Home / Forum / TV, Musik, Freizeit / was ist emo?

was ist emo?

3. Dezember 2004 um 13:13

welche musikrichtung ist das, wofür steht die abkürzung?

vielleicht kennt jemand ja auch ein paar künstler, die sich in diesem bereich austoben ...


lg

Mehr lesen

6. Dezember 2004 um 9:54

Hy peas
emo = emotional hardcore, i love it!!!

the weakerthans
jimmy eat world (kennst du vielleicht sogar)
hot water music
last days of april
dashboard confessional
embrace
the get up kids
saves the day
sunny day real estate

die liste wär elend lang, das ist was mir grad so durch den kopf schiesst. besonders empfehlen kann ich the weakerthans und the get up kids, das sind meine all time favorites und ich denk für einsteiger sehr geeignet.

liebe grüsse und hör mal rein

hc

Gefällt mir

13. Januar 2005 um 19:08
In Antwort auf holdencaulfield

Hy peas
emo = emotional hardcore, i love it!!!

the weakerthans
jimmy eat world (kennst du vielleicht sogar)
hot water music
last days of april
dashboard confessional
embrace
the get up kids
saves the day
sunny day real estate

die liste wär elend lang, das ist was mir grad so durch den kopf schiesst. besonders empfehlen kann ich the weakerthans und the get up kids, das sind meine all time favorites und ich denk für einsteiger sehr geeignet.

liebe grüsse und hör mal rein

hc

Argh
stirb!

weder weakerthans noch the get up kids sind emo und der scheiß. kk vielleicht steh ich mehr auf das screamo zeug, aber jeder normale emohörer würde dich für diese aussage töten.
taking back sunday,
alexisonfire,
from first to last,
thursday,

DAS IST EMO !!!

Gefällt mir

14. Januar 2005 um 18:02
In Antwort auf trueemokid

Argh
stirb!

weder weakerthans noch the get up kids sind emo und der scheiß. kk vielleicht steh ich mehr auf das screamo zeug, aber jeder normale emohörer würde dich für diese aussage töten.
taking back sunday,
alexisonfire,
from first to last,
thursday,

DAS IST EMO !!!

Sing sing death house
sing sing death house von the distillers hat auch emo einflüsse...

Gefällt mir

18. Januar 2005 um 21:11
In Antwort auf inutero

Sing sing death house
sing sing death house von the distillers hat auch emo einflüsse...

Distillers Emo?
Meinste dat Album oder den Song?

Gefällt mir

20. Januar 2005 um 17:47
In Antwort auf oldscratch

Distillers Emo?
Meinste dat Album oder den Song?

...
ich meine das album...nichts dass es purer() emo is ..aber ich finde dass es emo-einflüsse hat.is aber auch das einzige album von denen...

Gefällt mir

8. Mai 2005 um 10:59
In Antwort auf trueemokid

Argh
stirb!

weder weakerthans noch the get up kids sind emo und der scheiß. kk vielleicht steh ich mehr auf das screamo zeug, aber jeder normale emohörer würde dich für diese aussage töten.
taking back sunday,
alexisonfire,
from first to last,
thursday,

DAS IST EMO !!!

*räusper*
DAS ist emocore...

Gefällt mir

10. Mai 2005 um 20:25

Ahja...
... also zur ersten antwort... es heißt nicht emotional hardcore denn das is emocore ...

mit emo wird doch heutzutage alles bezeichnet was ein bisschen softer is... und softe und ruhige parts in liedern... z.b. das lied some will seek forgiveness others escape von underoath... das fängt total emo an... aber damit mich jetzt niemand anfährt... das lied geht ziemlich derb zu ende... und underoath sind oft alles andre als emo...

kleener tipp : www.purevolume.com da sind bands nach den verschiedenen musikrichtungen eingeteilt... z.b. hardcore, emo, screamo usw.vielleicht verstehst du dann was mit emo gemeint is...

grüßle d...

Gefällt mir

11. März 2006 um 15:29

.... soso....
da will also wer wissen, was genau emo ist? emo, kommt von emotional, man sagt, das sogenannte emokids, sehr emotional sind und deswegen alles viel emotionaler sehen als normale, genauso nutzen emokids poesie um sich auszudrücken, die musik und die eigene poesie ist das leben eines emokids. aber wenn sich jemand wirklich dafür intressiert gibt es hier ein lustiges video, welches euch die emokultur näher bringt, es ist zwar sehr auf lustig getrimmt, aber wer sich auskennt, erkennt auch, dass der film alles aufzeigt, was man über emo wissen muss :
http://www.somethingdirectory.com/main_emo.htm


gruß

Gefällt mir

28. Mai 2006 um 11:12

Was ist emo?
also lol was man da die ganze zeit liest...
hey leute ihr bringt ja das mädchen durcheinander

info about emo, emos, emocore,...:
http://de.wikipedia.org/wiki/Emo

hier erfahrst du einfach alles!

mfg
carmen

p.s
was ma da alles liest einfach zum totlachen *wegbeck*

typische emobands:
-finch
-the used
-killers (ja die gehören auch dazu)
-funeral for a friend
-thursday

Gefällt mir

16. Juli 2006 um 23:41
In Antwort auf emochi1d

.... soso....
da will also wer wissen, was genau emo ist? emo, kommt von emotional, man sagt, das sogenannte emokids, sehr emotional sind und deswegen alles viel emotionaler sehen als normale, genauso nutzen emokids poesie um sich auszudrücken, die musik und die eigene poesie ist das leben eines emokids. aber wenn sich jemand wirklich dafür intressiert gibt es hier ein lustiges video, welches euch die emokultur näher bringt, es ist zwar sehr auf lustig getrimmt, aber wer sich auskennt, erkennt auch, dass der film alles aufzeigt, was man über emo wissen muss :
http://www.somethingdirectory.com/main_emo.htm


gruß

Was bedeutet <3 ???
Könnte mir mal wer erläutern was genau das symbol <3 bedeutet? Hat doch eh was mit emo zu tun, gel?
thanx schon mal,...lg

Gefällt mir

5. Februar 2007 um 10:00

HiHi
Tjaja is scho' lustig was man hier so liest. *kicher* Ihr habt ja alle irgendwie recht. aber irgendwie hab ich das Gefühl das ihr auch alle nich recht wisst wovon ihr redet. ;-P
Ich geb jetzt aber trotzdem keine erklärung ab. Emo is Emo und bleibt Emo.
Nur ein kleiner Tipp:Geht mal auf www.youtube.com und gebt in der Suchleiste "Emosong" oder "How to be Emo" ein.Da findet ihr 100%ig was seeehr amüsantes.

Cu DeserveToDie

Gefällt mir

5. Februar 2007 um 13:19
In Antwort auf deservetodie

HiHi
Tjaja is scho' lustig was man hier so liest. *kicher* Ihr habt ja alle irgendwie recht. aber irgendwie hab ich das Gefühl das ihr auch alle nich recht wisst wovon ihr redet. ;-P
Ich geb jetzt aber trotzdem keine erklärung ab. Emo is Emo und bleibt Emo.
Nur ein kleiner Tipp:Geht mal auf www.youtube.com und gebt in der Suchleiste "Emosong" oder "How to be Emo" ein.Da findet ihr 100%ig was seeehr amüsantes.

Cu DeserveToDie

Hy deservetodie
hab mir gedacht nachdem alle etwas anderes gesagt haben und immer wieder geschrieben wird, dass alle anderen keine ahnung haben; und nun der thread wieder hochgerollt wird, hier wiki's erklärung:

http://de.wikipedia.org/wiki/Emo_%28Musik%29

gruss holden

ps: den youtubelink werd ich mir heut abend zuhaus anschauen, bin ja gespannt...

Gefällt mir

12. März 2007 um 18:03

Emo
emos sind emozionale menschen mehr auf gefühl die musikrichtung auch emo bands: panic! at the disco fall out boy , emokids usw..

Gefällt mir

22. März 2007 um 11:01
In Antwort auf winkiwu

Was bedeutet <3 ???
Könnte mir mal wer erläutern was genau das symbol <3 bedeutet? Hat doch eh was mit emo zu tun, gel?
thanx schon mal,...lg

Was bedeutet <3???
Das zeichen <3 machen die emos es ist ein zeichen für ein herz wenn du seitlich guckst erkennst dus...

Gefällt mir

4. April 2007 um 11:20

+++
lachhafte menschen sind das

Gefällt mir

23. Mai 2007 um 20:25

Emo-Page
Wer sich immer noch fragt, was Emos sind: Hier die ultimative Emo-Page: http://www.ein-herz-fuer-emos.de.vu/

Gefällt mir

23. August 2007 um 17:01
In Antwort auf winkiwu

Was bedeutet <3 ???
Könnte mir mal wer erläutern was genau das symbol <3 bedeutet? Hat doch eh was mit emo zu tun, gel?
thanx schon mal,...lg

<3
dreh dieses zeichen mal nach links dann siehst du das es ein gebrochenes herz ist ^^
lg jessi

Gefällt mir

6. September 2007 um 17:13

Scheiß vorurteile!
boa könnt ihr nich mal aufhören so über emo's zu reden??

ihr habt doch gar keine ahnung!!

also..
nur um des mal zu erklären..
emo kommt von der musik..wie hald bei den meisten leuten..
des is so ca. in den 80ern entstanden.
da gab es hald so ne band und die musik von denen war
ziemlich emotional.
und danach sind hald einige leute gegangen..
deswegen auch der name emo.

Die meisten waren da auch depri und haben sich geritzt..
aber des is jetz nichmehr so!

ok..es gibt noch manche die des machen und so sind..
aber des gibts auch unter anderen leuten!

die meisten sind emo's weil ihnen der Style gefällt
oder weil sie eben mehr verständniss für eineige sachen haben..
oder eben ein größeres herz(möcht aber jetz nich sagen dass des nur
bei denen möglich is!)
was sie nich gleich depri macht.
des is n unterschied!

also..die meisten sind nich so..und sie ritzen sich auch nich..
aber es is kein wunder wenn sie es i-wann werden
mit den scheiß vorurteilen!
es is nämlich echt scheiße wenn man
von irgendwelchen leuten zusammengeschlagen wird
nur weil man sich so anzieht und so..
und i-wann können sie einfach nichmehr..
und ich versteh es dass man sich
nicht ändern will..
soll man dann etwa zu so jemandem werden..
der solche leute verachtet wie man selber gerade einer is??

ich bin nämlich auch emo und ich find des echt scheiße
wenn man grad mit der freundin durch die stadt geht
und total gut gelaunt is..und dann kommen
einem leute entgegen und rufen:
''hey emohure!!'' oder:
''eeeemooo!! ritz ritz!!''

ich mein..wir machen des doch auch nich mit euch!
was haben wir getan dass ihr so mit uns umgeht??
denkt bitte erst mal nach bevor ihr sowas sagt..

und ja..noch zu der musik.
stimmt schon..
viele hören emo.core

naja..aber des muss nich sein.
also ich kenn z.B. einen
der hört PussyCatDolls..
ok..da geb ich zu..des passt nich so zusammen.
aber wenn's ihm gefällt, warum nich?

ich hör etz auch nich nur sowas..
meine musik geht hald auch eher in so emo richtung
aber ich höre hald auch mehr
punk rock usw.

also..bitte redet nich von was wovon ihr nix versteht!

Gefällt mir

6. September 2007 um 17:16
In Antwort auf winkiwu

Was bedeutet <3 ???
Könnte mir mal wer erläutern was genau das symbol <3 bedeutet? Hat doch eh was mit emo zu tun, gel?
thanx schon mal,...lg

<3..
öhm..also eigentlich hat des <3
nich wirklich was mit emo zu tun..

des macht man hald so wenn man mit jemandem chattet und so
und dann z.B. schreibt

''hdl''
dann kann man hald noch so n herz dazu machn^^

Gefällt mir

14. September 2007 um 21:29
In Antwort auf emochi1d

.... soso....
da will also wer wissen, was genau emo ist? emo, kommt von emotional, man sagt, das sogenannte emokids, sehr emotional sind und deswegen alles viel emotionaler sehen als normale, genauso nutzen emokids poesie um sich auszudrücken, die musik und die eigene poesie ist das leben eines emokids. aber wenn sich jemand wirklich dafür intressiert gibt es hier ein lustiges video, welches euch die emokultur näher bringt, es ist zwar sehr auf lustig getrimmt, aber wer sich auskennt, erkennt auch, dass der film alles aufzeigt, was man über emo wissen muss :
http://www.somethingdirectory.com/main_emo.htm


gruß

Zu thema emo
emos sind kurz gesagt möchtegern punker!!
nur das punker nicht so schnell los heuln wenn was ist und die sich auch nicht ritzen
baba

Gefällt mir

18. September 2007 um 3:19
In Antwort auf inutero

...
ich meine das album...nichts dass es purer() emo is ..aber ich finde dass es emo-einflüsse hat.is aber auch das einzige album von denen...

...
was einige fürn stupiden sch*** von sich geben is unglaub ich. ich würde mich auch dem emo zuordnen, mehr von der einstellung her als vom optischen. ich bin jetzt 22, kann also sagen, dass ich eine gewisse lebenserfahrung hab. emo is einfach nur ein mensch der nachdenkt, viel über liebe schmerz trennung. problem damit? dann halt weiter am neanderthaler denken fest

Gefällt mir

16. Oktober 2007 um 16:09
In Antwort auf forwhatx3

Scheiß vorurteile!
boa könnt ihr nich mal aufhören so über emo's zu reden??

ihr habt doch gar keine ahnung!!

also..
nur um des mal zu erklären..
emo kommt von der musik..wie hald bei den meisten leuten..
des is so ca. in den 80ern entstanden.
da gab es hald so ne band und die musik von denen war
ziemlich emotional.
und danach sind hald einige leute gegangen..
deswegen auch der name emo.

Die meisten waren da auch depri und haben sich geritzt..
aber des is jetz nichmehr so!

ok..es gibt noch manche die des machen und so sind..
aber des gibts auch unter anderen leuten!

die meisten sind emo's weil ihnen der Style gefällt
oder weil sie eben mehr verständniss für eineige sachen haben..
oder eben ein größeres herz(möcht aber jetz nich sagen dass des nur
bei denen möglich is!)
was sie nich gleich depri macht.
des is n unterschied!

also..die meisten sind nich so..und sie ritzen sich auch nich..
aber es is kein wunder wenn sie es i-wann werden
mit den scheiß vorurteilen!
es is nämlich echt scheiße wenn man
von irgendwelchen leuten zusammengeschlagen wird
nur weil man sich so anzieht und so..
und i-wann können sie einfach nichmehr..
und ich versteh es dass man sich
nicht ändern will..
soll man dann etwa zu so jemandem werden..
der solche leute verachtet wie man selber gerade einer is??

ich bin nämlich auch emo und ich find des echt scheiße
wenn man grad mit der freundin durch die stadt geht
und total gut gelaunt is..und dann kommen
einem leute entgegen und rufen:
''hey emohure!!'' oder:
''eeeemooo!! ritz ritz!!''

ich mein..wir machen des doch auch nich mit euch!
was haben wir getan dass ihr so mit uns umgeht??
denkt bitte erst mal nach bevor ihr sowas sagt..

und ja..noch zu der musik.
stimmt schon..
viele hören emo.core

naja..aber des muss nich sein.
also ich kenn z.B. einen
der hört PussyCatDolls..
ok..da geb ich zu..des passt nich so zusammen.
aber wenn's ihm gefällt, warum nich?

ich hör etz auch nich nur sowas..
meine musik geht hald auch eher in so emo richtung
aber ich höre hald auch mehr
punk rock usw.

also..bitte redet nich von was wovon ihr nix versteht!

Echt voll scheiße !!
ich bin au emo mein freund au !!
ich und meine klicke (alle emos )da ritzt sich nimand !
das kann ja mal so gewesen sei is aba nich mehr so !!

lg


p.s. Lost Prophets und Flyleaf und from first to last sind die besten

Gefällt mir

16. November 2007 um 17:56

Emo
emo kommt von "emotional hardcore" (kurz emocore), und ist in den 80ern entstanden, als viele punkbands in eine emotionalere richtung gewechselt haben.
eigentlich ist es eine musikrichtung, es hängt aber auch ein kleidungsstil und eine grundeinstellung damit zusammen.

klischee ist: emos sind depressiv, hocken den ganzen tag heulend in ner ecke, ritzen sich permanent die unterarme und wollen alle nicht mehr leben.
fakt ist aber: emos sind menschen die sich verstärkt mit ihren gefühlen befassen und auch keine angst davor haben sie zu zeigen. emos sind eigentlich sehr kreativ und verfassen gedichte oder texte, hören sehr viel musik (emocore), oder machen auch selbst musik, denken viel nach, auch über den tod und schmerz (daher kommen viele klischees) aber auch über andere dinge wie liebe und freundschaft und alles mögliche.

zur zeit gibt es leider sehr viele jugendliche, die mit ihrem emo-aussehen einem trend nachlaufen. warum es gerade in mode ist weiß wahrscheinlich niemand so genau aber fakt ist eben dass es jetzt viel mehr pseudo-emos gibt, die den klischees folgen um als emo angesehen zu werden, um einer gruppe anzugehören, aber ohne wirklich zu wissen worum es eigentlich geht.
nämlich um gefühle, um emotionen, und um diese auszuleben und keine angst davor zu haben, um eine lebenseinstellung, die herzlich wenig mit den klischees zu tun hat.
emos sind nicht depressiv (klar gibt es welche die es sind, aber das gibt es doch überall), sondern eigentlich sehr lebensfrohe menschen, die aber vllt. auch einen hang zum dramatischen haben...

ich selbst bin emo-punk (zu ca. 80% emo falls ich es so ausdrücken darf) und liebe z.b. gedichte über herzschmerz und auch verzweiflung usw.
aber ich liebe das leben und bin ganz bestimmt nicht depressiv!

abschließend gibts nur noch zu sagen: danke an die pseudo-emos, die den begriff so in den dreck gezogen haben, dass ein richtiger emo-hass entstanden ist.
an alle außenstehenden: man sollte immer zwischen den klischee-mode-emos und den richtigen emos unterscheiden, da gibt es nämlich enorme unterschiede! und an alle emo-hasser: macht euch mal gedanken darüber wen oder was ihr eigentlich hasst oder verabscheut und warum...

Gefällt mir

14. Februar 2008 um 19:32
In Antwort auf kathykeks

Emo
emo kommt von "emotional hardcore" (kurz emocore), und ist in den 80ern entstanden, als viele punkbands in eine emotionalere richtung gewechselt haben.
eigentlich ist es eine musikrichtung, es hängt aber auch ein kleidungsstil und eine grundeinstellung damit zusammen.

klischee ist: emos sind depressiv, hocken den ganzen tag heulend in ner ecke, ritzen sich permanent die unterarme und wollen alle nicht mehr leben.
fakt ist aber: emos sind menschen die sich verstärkt mit ihren gefühlen befassen und auch keine angst davor haben sie zu zeigen. emos sind eigentlich sehr kreativ und verfassen gedichte oder texte, hören sehr viel musik (emocore), oder machen auch selbst musik, denken viel nach, auch über den tod und schmerz (daher kommen viele klischees) aber auch über andere dinge wie liebe und freundschaft und alles mögliche.

zur zeit gibt es leider sehr viele jugendliche, die mit ihrem emo-aussehen einem trend nachlaufen. warum es gerade in mode ist weiß wahrscheinlich niemand so genau aber fakt ist eben dass es jetzt viel mehr pseudo-emos gibt, die den klischees folgen um als emo angesehen zu werden, um einer gruppe anzugehören, aber ohne wirklich zu wissen worum es eigentlich geht.
nämlich um gefühle, um emotionen, und um diese auszuleben und keine angst davor zu haben, um eine lebenseinstellung, die herzlich wenig mit den klischees zu tun hat.
emos sind nicht depressiv (klar gibt es welche die es sind, aber das gibt es doch überall), sondern eigentlich sehr lebensfrohe menschen, die aber vllt. auch einen hang zum dramatischen haben...

ich selbst bin emo-punk (zu ca. 80% emo falls ich es so ausdrücken darf) und liebe z.b. gedichte über herzschmerz und auch verzweiflung usw.
aber ich liebe das leben und bin ganz bestimmt nicht depressiv!

abschließend gibts nur noch zu sagen: danke an die pseudo-emos, die den begriff so in den dreck gezogen haben, dass ein richtiger emo-hass entstanden ist.
an alle außenstehenden: man sollte immer zwischen den klischee-mode-emos und den richtigen emos unterscheiden, da gibt es nämlich enorme unterschiede! und an alle emo-hasser: macht euch mal gedanken darüber wen oder was ihr eigentlich hasst oder verabscheut und warum...

Krass!!
Echt coool,
ich kleide mich eher street style (emo music finde ich sehr fett!), emos guck ich immer eher schräg an wobei ich viele emo leute kenn. ich hab mich immer gefragt wofür emo steht.... da ich es jetzt gelesen hab werd ich mich mal umhören ob die echt oder nur mode-emos sind.... was noch erstaunlicher ist, ist dass ich mich in den Denkweise über liebe , freundschaft schmerz etc. wiederfinde denn ich befasse mich in meinen gedanken immer mit den sachen.

ps: bin ein kerl hab emo in google eingegeben keine ahnung... bin jetzt auf goFeminin gelandet also nichts für ungut !!

Gefällt mir

11. März 2008 um 22:18
In Antwort auf kathykeks

Emo
emo kommt von "emotional hardcore" (kurz emocore), und ist in den 80ern entstanden, als viele punkbands in eine emotionalere richtung gewechselt haben.
eigentlich ist es eine musikrichtung, es hängt aber auch ein kleidungsstil und eine grundeinstellung damit zusammen.

klischee ist: emos sind depressiv, hocken den ganzen tag heulend in ner ecke, ritzen sich permanent die unterarme und wollen alle nicht mehr leben.
fakt ist aber: emos sind menschen die sich verstärkt mit ihren gefühlen befassen und auch keine angst davor haben sie zu zeigen. emos sind eigentlich sehr kreativ und verfassen gedichte oder texte, hören sehr viel musik (emocore), oder machen auch selbst musik, denken viel nach, auch über den tod und schmerz (daher kommen viele klischees) aber auch über andere dinge wie liebe und freundschaft und alles mögliche.

zur zeit gibt es leider sehr viele jugendliche, die mit ihrem emo-aussehen einem trend nachlaufen. warum es gerade in mode ist weiß wahrscheinlich niemand so genau aber fakt ist eben dass es jetzt viel mehr pseudo-emos gibt, die den klischees folgen um als emo angesehen zu werden, um einer gruppe anzugehören, aber ohne wirklich zu wissen worum es eigentlich geht.
nämlich um gefühle, um emotionen, und um diese auszuleben und keine angst davor zu haben, um eine lebenseinstellung, die herzlich wenig mit den klischees zu tun hat.
emos sind nicht depressiv (klar gibt es welche die es sind, aber das gibt es doch überall), sondern eigentlich sehr lebensfrohe menschen, die aber vllt. auch einen hang zum dramatischen haben...

ich selbst bin emo-punk (zu ca. 80% emo falls ich es so ausdrücken darf) und liebe z.b. gedichte über herzschmerz und auch verzweiflung usw.
aber ich liebe das leben und bin ganz bestimmt nicht depressiv!

abschließend gibts nur noch zu sagen: danke an die pseudo-emos, die den begriff so in den dreck gezogen haben, dass ein richtiger emo-hass entstanden ist.
an alle außenstehenden: man sollte immer zwischen den klischee-mode-emos und den richtigen emos unterscheiden, da gibt es nämlich enorme unterschiede! und an alle emo-hasser: macht euch mal gedanken darüber wen oder was ihr eigentlich hasst oder verabscheut und warum...

Genau
ich muss dem text zustimmen.....mitlerweile macht jeder den emostyle nach(d.h. nietengürtel, röhrenjeans,...) besonderst hopper und ausländer! sie sollten die würde der emos nicht in den Schmutz ziehen!!!!

Gefällt mir

30. März 2008 um 16:18
In Antwort auf trueemokid

Argh
stirb!

weder weakerthans noch the get up kids sind emo und der scheiß. kk vielleicht steh ich mehr auf das screamo zeug, aber jeder normale emohörer würde dich für diese aussage töten.
taking back sunday,
alexisonfire,
from first to last,
thursday,

DAS IST EMO !!!

Depressive Emos
Ich finde die Bemerkung, dass depressive Emos den Ruf der Emos in den Dreck ziehen etwas "heftig" den depressiven Emos gegenüber! Wahrscheinich war es so, dass irgendjemand einst einen depressiven Emo über die Straße laufen gesehen hat und gleich ein mitlererweile schon weltweit bekanntes Klischee draus gemacht hat. Dafür können diese aber nichts. Es gibt Menschen die meinen sie müssten sich wichtig machen indem sie Gerüchte verbreiten, doch wenn man genau hinschaut merkt man: Es gibt kaum weniger depressive Hopper, Rocker etc. als es depressive Emos gibt! Wenn man depressiv ist hat es etwas damit zu tun, dass man einen schweren Schiksalsschlag erlitten hat. Diesen Emos die SChuld dafür in die Schuhe zu schieben, dass es dieses Klischee gibt finde ich
sehr untollerant!

Gefällt mir

2. April 2008 um 15:23

Hmm
also ich weiß nicht ob ich mich perösnlich als emo bezeichnen könnte
mag den style sehr bin auch emotional usw höre aber viel gothic sowie evanescence diese düsteren texte find ich total klasse befasse mich auch mit sowas mag gerne gedichte und schwarz weiß bilder ( sagen viel mehr aus)
mag die farbe schwarz und schwarze augen find ich total klasse
laufe aber halt nicht nur in schwarz rum und so
deswegen bin mir nicht sicher ob ich mich als emo bezeichnen würde aber auf jeden fall würde ich mich auch nicht als psyeudo emo bezeichnen denn ich höre die musik nicht nur weil es trend ist oder mach sonst irg was in der richtung weil es alle machen -.- im gegenteil ich mache eiglich immer mein eigenes ding da ich auf diese mitäuferschiene kein bock habe
ich finde auch nicht das man emos als kleien deprimierte suizid gefährdene kinder abstempeln kann -.- ich meine hallo wieviele hopper ritzen sich ... wieviele leute auf techno / trance schmeißen pillen ein weil sie sich dadurch besser fühlen -.- haben wir da irg welche vorurteile gegen??
genauso wie die goths gleich als satanisten abgestempelt werden
totaler schwachsinn!
Ich kenne soviele emos und keiner von denen ritzt sich oder dreht durch
die leute können es nur nicht verstehen etwas mit gefühl anzugehen
naja lasst euch nicht unterkriegen
ganz liebe grüße
chrissy =)

Gefällt mir

1. Juli 2008 um 16:40
In Antwort auf holdencaulfield

Hy peas
emo = emotional hardcore, i love it!!!

the weakerthans
jimmy eat world (kennst du vielleicht sogar)
hot water music
last days of april
dashboard confessional
embrace
the get up kids
saves the day
sunny day real estate

die liste wär elend lang, das ist was mir grad so durch den kopf schiesst. besonders empfehlen kann ich the weakerthans und the get up kids, das sind meine all time favorites und ich denk für einsteiger sehr geeignet.

liebe grüsse und hör mal rein

hc

EMo ..?!
hey ich wrde täglich auf der straße als emo und emogsindl und solche sachen beschimpft ...
ich liebe den emo style und seine fasseten *oda wie man des schreibt rofl*
nur weil ch net eine von den prolleten tussen bin bin ich weniger wert als andere ...
ich ritze mich nicht das tut keiner von uns ...*moinen freunden*
ich weine und lacher in der öffentlichkeit ich zeige einfahc gefühle ...
ich bin genau sou depri wie andere menschen *wen ich zb moine tager habe oder stress*
aber deshalb doch nicht schlechter ...
nein eine bitte an alle ihr macht uns nur immer selbstbewusster wen ihr uns anmault ich denk miiir nämlich immer ja und ich brauch di nicht ich bin glücklich ... und der scheiß mit emooooo ... kotz
oder zeck verreg im eck*wird auch oft zu emos gesagt*
find ich souu nivo los ...
echt lasst uns in ruhe wiir sind einfach gefühlsbezogene menschen ...

Gefällt mir

24. Juli 2008 um 23:17
In Antwort auf losteternity

Hmm
also ich weiß nicht ob ich mich perösnlich als emo bezeichnen könnte
mag den style sehr bin auch emotional usw höre aber viel gothic sowie evanescence diese düsteren texte find ich total klasse befasse mich auch mit sowas mag gerne gedichte und schwarz weiß bilder ( sagen viel mehr aus)
mag die farbe schwarz und schwarze augen find ich total klasse
laufe aber halt nicht nur in schwarz rum und so
deswegen bin mir nicht sicher ob ich mich als emo bezeichnen würde aber auf jeden fall würde ich mich auch nicht als psyeudo emo bezeichnen denn ich höre die musik nicht nur weil es trend ist oder mach sonst irg was in der richtung weil es alle machen -.- im gegenteil ich mache eiglich immer mein eigenes ding da ich auf diese mitäuferschiene kein bock habe
ich finde auch nicht das man emos als kleien deprimierte suizid gefährdene kinder abstempeln kann -.- ich meine hallo wieviele hopper ritzen sich ... wieviele leute auf techno / trance schmeißen pillen ein weil sie sich dadurch besser fühlen -.- haben wir da irg welche vorurteile gegen??
genauso wie die goths gleich als satanisten abgestempelt werden
totaler schwachsinn!
Ich kenne soviele emos und keiner von denen ritzt sich oder dreht durch
die leute können es nur nicht verstehen etwas mit gefühl anzugehen
naja lasst euch nicht unterkriegen
ganz liebe grüße
chrissy =)

Korrektur
Hallo Chrissy! Ich wollte nur anmerken, dass evanescence, nightwish ect kein Gothic, sondern Symphonic Metal ist
Unter gothic laufen offiziel bands wie: das ich, samsas Traum und E-nomine.

sorry musste ich loswerden *kleine besserwisserin*

@topic: also ich denke emo ist eine REINE modeerscheinung. weil kein emo unterscheidet sich in der lebenseinstellung von einem stinknormalen jugendlichen.

gruss, Jamaira

Gefällt mir

25. Juli 2008 um 9:31
In Antwort auf asmyheartcollapses

...
was einige fürn stupiden sch*** von sich geben is unglaub ich. ich würde mich auch dem emo zuordnen, mehr von der einstellung her als vom optischen. ich bin jetzt 22, kann also sagen, dass ich eine gewisse lebenserfahrung hab. emo is einfach nur ein mensch der nachdenkt, viel über liebe schmerz trennung. problem damit? dann halt weiter am neanderthaler denken fest

Emopunk?
*lol* Was sind n bitte nun schon wieder Emopunks? Also diese ach so tollen Skaterpunks sind ja schon ne Albernheit für sich aber Emopunks?

Naja...Cheers n Oi!

Gefällt mir

11. August 2008 um 0:56

"was ist emo?"-ich sags dir
emo ist keine musikrichtung keine band oder so sondern

E-Extremes
M-Mobbing
O-Opfer

was du jetzt da du es weisst damit anfängst ist dir überlassen, aber am besten ist wenn du es wie ich machst und die leute die sich emos nennen einfach mehr hasst als alles andere.

Gefällt mir

14. September 2008 um 14:10

Hier
eine gute erklährung was ein emo ist

http://de.youtube.com/watch?v=pK4bLMd0avU

Gefällt mir

24. September 2008 um 8:52
In Antwort auf latexa

+++
lachhafte menschen sind das

Haha ...
das stimmt latexa! ich gebe dir vollkommen recht!

aber ich muss hinzufügen dass sie ein teil unserer gesellschaft geworden sind! genau wie hip hoper, skater, gruftis, metaller, punks, ragger, techno-ladies und proleten, (fast ausgestorbene) rockabillys, rocker, volksmusik-liebhaber, welche alle durch ihr äüßeres in diese und andere nichterwähnte kategorien zugeordnet werden!
wir sollten sie akzeptieren und resepktieren, um friedlich miteinander leben zu können!

dass das wort "emo" "extremes mobbing opfer" bedeutet muss ich vehement ablehnen! emo ist ein englisches abgekürztes wort für emotional (= deut. gefühlvoll, sensibel)! ach ja ... wenn es aus dem englischen kommt dann kann das o nicht für opfer stehen! es müsste victim (=engl. opfer) heißen, aber dann würde das wort nicht mehr emo lauten sondern emv! *lol*
also "extremes mobbing opfer" - these kann man widerlegen!

nächster punkt wäre die genaue defintion von emo! dazu kann ich nur diesen link empfehlen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Emo

meiner mening nach ist hat emo-sein kultfaktor erreicht! dahinter steckt viel psychologisches! ich möchte euch anhand einige beispiele das thema vertraut machen!
ihr seid pubertierende teenager, wisst noch wenig über euer leben, euren körper, eure freunde, etc. ihr werdet immer von allen für eure fehler ausgelacht, denn während der pubertät sind die menschen echt gemein, unsensibel und forsch!
die, die zu wenig selbstvertrauen haben schließen sich einer neuen welle an! diese welle ist in diesem fall der emo-trend! denn ihr wisst ganz genau, dass ihr nichts falsch machen werdet wenn ihr das tut wenn die menge das auch tut! ihr werdet auch nicht ausgelacht für euer verhalten oder aussehen oder sonstiges, weil ihr genau wie die anderen seid!

und so geht es auch den meisten weil sie dadurch gleichgesinnte finden! denn wer richtig viel selbstvertrauen und eine starke perönlichkeit hat, muss sich nicht den anderen anpassen! ist sozusagen INDIVIDUELL!
aber emos hingegen unterscheiden sich kaum von ihren freunden!
alle sind:
- schwarz gekleidet
- schwarz lackierte nägel
- schwarz gefärbte haare mit grellen strähnchen muss aber nicht sein
- die kleidungstücke haben meist kirschen, totenköpfe, punkte, herzen, etc. oben
- die augen sind sehr stark mit einem schwarzen kajal umrandet
- die tragen entweder vans oder converse
- kleidungsstücke beinhalten auch karo-muster, nieten, etc.
- haben viele piercings
- tragen buttons und andere stecker

*lol* diese merkmale sind natürlich nur stereotypische aussagen! im grunde genommen sind das niveaulose vorurteile!
na ja ... ich weiß nicht wie viele von euch vivienne westwood kennen! sie ist eine weltberühmte modedesignerin mit exzentrischen kollektionen! jedenfalls sagte sie einmal bei einem interview, dass keine individualität mehr sehe, da ihr auf der straße nur noch klone über den weg laufen! mit ihrer aussage meinte sie dass menschen so sehr von diesen trends geprägt sind dass man sie im grunde genommen kategorisieren kann! z.b. die ist ein emo, der ist ein punk, sie ist ein grufti, er ist ein skater, etc.

und es stimmt auch dass einige, die sich nicht mit diesem trend auseinandersetzen und somit ihn in den "dreck ziehen"! ein richtiger emo sollte z.b. nicht heimlich britney spears oder celine dion hören und die emo-musik hassen! das ist genauso wie wenn pumks systematisch gegen den kapitalismus rebellieren, aber bewusst punk-artikel von einer bestimmten marke (z.b dr. marten's) kaufen! *lol*

ich muss zugeben ... ich mag keine emos, aber mich stören sie nicht! ich beschimpfe generell keine menschen, erst wenn sie mich anpöbeln!

ach ja ich habe eine interessante diskussion bezüglich der jugendbewegungen gefunden! hier der link:

http://www.loot.at/column.php?id=321

wünsche euch allen noch einen schönen tag!

mfg.
cadea

Gefällt mir

24. September 2008 um 9:15
In Antwort auf sweetdreams000

Was ist emo?
also lol was man da die ganze zeit liest...
hey leute ihr bringt ja das mädchen durcheinander

info about emo, emos, emocore,...:
http://de.wikipedia.org/wiki/Emo

hier erfahrst du einfach alles!

mfg
carmen

p.s
was ma da alles liest einfach zum totlachen *wegbeck*

typische emobands:
-finch
-the used
-killers (ja die gehören auch dazu)
-funeral for a friend
-thursday

@ sweetdreams000
the killers sind KEINE emoband! sie machen electro-rock und indie-rock! aber sie sind keine emoband!!!

ich war schon auf 2 the killers konzerten und bewundere sie sehr, weil sie verglichen zu vielen rockbands verschiedene elemente verwenden!

achte bitte nächstes mal auf die lyrics wenn du the killers hörst! du wirst feststellen dass sie über beziehungen, liebe und freundschaften singen! my chemical romance ist eine typische emo-band, oder 30 seconds to mars!

ich glaub du kannst gut genug englisch um zu hören worum er singt!

und wenn du mir nicht glaubst schau unter diesem link nach:

http://www.myspace.com/thekillers

mfg.
cadea

ps: brandon flowers hätte einen herzinfarkt bekommen wenn du ihn und seine band als emo bezeichnet hättest! *lol*

Gefällt mir

29. Oktober 2010 um 17:07

Satire
Hier ist eine nette Emo-Satire -
http://www.youtube.com/watch?v=V7BtUCOqK30&feature=mfu_in_order&playnext=1&videos=etNNc729e5w

Gefällt mir

16. Februar 2013 um 23:10

DFH
https://www.facebook.com/pages/Down-From-Here/238211192903120?sk=messages_inbox&action=read&tid=id.405178389502653

schaut mal rein gebtn like

Gefällt mir

9. Juli 2016 um 7:45
In Antwort auf maliciousblood

"was ist emo?"-ich sags dir
emo ist keine musikrichtung keine band oder so sondern

E-Extremes
M-Mobbing
O-Opfer

was du jetzt da du es weisst damit anfängst ist dir überlassen, aber am besten ist wenn du es wie ich machst und die leute die sich emos nennen einfach mehr hasst als alles andere.

EMO
Super das Du hier zum Hass aufrufst--wiedermal einfach veralgemeinern Vorurteile streuen und Has predigen--Toll das Du wenigstens noch ne Wahl lässt--jede durchläuft in seiner Jugend Selbstfindungsphasen-Ich war mal als Rockerbraut verkleidet und mal als Punk--trotzdem ist was vernünftiges aus mir geworden--

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Truth or dare
Von: loenneberga70
neu
7. Juli 2016 um 14:57
Praha Music Festival 2017
Von: mrf79
neu
7. Juli 2016 um 10:23
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen