Home / Forum / TV, Musik, Freizeit / Suche Buch über Gott

Suche Buch über Gott

14. April 2004 um 21:30

Hey ihr.
Ich interessiere mich ganz arg für das Thema Gott, Finden von Gott, Fragen um Gott...
Jetzt bin ich auf der Suche nach einer leichten Lektüre, die etwas damit zu tun hat. Es sollte aber kein dicker Wälzer sein.
Es sollte die Hauptaussage bzw Frage beinhalten: "Gibt es Gott?"
Kennt ihr da was?

Mehr lesen

15. April 2004 um 23:17

Weiss leider kein..
...Buch über Gott,ausser der Bibel.Es ist auch ein schwieriges Thema,Gott ist für jeden auch eine ganz persönliche Vorstellung.
Früher glaubten die Menschen die Naturgewalten wären Gott.Dann wurde Gott als Vater angesehen,der "belohnt"und"straft"...
je nach Religion (=Rückführung ),
denn darum geht es doch,was erwartet uns nach unserem Tod?
Und wenn man Gott "beweisen" könnte,hätten wir weniger Angst?

Ich finde diese Thema auch sehr interessant,aber ich beschäftige mich mehr mit Themen:
Wie komme ich mit dem Alltag und vor allem anderen Menschen klar?
Wie kann ich auch in Stresssituationen gelassen bleiben? Wie erreiche ich Gelassenheit und vor allem eine positive Grundstimmung,wenn einem wieder einmal die trüben Gedanken zu überschwemmen drohen?

Schade,dassich jetzt erst Deine Frage lese,ich muss morgen früh aufstehen,
deshalb hier noch ein kleines Buch,das ich mir immer wieder mal vorhole,
es erzählt mehr von den grossen Philosophen,die aber auch die gleichen Fragen beschäftigt haben,
es lohnt sich es sich zuzulegen,

Gerd B. Achenbach
Das kleine Buch der inneren Ruhe

Herder spektrum

Gute Nacht,vielleicht morgen mehr dazu,

LG,schnitzi

Gefällt mir

17. April 2004 um 0:09

Also mir hat dieses geholfen:
Kennst du die Buecher von James van Praagh? habe jetzt leider nur die englische Version im Kopf(Talking to heaven)ich habe zwei seiner Buecher in einer Phase gelesen,als ich mich dem "Himmel nicht so nah gefuehlt habe"Eigentlich mehr so aus einer Laune heraus,als ich mich mit dem Thema Tod und Seele beschaeftigt habe. .Aber das hat sich grundlegen geaendert durch diese Buecher.Auch wenn es gar nicht mal jetzt so um Gott geht wie du dir das jetzt vorstellst.Fuer den Autor gibt es Gott und mich hat die Art und Weise wie er schreibt total beruehrt beruehrt,die Art und Weise wie er schreibt.

Gefällt mir

24. April 2004 um 20:55

Das beste, das ich kenne
ist dieses:

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3442307376/q-id=1082832705/sr=2-1/ref=sr_aps_prod_1_1/302-098715-2-2192068

mir hat es sehr geholfen.

grüsse
cosmic.

Gefällt mir

24. April 2004 um 20:59
In Antwort auf Cosmicgirl

Das beste, das ich kenne
ist dieses:

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3442307376/q-id=1082832705/sr=2-1/ref=sr_aps_prod_1_1/302-098715-2-2192068

mir hat es sehr geholfen.

grüsse
cosmic.

Au weia
da hats aber ne menge falsche bindestriche reingehauen. warum ist das denn überhaupt so? kann das jemand nachvollziehen?

es heisst: gespräche mit gott und ist von neale donald walsh

gibts in drei bänden + arbeitsbuch



Gefällt mir

5. Mai 2004 um 1:09

Die einfachsten Bücher,
die dir bei der Antwortsuche helfen können,
sind Bücher über die Natur, den Menschen, das Universum.....

Laurel

Gefällt mir

16. Mai 2004 um 13:31

Christliche Buchhandlung
wenn Du Bücher über Gott suchst, die auch leicht verständlich geschrieben sind, z.B. über die Suche nach Gott usw., findest Du das in einer christlichen Buchhandlung, die haben nach solchen Themen sortiert diese Bücher...

lg leonie

Gefällt mir

21. Mai 2004 um 12:42

Kleiner tipp
ich habe mal ein buch gelesen, das heißt:
"hallo sam, hier bin ich."

ein buch zum nachdenken.
viel spaß damit.
deine kapecya

Gefällt mir

6. Juni 2004 um 21:26

Leichte Gott-Lektüre
Klar, Antworten kann man wohl von keinem Buch oder von überhaupt irgendwem erwarten.
Aber zwei schöne Romane, die unter anderem von Gott bzw. Glauben handeln sind:

"Hallo Mister Gott, hier spricht Anna" von Fynn (ist glaub ich ein einzelner Name)
und

"Schiffbruch mit Tiger" von Yann Martel

Viel Spaß beim Lesen!

Gefällt mir

13. Juli 2004 um 21:38

Suche Buch über Gott
ich empfehler Dir zwei Bücher:
"Beantwortete Fragen" von Abdul Baha
und "Das Buch der Gewissheit" von Bahaullah

Gefällt mir

2. Oktober 2004 um 12:13

Gott und das Buch Elihu
Hallo,

ich sah im Internet zufällig Ihren Beitrag und bitte Sie daher um Ihr Interesse, gleichzeitig aber auch um Entschuldigung für die vielleicht folgende "Belästigung", falls Sie dieses Mail als solches betrachten..
Ich denke aber, dass mein Buch:
"ELIHU; Hinterlassene Aufzeichnungen aus der Ewigkeit"
ISBN: 3-902159-13-8
einiges, vor allem aber Wesentliches und Neues im Hinblick auf eine "Sinnsuche" aussagen kann. Wenn es Sie interessiert, oder Sie denken, das Buch wäre für andere Menschen die Sie kennen nützlich, wäre ich dankbar, wenn Sie auf das Buch aufmerksam machen oder gegebenenfalls es in Ihre Bibliothek aufnehmen würden.

Elihu wird im Herbst auf der Frankfurter Buchmesse präsentiert werden. Das Buch wurde in Anthroposophischen und Theosophischen (philosophischen) Kreisen mit Interesse aufgenommen und es scheint derzeit auch ein Diskussionsabend in Mensa-Kreisen wahrscheinlich.



Der Inhalt:
Der Name Elihu ist hebräisch, im Alten Testament (Hiob oder Ijob) angeführt und bedeutet "ER ist mein Gott".
Das Buch erzählt über den Fund von Disketten auf einer Müllhalde, in deren Dateien Fragmente einer Wanderung und Belehrung eines Menschen durch Zeiten und Religionen in ungeordneter Reihenfolge gespeichert waren. Anhand dieser Wanderung erfährt Elihu die "Verlagerung" Gottes vom Außen ins Innen: Ein Komapatient (Martin) durchschreitet, angeleitet von "Wesen", seine wichtigsten, bisherigen Leben und erfährt dabei die eigene Wesenheit und damit seine Aufgabe.
Da die Aufzeichnungen Elihus unvollständig und teilweise beschädigt waren, tragen Ergänzungen aus verschiedenen Wissensgebieten durch den Autor zur Verständlichkeit bei.
Das Buch Elihu eröffnet dem Leser überraschende, aber auch völlig neue Einblicke in alte Weisheiten und ermöglicht dadurch neue Denkweisen zu einem neuen Weltbild. Zum Beispiel wird der Leser darauf aufmerksam gemacht, dass der Engel "im Osten" vor dem Paradies Wache hält und was es damit auf sich haben könnte. Auch wird die Frage behandelt, mit welcher Begründung Gott zu Ijob sagen kann: "Und wenn ich das gesamte Universum eines Menschen vernichte, verursacht das nicht einmal ein Kräuseln auf der Oberfläche der Schöpfung!" Warum unterscheidet hier Gott (oder der Schriftsteller des alten Testamentes) zwischen dem Universum und der Schöpfung?

DIES ALLES WIRD LITERARISCH, AUCH UNTER VERWENDUNG TAOISTISCHER STILMITTEL VERSTÄNDLICH UND EMPATHISCH DARGEBRACHT UND IST AUCH LEICHT ZU LESEN UND ZU VERSTEHEN.

Im Buch verschwinden die Grenzen zwischen Elihu dem Autor aber auch dem Leser wegen der logischen Auswirkungen der geschilderten Ereignisse immer mehr, so dass am Ende nicht mehr eindeutig die Person Elihus festzumachen ist.
Wer ist Elihu?
Vielleicht sogar der Leser selbst?

Das Vorwort im Buch (nur hier wird die Quantentheorie zum notwendigen Grundverständnis ausführlicher gestreift):
Von der breiten Öffentlichkeit bisher noch immer weitgehend unbeachtet, wurde in den 80er Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts ein das Weltbild entscheidend veränderndes Experiment durchgeführt. Die Auswirkung kann nur mit denen der Paradigmenwechsel vom geozentrischen in ein heliozentrisches und vom theozentrischen in ein anthropozentrisches Weltbild oder den Auswirkungen der beiden Relativitätstheorien verglichen werden.

Die Physiker Alain Aspect, Jean Dalibard und Gérard Roger vom Institut für theoretische und angewandte Optik in Paris bewiesen damit eine der folgenden Möglichkeiten:

1. entweder gibt es eine Kommunikation zwischen getrennten Objekten, sowohl in die Zukunft wie auch in die Vergangenheit und diese in Überlichtgeschwindigkeit,
2. oder die Welt ist nicht in separierbare Einzelheiten teilbar.

Physiker gehen davon aus, dass subatomare Teilchen (Partikel) über eine Drehung (Spin) verfügen. Wenn man verschiedene Partikel miteinander vergleicht, fällt auf, dass sie sich in unterschiedlicher Weise drehen (nebenbei gibt es da auch die "unverständliche" Besonderheit, dass ein Elektron nach einer Drehung um 360 erst eine halbe Umdrehung machte, zur vollständigen Umdrehung benötigt es 720 ).

Allgemein und äußerst vereinfacht dargestellt, sah das Experiment des Teams um Aspect und dessen Nachfolgeexperimente folgendermaßen aus:
Ein Photon mit einer bestimmten Drehung (Spin), nennen wir sie 0, wurde "geteilt". Es stellte sich heraus, dass beide neuen Teile in Summe wieder die Drehung 0 besaßen (also z.B. +1 und -1). Die Teilchen in ihrer Gesamtheit bildeten zwar eben unterschiedliche Teilchen, der Gesamtzustand "ihrer Welt" (Drehung 0) änderte sich aber nicht.
Die Teilchen entfernten sich voneinander. Nach einer Weile wurde eines dieser "Zwillingsteilchen" beeinflusst, um seine Drehung zu ändern. Die Drehung des beeinflussten Teilchens änderte sich daher auf (sagen wir) +2. Gleichzeitig wurde der Spin des anderen der beiden Zwillingsteile gemessen und es stellt sich heraus, dass sich der Wert sofort auf -2 geändert hatte.
Es musste also eine Kommunikation der doch getrennten Teilchen stattgefunden haben. Das Bemerkenswerte dabei war die Tatsache, dass die beiden Teilchen sich schon so weit voneinander entfernt hatten, dass die Kommunikation sich in einer Überlichtgeschwindigkeit fortpflanzen hätte müssen, die aber nach der Relativitätstheorie un-möglich wäre.

Das eindeutige Ergebnis des Versuches war daher, dass sich der Gesamtzustand (oder die Gesamtaussage) von ehemals zusammengehörenden Objekten nicht verändert. Und, was seltsam ist, dass Änderungen eines Objektzustandes sofort und un-mittelbar, ohne Rücksicht auf die Entfernung, an andere, ehemals zusammengehörende Objekte "mitgeteilt" werden, wobei die Form der Kommunikation nicht vorstellbar ist.
Nochmals sei klargestellt, dass die Terminologie zur Beschreibung des Experimentes ganz vereinfacht und populär dargestellt wurde, das Ergebnis war aber eindeutig das oben angeführte.

Eine (vielleicht eher paradoxfreie) physikalische Erklärung wäre die, dass die beiden Teile gar nicht von einander getrennt waren und nur die "Erziehung" des Menschen zu der Annahme der Getrenntheit führte!

Was gibt es für Auswirkungen, wenn der "Urknall" in dieses Gedankenmodell einbezogen wird! Eine unmittelbare Verbindung aller erkennbaren und auch unentdeckten Objekte, aber auch Vorstellungen!

In der "Kritik der reinen Vernunft" sagte Kant: "Der Mensch hat bisher geglaubt, seine Erkenntnis richte sich nach den Gegenständen der Außenwelt.
Der Mensch ist ein verschwindendes Pünktchen im Weltall, aber dieses Nichts gibt dem Weltall seine Gesetze!"

Davon soll Elihu erzählen.
Weiteres über den Inhalt des Buches und viele Details könnten Sie auf der Internetseite http://elihu.mysitespace.com nachlesen.

ELIHU, von WOLFGANG WALLNER F.
ISBN 3-902159-13-8, jbl-verlag
250 Seiten, Verkaufspreis EUR 15,40

Der Autor:
Wolfgang Wallner F. wurde in Österreich, in Krems an der Donau, geboren und übersiedelte im fünften Lebensjahr mit seiner Familie nach Wien.
Um die Welt kennen und verstehen zu lernen, betrieb er selbständig verschiedene Studien, z.B. in den Gebieten Zellbiologie, Relativitätstheorie, Quantenphysik, Kosmologie, Psychologie und Philosophie um endlich darauf zu kommen, dass ausschließlich die eigene Psyche den Dingen Wert oder Unwert gibt. Die Beschäftigung mit der Bibel, mit östlichen Philosophien aber auch mit Teilen der Alchemie (C.G. Jung), mit Meister Eckehart, Jakob Böhme, Martin Buber und anderen Denkern und Dichtern führte geradewegs zu dem Auffinden der Disketten und damit zu "Elihu".
Kontakt und weitere Werke: www.wolfgangwallnerf.com

Das Buch wäre auch direkt beim Verlag erhältlich und könnte dort sofort bestellt werden:
jbl-literaturverlag, Herr Mag. A. Edler, A-4572 St. Pankraz 108
Innerhalb Österreich: Telefon 07565/27426
Aus dem Ausland 0043/7565/27426 oder 0043/664/1241044
oder per Mail: mailtoffice@literaturverlag.at


Mit freundlichen Grüßen und besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit und bitte entschuldigen Sie, falls Sie sich durch dieses Mail belästigt fühlen, ich handelte im Glauben an Ihr mögliches Interesse!
Wolfgang Wallner F.
Wien, am 2.10.2004



Gefällt mir

6. Oktober 2004 um 13:42

Ist nicht leicht...
... aber mir lieferte es sozusagen mein Gottesbild:
FAUST

Gefällt mir

17. November 2004 um 8:41

Oh schade
ich als atheist hätte dir eine menge dazu zu sagen - aber leider bin ich an meine prinzipien gebungen

Gefällt mir

3. Januar 2005 um 14:33

Ich habe Gott kennengelernt
Auf der Seite Soulsaver.de bekommst du kostenlos viele Bücher über Gott.

Gott sagt:

Wer mich sucht, von dem werde ich mich finden lassen.

Holger

Gefällt mir

7. März 2005 um 16:57
In Antwort auf schnitzi

Weiss leider kein..
...Buch über Gott,ausser der Bibel.Es ist auch ein schwieriges Thema,Gott ist für jeden auch eine ganz persönliche Vorstellung.
Früher glaubten die Menschen die Naturgewalten wären Gott.Dann wurde Gott als Vater angesehen,der "belohnt"und"straft"...
je nach Religion (=Rückführung ),
denn darum geht es doch,was erwartet uns nach unserem Tod?
Und wenn man Gott "beweisen" könnte,hätten wir weniger Angst?

Ich finde diese Thema auch sehr interessant,aber ich beschäftige mich mehr mit Themen:
Wie komme ich mit dem Alltag und vor allem anderen Menschen klar?
Wie kann ich auch in Stresssituationen gelassen bleiben? Wie erreiche ich Gelassenheit und vor allem eine positive Grundstimmung,wenn einem wieder einmal die trüben Gedanken zu überschwemmen drohen?

Schade,dassich jetzt erst Deine Frage lese,ich muss morgen früh aufstehen,
deshalb hier noch ein kleines Buch,das ich mir immer wieder mal vorhole,
es erzählt mehr von den grossen Philosophen,die aber auch die gleichen Fragen beschäftigt haben,
es lohnt sich es sich zuzulegen,

Gerd B. Achenbach
Das kleine Buch der inneren Ruhe

Herder spektrum

Gute Nacht,vielleicht morgen mehr dazu,

LG,schnitzi

Manchmal sind kinderbücher die besten bücher...
.....insofern möchte ich das buch "Der liebe Gott wohnt bei uns im Apfelbaum" empfehlen sowie mein lieblingsbuch " Marias Botschaft an die Familien" . beides findest du bei amzon / im buchladen.
liebe grüsse
optimist

Gefällt mir

28. Dezember 2017 um 22:18

Liebe soulmelody,

ich kenne ein wunderbares Buch über die Schöpfung Gottes, das kann ich dir sehr empfehlen: http://www.hermetik-international.com/de/mediathek/wissenswertes-zur-kabbalah/westcott-william-wynn-sepher-yetzirah-das-buch-der-schoepfung/

Ich wünsche Dir viel Erkenntnis beim lesen des Buches.

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
suche und biete Millowitsch Theaterstücke
Von: micha0801
neu
23. Dezember 2017 um 9:08
Umfrage bezüglich Musikgeschmack
Von: meran1604
neu
5. Dezember 2017 um 16:11
Was hat das zu bedeuten: Fremde Schuhe und Jacke in unserer Hecke gefunden!?
Von: arualmarie
neu
26. November 2017 um 21:20
Suche Film mit Maximilian Schell
Von: petra7814
neu
15. November 2017 um 9:21
GZSZ Plauderei
Von: amnesiam
neu
11. November 2017 um 12:05
Ausgehfreundin Raum Dortmund gesucht
Von: tanzfee77
neu
6. November 2017 um 10:45
Geburtstagsvideo für Michi Beck
Von: nadinwer99
neu
2. November 2017 um 12:53
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen