmayer hat mir auch sehr imponiert (Film ist meiner Meinung nach ganz mies!)
und jetzt bin ich gerade bei "One flew over the cuckoos nest" für englischmatura. Auch empfehlenswert- habe den Film noch nicht gesehen.

Das wars auch schon meinerseits, wünsche einen angenehmen Abend

Au ja!!
terry pratchett find ich auch ganz toll - besonders gevatter tod!! mein ex-freund hatte ne ganze menge bücher von dem, leider hatte ich nicht alle gelesen, bevor unsere beziehung zu ende war.
von zuckmayr habe ich auch mal was gelesen, weiss den titel allerdings nicht mehr. fand das buch nicht schlecht, allerdings habe ich auch eines seiner frau gelesen fand ich nicht so toll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2004 um 8:11
In Antwort auf sharla_12695468

Erfahrungen
Hallo,

ich lese am liebsten Bücher, in denen Menschen über ihre wirklichen Erfahrungen schreiben.
Meine Lieblingsbüchen zur Zeit sind: "Die Schleife an Stalins Bart" von Erika Riemann und "Leila, ein bosnisches Mädchen" von Alexandra Cavalius. Diese Bücher sind wirklich schön und sehr schrecklich zu gleich! Sie erzhlen von vom Leben während der Kriegszeit und was danach passiert ist.

Gruß isabell

Leila ...
habe ich auch gelesen und fand es einfach furchtbar. Es ist unglaublich das Leila es geschafft hat diese Hölle zu überleben. Ich hatte oft Tränen in den Augen als ich dieses Buch gelesen habe.
Wenn dich solche Bücher interessieren, dann solltest du auch "Sklavin" von Mende Nazar lesen. Dieses Buch hat mich auch sehr gefesselt.

Liebe Grüße
Laila

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2004 um 19:03
In Antwort auf raluca_12737712

Leila ...
habe ich auch gelesen und fand es einfach furchtbar. Es ist unglaublich das Leila es geschafft hat diese Hölle zu überleben. Ich hatte oft Tränen in den Augen als ich dieses Buch gelesen habe.
Wenn dich solche Bücher interessieren, dann solltest du auch "Sklavin" von Mende Nazar lesen. Dieses Buch hat mich auch sehr gefesselt.

Liebe Grüße
Laila

Leila
hallo,

es war das schlimmste, was ich je gelesen habe. Und ich habe sehr oft erst mal für ein paar Minauten das Buch weg legen müssen um das zu verarbeiten, was ich gelesen habe! Ich bewundere diese Frau und alle Frauen, die ein gleiches Schicksal mit ihr teilen und es überlebt haben!
Ich werde mir mal das Buch "Sklavin" durchlesen, Danke für den Tipp!

Gruß Isabell

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2004 um 13:13

Gekauft!
habe mir jetzt mal "Stumme Opfer" gekauft, bin gespannt!

Lg
Kankra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2004 um 12:07

Vladimir Nabokovs...
... "Lolita" ist mein Lieblingsroman... Mit ziemlichem Abstand vor Musils "Mann ohne Eigenschaften" und allem von Thomas Mann & Goethe... Den Namen der Rose find ich auch sehr cool... Mir faellt's immer schwer, was fuer Maedels zu empfehlen, weil's da schon grosse Unterschiede gibt, find ich jedenfalls. Kennst du Jane Austen? "Emma" ist mein Lieblingsbuch von ner Frau ueber ne Frau... Die Buddenbrooks koenntste dir auch mal anschauen, das muesste eigentlich jedem gefallen...

Ansonsten - Biographien sind immer interessant, die von Ray Monk ueber Wittgenstein z.B., oder Nabokovs Autobiographie "Sprich, Erinnerung" - absolut genial, ein grosses Gedicht irgendwie...



n

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2004 um 3:24

Lieblingsbücher??? sooooo viele
illuminati und sakrileg von dan brown. dann die bücher von sophie kinsella um becky bloomwood(empfehlenswert - sehr witzig). jesus video und eine billion dollar von andreas eschbach. charlotte link schreibt auch tolle romane,v.a. das haus der schwestern, die rosenzüchterin und sturmzeit/wilde lupinen/die stunde der erben (trilogie)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2004 um 16:16
In Antwort auf oliver_12558894

Vladimir Nabokovs...
... "Lolita" ist mein Lieblingsroman... Mit ziemlichem Abstand vor Musils "Mann ohne Eigenschaften" und allem von Thomas Mann & Goethe... Den Namen der Rose find ich auch sehr cool... Mir faellt's immer schwer, was fuer Maedels zu empfehlen, weil's da schon grosse Unterschiede gibt, find ich jedenfalls. Kennst du Jane Austen? "Emma" ist mein Lieblingsbuch von ner Frau ueber ne Frau... Die Buddenbrooks koenntste dir auch mal anschauen, das muesste eigentlich jedem gefallen...

Ansonsten - Biographien sind immer interessant, die von Ray Monk ueber Wittgenstein z.B., oder Nabokovs Autobiographie "Sprich, Erinnerung" - absolut genial, ein grosses Gedicht irgendwie...



n

Jane Austen

Ich kenne und mag Jane Austen, habe Emma gerade letztes Jahr gelesen.
Momentan bin ich gerade bei den Brontes, lese eine Biographie über die gesamte Familie.

Name der Rose habe ich bereits zweimal gelesen...
Die Buddenbrooks! Ich habe es im Regal stehen, aber mich bislang nicht daran gewagt...
Warum auch immer...ich werde es mal ändern!

Lolita habe ich irgendwann einmal "zwischendurch" gelesen, war aber nicht wirklich überzeugt. Wurde das nicht auch verfilmt?

Aber ich werde mir jetzt mal "Mann ohne Eigenschaften" näher anschauen, davon gehört habe ich schon öfter.

Vielen Dank für deine Tipps! Gerne mehr davon... Auch wenn du ein Mann bist

Grüße Kankra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2004 um 16:19
In Antwort auf allende2

Also ich als absoluter bücherwurm, welcher..
..alle bücher die im in die hände fallen verschlingt..

.. liebe die bücher von isabel allende, am allerliebsten das geisterhaus, aber auch fortunas tochter und die fortsetzung davon (titel fällt mir gerade nicht ein)

sofia und andres von marianne frederiksson

milena moser - gebrochene herzen oder mein erster bis elfter mord, heitert bei männerfrust auf

alex capus, ist ein schweizer schriftsteller, daher weiss ich nicht ob der jemandem was sagt

stein und flöte von hans bemmann, habe ich mehrmals gelesen, finde ich einfach immer wieder schön..

Allende
Ich habe das Geisterhaus gelesen, fand es auch klasse.
Werde mir mal Fortunas Tochter vormerken...

"Mein erster bis elfter Mord" klingt irgendwie lustig! *notieraufbücherliste*

Danke,
Grüße Kankra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2004 um 22:50

Was??Stoff ausgegangen??
Oh gott...du musst umbedingt "Blumen der Nacht" von V.C. Andrews lesen. Sie ist meine Lieblingsautorin unbd ich lese z.Z. mein 20. Buch von ihr. Sie schreibt, bzw. schrieb (ist gestorben) Familien-Sagen, d.h. immer 4-5 Bände in einer Saga..das aller erste ihrer Bücher ist das, das ich dir eben genannt habe. Es hat mich absolut umgehauen und seitdem konnte ich nicht mehr davon ablassen...bitte lies es!!

Ciao
KleinePalme

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2004 um 13:12

brauche auch nachschub ...
und da ich mal wieder in einer buchverschlingenden phase bin, suche ich nach mehrteilern. ich finds blöd, mich in eine atmosphäre eingelesen zu haben und dann ist die geschichte schon zuende erzählt ... ich lese (leider) auch sehr schnell.

wenn ich könnte, würde ich mein gedächtnis löschen und nochmal hdr lesen ... oder die wallander-serie ... thema ist eigentlich egal, hauptsache, es fesselt. und ich weiß, es geht auch nach der letzten seite noch weiter

ideen?

liebe grüße


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2004 um 5:10
In Antwort auf batya_12110557

Mich auch melden muss
Angefangen hats bei mir mit Wolfgang und Heike Hohlbein. Ist vielleicht nicht wahnsinnig anspruchsvoll, aber es hat mich fasziniert.
Weiter mit Terry Pratchett!! Unheimlich... so erfinderisch und lustig und irgendwo wahnsinnig. Achtung: Suchtgefahr!
"Des Teufels General" von Zuckmayer hat mir auch sehr imponiert (Film ist meiner Meinung nach ganz mies!)
und jetzt bin ich gerade bei "One flew over the cuckoos nest" für englischmatura. Auch empfehlenswert- habe den Film noch nicht gesehen.

Das wars auch schon meinerseits, wünsche einen angenehmen Abend

Mein...
Lieblingsbuch ist die Herr der Ringe Trilogie.

Ausserdem: "Illuminati" von Dan Brown, alles was aus der Feder von Dean Koontz kommt, Anne Rice schreibt genial, und natürlich Henning Mankell.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2004 um 8:05
In Antwort auf winnie_12164884

brauche auch nachschub ...
und da ich mal wieder in einer buchverschlingenden phase bin, suche ich nach mehrteilern. ich finds blöd, mich in eine atmosphäre eingelesen zu haben und dann ist die geschichte schon zuende erzählt ... ich lese (leider) auch sehr schnell.

wenn ich könnte, würde ich mein gedächtnis löschen und nochmal hdr lesen ... oder die wallander-serie ... thema ist eigentlich egal, hauptsache, es fesselt. und ich weiß, es geht auch nach der letzten seite noch weiter

ideen?

liebe grüße


Magst
Du auch Science Fiction?
Ich lese gerade die Otherland-Reihe von Tad Williams, und es ist wirklich fesselnd...

Es sind 4 Bände, ich habe gerade den 2.angefangen, jeweils fast 800-1000 Seiten, wirklich klasse bislang.

Ich bin eigentlich gar kein spezieller SF-fan, aber Otherland ist irgendwie anders...schau mal rein!

LG Kankra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2004 um 8:07
In Antwort auf elma_12283428

Was??Stoff ausgegangen??
Oh gott...du musst umbedingt "Blumen der Nacht" von V.C. Andrews lesen. Sie ist meine Lieblingsautorin unbd ich lese z.Z. mein 20. Buch von ihr. Sie schreibt, bzw. schrieb (ist gestorben) Familien-Sagen, d.h. immer 4-5 Bände in einer Saga..das aller erste ihrer Bücher ist das, das ich dir eben genannt habe. Es hat mich absolut umgehauen und seitdem konnte ich nicht mehr davon ablassen...bitte lies es!!

Ciao
KleinePalme

Ok,
da werde ich mal reinschauen!
Habe noch nie etwas von der Autorin gehört, muss ich zugeben...bin gespannt!

Vielen Dank!
lg Kankra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2004 um 12:57


Aber so weiß ich jetzt wenigstens, was ich nach der Otherland -Reihe lesen werde!

Das scheint ja noch eine Reihe von ihm zu sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2004 um 10:00
In Antwort auf slneag_12282760


Aber so weiß ich jetzt wenigstens, was ich nach der Otherland -Reihe lesen werde!

Das scheint ja noch eine Reihe von ihm zu sein...

dankeschön ihr zwei
heute müssten die 4 bücher ankommen

hab aber erst jetzt geschnallt, dass die otherland-serie wieder etwas anderes ist - tut gut zu wissen, denn wenn mir der stil gefällt, weiß ich, dass es *weitergeht* ...

ich freu mich schon!

liebe grüße von peas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2004 um 10:18
In Antwort auf winnie_12164884

dankeschön ihr zwei
heute müssten die 4 bücher ankommen

hab aber erst jetzt geschnallt, dass die otherland-serie wieder etwas anderes ist - tut gut zu wissen, denn wenn mir der stil gefällt, weiß ich, dass es *weitergeht* ...

ich freu mich schon!

liebe grüße von peas

Auch Danke!(Imandra)
Ich habe gerade die 4 Bände (In einer Kassette) in der Hand! Freu...

Muss zwar erstmal Otherland auslesen, aber dann...genug Lesefutter für meinen Urlaub.

lg Kankra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2004 um 20:28

Hallo
also, mein Buchgeschmack ist ziemlich breit gefächert, aber vielleicht ist ja für den einen oder anderen was dabei:

Barbara Wood - Rote Sonne, schwarzes Land, Traumpfad, Der Fluch der Schriftrollen..usw. sind nur wenige dabei, die mir persönlich nicht ganz so gut gefallen, sich aber doch nett lesen - nicht unbedingt anspruchsvoll, aber nette Bett- und Urlaubslektüre.

Elke Heidenreich - Der Welt den Rücken, Rudernde Hunde, Am Südpol denkt man, ist es heiß..eigentlich ein Kinderbuch, aber trotzdem niedlich..und für alle Katzenfans - darf eigentlich in keinem Bücherschrank fehlen: Nero Corleone!!

Wenn ich mal wieder meine Phase "Ich bin mit der Gesamtsituation unzufrieden" habe, hilft der gute Dietmar Wischmeyr weiter - Das Paradies der Bekloppten und Bescheuerten, Die Reise ins Land der Bekloppten und Bescheuerten, usw.

Jakob Arjouni - Idioten - fünf Märchen, auch nett.
Vielleicht ist ja was für Euch dabei, Gruß Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2004 um 18:31

Auf alle Fälle...
...Wischmeyr schreibt zwar sehr drastisch und direkt, spricht mir aber in sehr vielen Dingen aus der Seele!!! Habe insgesamt 4 Bücher von ihm - Das Paradies finde ich am Besten. Bin durch ne Buchbesprechung mit E. Heidenreich und J. v. d. Lippe drauf gestoßen und habs mir dann prompt gekauft - habs nicht bereut, konnte teilweise vor lachen nicht weiterlesen. Viel Spaß, Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2004 um 22:24

Patrick Süßkind...
"Das Parfüm"... wenn man übers erste Kapitel mal hinaus ist ist es einfach klasse. Haben das Buch im Deutschunterricht gelesen letztes Jahr in der 13. Klasse und ich wusste gar nicht wieee viel man in eine Buch hineinschreiben kann, was man beim ersten Lesen nicht erkennt. Es ist einfach superspannend und immer wieder entdeckt man was neues von Psychologie über Symbole... alles. Hatte sogar meine Abiprüfung darüber... SUPER!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2004 um 0:28

Ephraim kishon, charlotte link
wers lustig und sehr satirisch mag, der liest kishon.

charlotte link mag ich gern, weil sie echt schoene romane schreibt. am liebsten man ich sturmzeit von ihr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2004 um 13:37

Re: Lieblingsbücher
Hallo Kankra,
ich bevozuge Frauenromane. Empfehlen kann ich die die folgende Bücher von Catherine Cookson:
"Jahre der Sehnsucht", "Die Nymphe" und "Ebbe und Flut". Falls du den Klassiker:"Die Farbe Lila" von Alice Walker noch nicht kennst, kann ich es nur wärmstens empfehlen. Von einer Fraundin habe ich gerade erfahren, das die Bücher von Penelope Williamson wie z. B. " Westwärts oder "Manchmal in all den Jahren" ganz toll sein sollen.
Viele Grüße,
Silvi
----
http://www.frauenromane.de
http://www.cooksonfanecke.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wer's etwas mürchenhaft magisch mag: Die Rauhnächte von Sigrid Früh
Von: aegle_12269023
neu
9. Dezember 2005 um 12:12
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen