Home / Forum / TV, Musik, Freizeit / "Sportliche Fahrweise"

"Sportliche Fahrweise"

20. März 2008 um 20:36

Hi,

ich weiß gar nicht, ob hier überhaupt jemand vorbeischaut. Trotzdem:

Ich bin eine sportliche Fahrerin, fahre gern rasant. Heute habe ich einen "schicken" Arbeitskollegen mitgenommen, quer durch die Stadt. Klar wollte ich ihm ein bißchen imponieren, habe meinen Passat ganz schön getreten. Immer wieder aufs Gaspedal, so daß die Reifen mehrfach heftig gequietscht haben! Ich habe meinen Spaß gehabt. Und auch meinem Arbeitskollegen schien es gefallen zu haben. Was haltet Ihr von sportlicher Fahrweise?

LG, Simona

Mehr lesen

23. März 2008 um 23:46

"Sportliches Fahren"
Mir macht es halt Spaß, zügig zu fahren; und ich denke, dass es viele Frauen gibt, die gern mal aufs Gaspedal steigen. Von Coolness war nicht die Rede.
Andere Leute fliegen an Wochenenden statt mit der Bahn zu fahren, das ist richtige Umweltverschmutzung! Weitere vertelefonieren viel Geld mit ihrem Handy oder geben es für sonstige Sachen aus.
Außerdem: Man kann sportlich und kontrolliert fahren, ohne Menschen zu gefährden - jedenfalls kann ich das für mich sagen.

Simona

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2008 um 14:14

"Verbrauch"
Bei meinem Auto macht es vom Verbrauch her keinen Unterschied, ob ich zügig fahre oder nicht. Außerdem fahre ich fast jeden Tag mit der Bahn zur Arbeit. Ich glaube deshalb, daß ich sehr wohl an Umweltdiskussionen teilnehmen kann. Verstehe Deine scharfe Diskussionsform nicht!
Und zum Spaß am sportlichen Fahren: schon was von Spaß an Beschleunigungen gehört?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2008 um 0:56

"Nicht zu alt"
Ich glaube, daß ich dafür nicht zu alt bin!
Übrigens: meinem Freund gefällt es auch, wenn ich zügig fahre. Manchmal animiert er mich sogar dazu, mit quietschenden Reifen anzufahren. Warum soll ich ihm den Spaß nicht machen? Meine neuen Vorderreifen sind auf jeden Fall auf seine Rechnung gegangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2008 um 20:59
In Antwort auf mariam_12827028

"Nicht zu alt"
Ich glaube, daß ich dafür nicht zu alt bin!
Übrigens: meinem Freund gefällt es auch, wenn ich zügig fahre. Manchmal animiert er mich sogar dazu, mit quietschenden Reifen anzufahren. Warum soll ich ihm den Spaß nicht machen? Meine neuen Vorderreifen sind auf jeden Fall auf seine Rechnung gegangen.

Ich denke,
dass Du definitiv noch lernen musst, wie man sich zu benehmen hat und wie man Auto fährt.

Ja, ich fahre auch sportlich. Lachataine kennt meine Ansicht dazu, wir hatte hier schon mal so eine Diskussion. Aber das was Du hier schreibst, ist nur lächerlich und gefährlich. Ich kenne niemanden, der sich über quietschende Reifen freut. Alle, die dann gucken, grinsen sich einen und denken: was für ein Idiot. Habe ich noch nie anders erlebt. Und sportlich ist das überhaupt nicht. Werd erstmal erwachsen. Das was Du schreibst kann man nicht mal ernst nehmen. wie alt bist Du? 18? Wenn Du wirklich so fährst, wie Du hier schreibst, dann nehm Dich in acht. Irgendwann hast Du oder jemand anderes keinen Schutzengel dabei und Du wirst es bitter bereuen. Dein schreiben klingt nicht nach "zügig" fahren, sondern nach "Rasen".

Und erzählen, wie cool das ist, brauchst Du mir nicht. Ich bin in der sogenannten Tuning-Szene zu Hause und weiß, wie manch einer fährt und wie richtige Tuner fahren. Und respekt und beifall bekommst Du nicht von den "großen".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2008 um 18:46
In Antwort auf anca_12881714

Ich denke,
dass Du definitiv noch lernen musst, wie man sich zu benehmen hat und wie man Auto fährt.

Ja, ich fahre auch sportlich. Lachataine kennt meine Ansicht dazu, wir hatte hier schon mal so eine Diskussion. Aber das was Du hier schreibst, ist nur lächerlich und gefährlich. Ich kenne niemanden, der sich über quietschende Reifen freut. Alle, die dann gucken, grinsen sich einen und denken: was für ein Idiot. Habe ich noch nie anders erlebt. Und sportlich ist das überhaupt nicht. Werd erstmal erwachsen. Das was Du schreibst kann man nicht mal ernst nehmen. wie alt bist Du? 18? Wenn Du wirklich so fährst, wie Du hier schreibst, dann nehm Dich in acht. Irgendwann hast Du oder jemand anderes keinen Schutzengel dabei und Du wirst es bitter bereuen. Dein schreiben klingt nicht nach "zügig" fahren, sondern nach "Rasen".

Und erzählen, wie cool das ist, brauchst Du mir nicht. Ich bin in der sogenannten Tuning-Szene zu Hause und weiß, wie manch einer fährt und wie richtige Tuner fahren. Und respekt und beifall bekommst Du nicht von den "großen".

"Ich glaube, ..."
... daß ich mich defintiv benehmen kann.
Aber warum unterstellt Du mir, ich würde rasen? Das ist definitiv nicht so! Ich fahre zügig, ohne andere Personen zu gefährden. Nicht zuletzt, da ich als ehemalige Ambulanzschwester weiß, was Raserei zur Folge haben kann. Und wie schon einmal geschrieben: es geht nicht darum, cool zu sein. Und Respekt und Beifall will ich überhaupt nicht, schon gar nicht aus der Tuningszene!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2008 um 21:29
In Antwort auf mariam_12827028

"Ich glaube, ..."
... daß ich mich defintiv benehmen kann.
Aber warum unterstellt Du mir, ich würde rasen? Das ist definitiv nicht so! Ich fahre zügig, ohne andere Personen zu gefährden. Nicht zuletzt, da ich als ehemalige Ambulanzschwester weiß, was Raserei zur Folge haben kann. Und wie schon einmal geschrieben: es geht nicht darum, cool zu sein. Und Respekt und Beifall will ich überhaupt nicht, schon gar nicht aus der Tuningszene!

Mit der Art,
wie Du hier schreibst, kann man nur davon ausgehen, dass Du rast. Dann schreibe anders und drücke dich anders aus. Direkter vielleicht. (Das Problem hatte ich auch bei meiner Diskussion ). Wurde auch als Raser betitelt, weil ich dazu stehe, dass ich Gas gebe auf der Bahn, wenn frei ist und keine Geschw.-begrenzung.)

Was findest Du an quietschenden Reifen? Was willst Du damit zeigen/erreichen? Du wolltest Deinem Kollegen imponieren. Aber so? Meinst Du nicht, das kann man anders besser?

Tuning-Szene war nur darauf bezogen, dass die meisten, die so schreiben/reden wie Du, in der Regel immer was am Auto machen. Denn auch einfach nur Alu-Felgen fallen unter Tuning. Und wenn Du schon erwähnst, was Du für ein Auto fährst, legst Du wert auf Dein Auto (was völlig in Ordnung ist). Und man kann auch vorsichtig fahren, und baut nen Unfall. Ich hatte gestern nen schweren und hatte keine Schuld (Man hat uns die Vorfahrt genommen auf der Landstrasse bei 70km/h und ich hatte kaum Zeit zum bremsen.). Wir haben viele Glücksengel gehabt, dass wir hier heute noch sitzen. Als der Gutachter unser Auto gesehen hat, hat er erstmal gefragt, ob wirklich ich den Wagen gefahren habe und mein Mann daneben sass? Weil wir ohne Knochenbrüche daraus gekommen sind. Zum Glück war unsere Tochter nicht mit dabei.

Spass kann man anders auf der Strasse haben. Und ich meine keine illegalen Strassen-Rennen. So etwas macht man nämlich auch nicht! Über Tuning streitet man sich. Da hat jeder seine Meinung. Es gibt viele Spinner dort, aber auch viele deren Autos sicherer sind, wie die vom Werk.

Ich hatte ne Menge Spass beim Auto fahren. Nun müssen wir wieder nen neuen suchen. Ich liebe Autos und fahren. Ohne Rasen. Auch zügig, jedoch muss man sich an die Gesetzte halten. Und dort sind quietschende Reifen verboten .

Drück Dich doch einfach klarer aus.
Wobei wir bei Deiner Reifen Geschichte nie auf einen Nenner kommen werden, weil ich zu denen gehöre, die das belächeln. Sowas passiert dem besten Autofahrer mal aus versehen (oder wegen anderer Gründe ). Aber mit Absicht? Ne danke. Genauso passieren Unfälle den besten Fahrern. Wir sind alles Menschen. Aber man sollte alles versuchen, um diese zu verhindern.

Bis dahin,
LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2008 um 22:06
In Antwort auf anca_12881714

Mit der Art,
wie Du hier schreibst, kann man nur davon ausgehen, dass Du rast. Dann schreibe anders und drücke dich anders aus. Direkter vielleicht. (Das Problem hatte ich auch bei meiner Diskussion ). Wurde auch als Raser betitelt, weil ich dazu stehe, dass ich Gas gebe auf der Bahn, wenn frei ist und keine Geschw.-begrenzung.)

Was findest Du an quietschenden Reifen? Was willst Du damit zeigen/erreichen? Du wolltest Deinem Kollegen imponieren. Aber so? Meinst Du nicht, das kann man anders besser?

Tuning-Szene war nur darauf bezogen, dass die meisten, die so schreiben/reden wie Du, in der Regel immer was am Auto machen. Denn auch einfach nur Alu-Felgen fallen unter Tuning. Und wenn Du schon erwähnst, was Du für ein Auto fährst, legst Du wert auf Dein Auto (was völlig in Ordnung ist). Und man kann auch vorsichtig fahren, und baut nen Unfall. Ich hatte gestern nen schweren und hatte keine Schuld (Man hat uns die Vorfahrt genommen auf der Landstrasse bei 70km/h und ich hatte kaum Zeit zum bremsen.). Wir haben viele Glücksengel gehabt, dass wir hier heute noch sitzen. Als der Gutachter unser Auto gesehen hat, hat er erstmal gefragt, ob wirklich ich den Wagen gefahren habe und mein Mann daneben sass? Weil wir ohne Knochenbrüche daraus gekommen sind. Zum Glück war unsere Tochter nicht mit dabei.

Spass kann man anders auf der Strasse haben. Und ich meine keine illegalen Strassen-Rennen. So etwas macht man nämlich auch nicht! Über Tuning streitet man sich. Da hat jeder seine Meinung. Es gibt viele Spinner dort, aber auch viele deren Autos sicherer sind, wie die vom Werk.

Ich hatte ne Menge Spass beim Auto fahren. Nun müssen wir wieder nen neuen suchen. Ich liebe Autos und fahren. Ohne Rasen. Auch zügig, jedoch muss man sich an die Gesetzte halten. Und dort sind quietschende Reifen verboten .

Drück Dich doch einfach klarer aus.
Wobei wir bei Deiner Reifen Geschichte nie auf einen Nenner kommen werden, weil ich zu denen gehöre, die das belächeln. Sowas passiert dem besten Autofahrer mal aus versehen (oder wegen anderer Gründe ). Aber mit Absicht? Ne danke. Genauso passieren Unfälle den besten Fahrern. Wir sind alles Menschen. Aber man sollte alles versuchen, um diese zu verhindern.

Bis dahin,
LG

Und
Was bedeutet für Dich sportliches fahren? Nur zügig und quietschende Reifen könnens ja nicht sein, oder?

Hab mir grade Dein Profil angeschaut. In Hamburg bedeutet zügig ja schon fließender Verkehr, inklusive, dass man die Ampelschaltung und die Fahrbahnen kennen muss, um zügig voran zu kommen . Ich komme ursprünglich aus HH, von daher kenne ich die fahrweise da.

Und um Deine anfangs Frage mal zu beantworten: Ich fahre auch sportlich und ich stehe dazu und finde es gut. Nur sind in meinen Augen quietschende Reifen eher unsportlich.

Ich hasse zum Beispiel Leute, die ihre Autos um die Kurve tragen. Sicher, man muss gucken, aufpassen, kein Füßgänger in Sicht, kein Fahrrad oder ein anderes Auto, aber muss ich deswegen schleichen? Das habe ich in der Fahrschule schon anders gelernt. Wie oft passieren Unfälle, weil der vor einem mit einmal in die Bremse tritt und um die Kurve schleicht? Auf der anderen Seite passieren auch genügend Unfälle, weil der Abbieger zu schnell ist und aus der Kurve fliegt, oder jemanden anfährt. Von daher sollte die Mitte gewählt werden. Und bevor es wieder heißt: Dann schleiche ich lieber um die Kurve, der hinter mir muss aufpassen, ich meine wirklich die extremen, die abprumt in die Bremse treten, wo man trotz aufpassen keine Chance mehr hat. Und nicht das normale langsame richtige abbiegen, so wie es sein soll.

So, dann freue ich mich wieder auf meine Kritik Und hoffe, Deine Frage beantwortet zu haben und auf Deine Antwort. Beim schreiben finde ich es sehr schwer auszudrücken, was man meint, damit einen nicht jeder falsch versteht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2008 um 14:02
In Antwort auf anca_12881714

Und
Was bedeutet für Dich sportliches fahren? Nur zügig und quietschende Reifen könnens ja nicht sein, oder?

Hab mir grade Dein Profil angeschaut. In Hamburg bedeutet zügig ja schon fließender Verkehr, inklusive, dass man die Ampelschaltung und die Fahrbahnen kennen muss, um zügig voran zu kommen . Ich komme ursprünglich aus HH, von daher kenne ich die fahrweise da.

Und um Deine anfangs Frage mal zu beantworten: Ich fahre auch sportlich und ich stehe dazu und finde es gut. Nur sind in meinen Augen quietschende Reifen eher unsportlich.

Ich hasse zum Beispiel Leute, die ihre Autos um die Kurve tragen. Sicher, man muss gucken, aufpassen, kein Füßgänger in Sicht, kein Fahrrad oder ein anderes Auto, aber muss ich deswegen schleichen? Das habe ich in der Fahrschule schon anders gelernt. Wie oft passieren Unfälle, weil der vor einem mit einmal in die Bremse tritt und um die Kurve schleicht? Auf der anderen Seite passieren auch genügend Unfälle, weil der Abbieger zu schnell ist und aus der Kurve fliegt, oder jemanden anfährt. Von daher sollte die Mitte gewählt werden. Und bevor es wieder heißt: Dann schleiche ich lieber um die Kurve, der hinter mir muss aufpassen, ich meine wirklich die extremen, die abprumt in die Bremse treten, wo man trotz aufpassen keine Chance mehr hat. Und nicht das normale langsame richtige abbiegen, so wie es sein soll.

So, dann freue ich mich wieder auf meine Kritik Und hoffe, Deine Frage beantwortet zu haben und auf Deine Antwort. Beim schreiben finde ich es sehr schwer auszudrücken, was man meint, damit einen nicht jeder falsch versteht.

"Ich bin ..."
... wie bereits geschrieben keine Raserin. Ich mag es halt nicht, durch die Stadt zu schleichen und den Verkehr aufzuhalten. Sportliches Fahren bedeutet für mich vorausschauendes, zügiges Fahren (kein Rasen!), auch zügiges Anfahren an Ampeln - dabei können halt mal die Reifen quietschen, oder? Wie neulich mit meinem Arbeitskollegen unter Termindruck, als ich eine rote Welle erwischt habe, die Fahrbahn teils trocken, teils naß und rutschig. Da hat meinen Reifen beim zügigen Anfahren einfach der Grip gefehlt. Mein Kollege und ich hatten trotzdem eine nette Diskussion, und er hat mich auf witzige Art mit den quietschenden Reifen aufgezogen.
Wahrscheinlich hat die Art und Weise, wie ich es geschrieben habe dazu geführt, daß ich falsch verstanden worden bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2008 um 14:27
In Antwort auf mariam_12827028

"Ich bin ..."
... wie bereits geschrieben keine Raserin. Ich mag es halt nicht, durch die Stadt zu schleichen und den Verkehr aufzuhalten. Sportliches Fahren bedeutet für mich vorausschauendes, zügiges Fahren (kein Rasen!), auch zügiges Anfahren an Ampeln - dabei können halt mal die Reifen quietschen, oder? Wie neulich mit meinem Arbeitskollegen unter Termindruck, als ich eine rote Welle erwischt habe, die Fahrbahn teils trocken, teils naß und rutschig. Da hat meinen Reifen beim zügigen Anfahren einfach der Grip gefehlt. Mein Kollege und ich hatten trotzdem eine nette Diskussion, und er hat mich auf witzige Art mit den quietschenden Reifen aufgezogen.
Wahrscheinlich hat die Art und Weise, wie ich es geschrieben habe dazu geführt, daß ich falsch verstanden worden bin.

Sehr wahrscheinlich
Jab, so klingt das schon mal ganz anders.

Das Reifen quietschen kenne ich auch, allerdings meist bei Winterreifen . Aber es passiert und dann lacht man darüber, das ist klar.

Und solch ein zügiges fahren, ja davon kann ich mich auch nicht frei sprechen. Ich mag es gar nicht, wenn die vor mir nicht los kommen und man deshalb an der nächsten Ampel wieder steht, obwohl sie eigentlich grün wäre. Jaja, jetzt kommt bestimmt wieder Umweltverschmutzung. Aber es verschmutzt viel mehr die Umwelt, wenn die Leute alle an den roten Ampeln stehen, weil sie nicht normal los fahren, als wenn der Verkehr fliessen würde.

Ich denke, wenn jeder normal zügig fahren würde, würden weniger Unfälle entstehen und der Verkehr fliessen.

Es ist traurig, dass so wenige hier schreiben. Da macht sich ja wirklich der alte Glaube "Frau am Steuer" wieder breit.

Naja, ist halt ein Frauen-Forum. Und die sind ja irgendwie komisch was Autos angeht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2008 um 14:46

Des stimmt wohl,
120 und 150 km/h, da sag ich mal: Darf man nicht, macht man nicht. Kennst ja von mir

Es gibt mehr als 2 Gruppen. Gibt ja noch Raser und normales fahren. Und, und, und. Also. Sei froh, wenn Deine Reifen nicht quietschen. Bei unserem vorletzten Auto, haben sie auch nicht gequietscht, bei dem letzten jetzt kam das bei den Winterreifen selten mal vor.

Ich denke, so wie Du meist schreibst, fährst Du auch zügig. Die alte Diskussion wollen wir hier ja nicht aufleben lassen.

Ich denke, man muss einfach sicher, vorrauschauend, zurückhalten und zügig, dem Verkehr angepasst fahren. Was aber nicht heißt, dass wenn alle 80 fahren, es 50 erlaubt ist, man auch 80 fahren soll. Nein, aber man sollte da auch nicht 40 fahren.

Man kann das alles so schlecht schreiben, was man meint.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2008 um 14:22
In Antwort auf anca_12881714

Des stimmt wohl,
120 und 150 km/h, da sag ich mal: Darf man nicht, macht man nicht. Kennst ja von mir

Es gibt mehr als 2 Gruppen. Gibt ja noch Raser und normales fahren. Und, und, und. Also. Sei froh, wenn Deine Reifen nicht quietschen. Bei unserem vorletzten Auto, haben sie auch nicht gequietscht, bei dem letzten jetzt kam das bei den Winterreifen selten mal vor.

Ich denke, so wie Du meist schreibst, fährst Du auch zügig. Die alte Diskussion wollen wir hier ja nicht aufleben lassen.

Ich denke, man muss einfach sicher, vorrauschauend, zurückhalten und zügig, dem Verkehr angepasst fahren. Was aber nicht heißt, dass wenn alle 80 fahren, es 50 erlaubt ist, man auch 80 fahren soll. Nein, aber man sollte da auch nicht 40 fahren.

Man kann das alles so schlecht schreiben, was man meint.

LG

"Ich fahre auch"
gern zügig, auch ohne andere zu gefährden. Neulich bin ich mit dem Auto meines Freundes unterwegs gewesen - zu viel PS für mich! An fast jeder Ampel haben die Reifen quietschend durchgedreht, ohne dass ich es wollte. Meine mitfahrenden Freundinnen und ich, wir mußten so lachen.
Aber auch sonst gibts bei mir beim Anfahren häufiger quietschende Reifen. Gerade auf dem Weg zur Arbeit, wenn ich wieder mal spät dran bin. Stört mich aber nicht!
Und heute hat mir so ein blöder Typ, ich kam gerade vom Tierarzt, die Vorfahrt genommen! Ich habe eine so heftige Vollbremsung hingelegt, war das ein Reifenquietschen. Meine mitfahrende Katze war hinterher so was von verschreckt, die ärmste! Dem Typ ist es nicht mal aufgefallen, daß er mir die Vorfahrt genommen hat, Männer!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2008 um 1:16

Sportliche Fahrweise
Hi Simona,

ich würde von mir auch behaupten, daß ich sportlich fahre, ja. Und mit den mehr PS, die ich jetzt als neue Audifahrerin genießen kann, kommt es bei mir auch häufiger vor, daß die Reifen beim Anfahren durchdrehen und quietschen, na und? Soll ich deshalb meinen Fahrstil ändern? No way!
Ich hatte übrigens auch mal einen Freund, der mich zu rasanter Fahrweise animierte. In einem Urlaub seiner Eltern haben wir auf deren Haus und Audi aufgepaßt. Ich durfte fast immer fahren und habe dem Audi ordentlich die Sporen gegeben und die Reifen häufig quietschen lassen. Für mich damals eine Riesengaudi.

LG, Kathi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2008 um 0:25

Die Aktion
mit meinem früheren Ex, o.k., man macht halt mal peinliche Sachen. Ist aber auch schon einige Jahre her. Und niemand ist zu Schaden gekommen.
Zu meinem neuen Auto: Da ist auf der einen Seite das Gaspedal, das ich nur leicht anticken muß, um zackig anzufahren. Auf der anderen Seite meine Reifen, die bei etwas zügigerem Anfahren oder Kurvenfahren sofort quietschen. Normalerweise stört mich das nicht, amüsiere ich mich eher darüber. Es gibt aber natürlich auch Anlässe, bei denen quietschende Reifen überhaupt nicht angebracht sind ...

Kathi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2008 um 9:33
In Antwort auf kathi18666

Die Aktion
mit meinem früheren Ex, o.k., man macht halt mal peinliche Sachen. Ist aber auch schon einige Jahre her. Und niemand ist zu Schaden gekommen.
Zu meinem neuen Auto: Da ist auf der einen Seite das Gaspedal, das ich nur leicht anticken muß, um zackig anzufahren. Auf der anderen Seite meine Reifen, die bei etwas zügigerem Anfahren oder Kurvenfahren sofort quietschen. Normalerweise stört mich das nicht, amüsiere ich mich eher darüber. Es gibt aber natürlich auch Anlässe, bei denen quietschende Reifen überhaupt nicht angebracht sind ...

Kathi

Ich glaube,
daß es nichts Verwerfliches ist, wenn bei einer Frau mal die Reifen quietschen. Passiert halt! Und warum soll eine Frau nicht auch mal aufs Gaspedal treten, solange niemand gefährdet wird. O.k., die Einschätzung des eigenen Fahrkönnens ist natürlich unterschiedlich und subjektiv.
Und, was hast Du für Situationen erlebt, hört sich jedenfalls so an, bei denen quietschende Reifen unangebracht waren?

Simona

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2008 um 2:01
In Antwort auf mariam_12827028

Ich glaube,
daß es nichts Verwerfliches ist, wenn bei einer Frau mal die Reifen quietschen. Passiert halt! Und warum soll eine Frau nicht auch mal aufs Gaspedal treten, solange niemand gefährdet wird. O.k., die Einschätzung des eigenen Fahrkönnens ist natürlich unterschiedlich und subjektiv.
Und, was hast Du für Situationen erlebt, hört sich jedenfalls so an, bei denen quietschende Reifen unangebracht waren?

Simona

Klar,
sehe ich auch so.
Ich war vor kurzem auf einer Hochzeit, mal wieder spät dran. Da bin ich direkt vor der gesamten Hochzeitsgesellschaft in die Straße an der Kirche eingebogen, bin gar nicht mal heftig aufs Gaspedal, trotzdem haben die blöden Reifen durchgedreht und laut gequietscht. Und dann noch ein gar nicht mal so schwungvolles Einbiegen auf den Parkplatz mit erneut quietschenden Reifen. Die Leute haben vielleicht geguckt ... Mir war's peinlich, ich habe mir aber nichts anmerken lassen. Inzwischen kann ich darüber aber schmunzeln.

Kathi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2009 um 9:43

Erschreckend
Aus meiner Sicht ist sportliches Fahren nichts anderes als mutwilliges Gefährend der Gesundheit anderer Leute. Wem es Spaß macht, in der Stadt so zu fahren, dass die Reifen quietschne und auch noch stolz darauf ist, der zeigt deutlich, dass er/sie ungeeignet ist, ein Auto zu steuern und die Verantwortung zu tragen, die man hat, wenn man hinterm Steuer sitzt. Ich hoffe, in deiner Gegend gibt es genug Radarfallen, die dir beibringen, dass Verkehrsregeln keine Schikane sind, sondern die Gesellschaft vor Rasern schützen sollen.

Spätestens, wenn das erste Kind angefahren wurde, hat der Spaß am sportlichen Fahren udn quietschenden Reifen ein Ende, ich hoffe für dich, dass du das begreifst, bevor es kracht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2009 um 14:11
In Antwort auf maire_12523986

"Ich fahre auch"
gern zügig, auch ohne andere zu gefährden. Neulich bin ich mit dem Auto meines Freundes unterwegs gewesen - zu viel PS für mich! An fast jeder Ampel haben die Reifen quietschend durchgedreht, ohne dass ich es wollte. Meine mitfahrenden Freundinnen und ich, wir mußten so lachen.
Aber auch sonst gibts bei mir beim Anfahren häufiger quietschende Reifen. Gerade auf dem Weg zur Arbeit, wenn ich wieder mal spät dran bin. Stört mich aber nicht!
Und heute hat mir so ein blöder Typ, ich kam gerade vom Tierarzt, die Vorfahrt genommen! Ich habe eine so heftige Vollbremsung hingelegt, war das ein Reifenquietschen. Meine mitfahrende Katze war hinterher so was von verschreckt, die ärmste! Dem Typ ist es nicht mal aufgefallen, daß er mir die Vorfahrt genommen hat, Männer!

Schrecklich
also das ist ein blöder Spruch: "Männer". Ich war vor kurzem auf der Autobahn unterwegs und schau, da kommt von hinten eine Rakete auf mich zu. Ich habe leider den VW Fox als Leihwagen bekommen und konnte nicht schneller überholen. Ich habe mit schreck gemerkt, dass der Fahrer überhaupt nicht bremst, sondern fängt an zu hupen, blinken und zu gestikulieren. Um ihn zu ärgern bin ich noch langsamer gafahren. Beim Überholen haben ich geschaut wer das war und schau da, eine junge Dame im BMW 3. Soll ich in diesem Fall sagen: "Klar Frauen"? Chauvinismus ist nicht nur für Männer reserviert wie ich sehe.

Zu dem Thema: Ich finde es schrecklich wenn man jemanden mit seinen Fahrkünsten beeindrucken will. Es ist noch schlimmer als nur schnell zu fahren und das vor allem in der Stadt. Ich habe im Außendienst gearbeitet und bin öfters schnell gefahren, aber nie in der Stadt. Jetzt fahre ich nur Fahrrad und treffe oft solche Fahrer die sportlich fahren. Das finde ich total gefährlich und du kannst mich nie überzeugen, dass du in der Lage bist zu bremsen, wenn dir ein Kind plötzlich auf die Strasse springt. Mich hat auch schon einmal so ein sportlicher Fahrer auf der Kreuzung fast überfahren, deswegen bin ich ein wenig gereizt wenn ich nur von so etwas höre.

Schönen Tag noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2009 um 0:46
In Antwort auf mariam_12827028

"Nicht zu alt"
Ich glaube, daß ich dafür nicht zu alt bin!
Übrigens: meinem Freund gefällt es auch, wenn ich zügig fahre. Manchmal animiert er mich sogar dazu, mit quietschenden Reifen anzufahren. Warum soll ich ihm den Spaß nicht machen? Meine neuen Vorderreifen sind auf jeden Fall auf seine Rechnung gegangen.

Sportl. fahren
mensch - du gehörst aufn nürburgring ---
da kannste richtig brennen lassen
allerdings könnte es sein das du da zum verkehrshindernis wirst mit nem passat *fg*
also ab ins nächste pz und auto leihen übers we

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2010 um 7:25

Hi
wie wär es mal mit einem Deutschkurs, bevor du hier deine Meinung zum Besten gibst?

LG
Heiner


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2010 um 19:30

Kommt drauf an
ist ja ok, wenn man ein starkes Auto hat und mal etwas Gas gibt, aber man muss wissen wo schluss ist

Bei mir, seit ich weiß ich bekomm ein baby, soooo vorbildlich bin ich noch nie gefahren

Ich hab selbst gern mal Gas gegeben, aber ehrlich gesagt lieber auf der Autobahn als auf der Landstrasse

Diese ANGEBEREI mag ich gar nicht....

Aber so lange du niemanden beschädigst

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2010 um 9:53

Re
Solange man keinen damit gefährdet und seinen Spaß dabei hat: Super Sache! Ich gib Gas, ich hab Spaß!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2010 um 8:09

ääääähm
ich sag mal soviel, das, was Du betreibst hat nix mit sportlicher Fahrweise zu tun. immerzu quitschende Räder ist ein eindeutiges Indiz für billige / alte Räder oder für Leute, die kein Gefühl für ihr Auto haben. wer dann noch stolz darauf ist, der ist einfach nur zu bedauern. Aber naja wer sonst nichts hat, muss sich halt mit soetwas motivieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2010 um 16:19
In Antwort auf flyingkat

ääääähm
ich sag mal soviel, das, was Du betreibst hat nix mit sportlicher Fahrweise zu tun. immerzu quitschende Räder ist ein eindeutiges Indiz für billige / alte Räder oder für Leute, die kein Gefühl für ihr Auto haben. wer dann noch stolz darauf ist, der ist einfach nur zu bedauern. Aber naja wer sonst nichts hat, muss sich halt mit soetwas motivieren.

Ich glaube, ...
... es ging bei dieser Diskussion nicht darum, mutwillig die Reifen quietschen zu lassen. Sondern es ging um zügiges Anfahren an der Ampel und um zügige, aber nicht gefährdende Fahrweise. Und wem ist es da noch nicht passiert, daß die Reifen dann mal quietschen?

LG, Kathi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2015 um 0:10

Hi
Ich weiss ja nicht was an einem passat sportlich sein soll leg dir lieber ein porsche oder ein bugatti oder ein lamborghini zu denn dann ist das sportliche fahren cooler und beeindruckender.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen