Home / Forum / TV, Musik, Freizeit / Mischung aus mankell und ...

Mischung aus mankell und ...

20. März 2004 um 0:05

ich finde kein buch mehr! irgendwie spricht mich nix mehr an, obwohl ich dauernd rumstöber, jetzt sogar schon im internet
also, ich liebe mankell und historische romane von z.b. gablé und kinkel und so, dazu ein wenig kundera und noch eine prise platte lesbarkeit ala grisham ... gibts sowas?


Mehr lesen

20. März 2004 um 14:01

Buchtips für Dich
Skandinavien hat sehr viele sehr gute Kriminalautoren hervor gebracht: Meiner Meinung wesentlich bessere und spannender schreibende als Mankell
Hakon Nesser, Anne Holt, Bodil Martensson, ...

Wenn Du Kundera magst könnte Dir auch Gabriel García Márquez oder Laura Restrpo gefallen.

Schau einfach mal ein paar Rezessionen von denen bei Amazon an vielleicht sagt es Dir ja zu!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2004 um 9:08

Ake Edwardson...
...ich übernehme keine Haftung für die Schreibweise!
Aber sehr empfehlenswert, die Bücher!


LG
Kankra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2004 um 10:26
In Antwort auf ivah_12487524

Buchtips für Dich
Skandinavien hat sehr viele sehr gute Kriminalautoren hervor gebracht: Meiner Meinung wesentlich bessere und spannender schreibende als Mankell
Hakon Nesser, Anne Holt, Bodil Martensson, ...

Wenn Du Kundera magst könnte Dir auch Gabriel García Márquez oder Laura Restrpo gefallen.

Schau einfach mal ein paar Rezessionen von denen bei Amazon an vielleicht sagt es Dir ja zu!

Buchtipps
also mit ake edwardson konnte ich persönlich nicht viel anfangen, mankell habe ich auch verschlungen und bin dann zu hakan nesser, der ganz okay ist, aber auch nichts atemberaubendes, allerdings die von dir geforderte lesbarkeit hat er unbestritten. ansonsten bin ich gerne auch bei den englischen crime-ladies, wo mit deborah crombie und patricia cornwell sehr gut gefällt.

ansonsten, in die nächste buchhandlung gehen und die büchhändler um rat fragen, wir wissen immer noch ein buch..

gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2004 um 11:02
In Antwort auf piper_12948500

Buchtipps
also mit ake edwardson konnte ich persönlich nicht viel anfangen, mankell habe ich auch verschlungen und bin dann zu hakan nesser, der ganz okay ist, aber auch nichts atemberaubendes, allerdings die von dir geforderte lesbarkeit hat er unbestritten. ansonsten bin ich gerne auch bei den englischen crime-ladies, wo mit deborah crombie und patricia cornwell sehr gut gefällt.

ansonsten, in die nächste buchhandlung gehen und die büchhändler um rat fragen, wir wissen immer noch ein buch..

gruss

@janet23
Oh, biste auch Buchhändlerin?
"wir wissen immer noch ein Buch"...klingt so danach!

LG
Kankra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2004 um 10:28

danke ...
hab mir alle namen notiert! hab jetzt gerade "der name der rose" geschenkt gekriegt, komisch, dass ich das ausgelassen hab bisher ... danach mach ich mich an eure tipps heran

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2004 um 23:43
In Antwort auf slneag_12282760

Ake Edwardson...
...ich übernehme keine Haftung für die Schreibweise!
Aber sehr empfehlenswert, die Bücher!


LG
Kankra

Mankell-verwoehnt...
Wenn man auf Mankell steht, kann man von Ake Edwardsson (oder wie auch immer der sich schreibt, immer diese Skandinavier )leicht enttaeuscht sein. Ist halt ein ganz anderer Stil, ich konnte mich auch nicht wirklich mit der Hauptfigur anfreunden....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2004 um 9:34
In Antwort auf slneag_12282760

@janet23
Oh, biste auch Buchhändlerin?
"wir wissen immer noch ein Buch"...klingt so danach!

LG
Kankra

@ kankra78
ja, bin auch buchhändlerin. und es stimmt doch, oder? bis wir am ende unseres lateins sind braucht es schon richtig dumme fragen..

gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook